Bikinifigur? Die muss warten.
Heute gibt’s Oreo Cupcakes!

Bikinifigur? Ach! Die muss noch ein bisschen warten. Das Wetter ist ja sowieso noch nicht soooo gut. Noch erlauben uns lange, weite Pullis und dicke Jacken den Griff nach oberleckeren, süßen Kalorienbomben. Und wer weiß, vielleicht haben wir ja dieses Jahr gar keinen richtigen Sommer? Stellt Euch mal vor, wir diäten jetzt und dann- für nix und wieder nix?! Deswegen sollten wir uns jetzt wirklich noch nicht bekloppt machen. Im Notfall greifen wir im Juli einfach zu weiten Strandkleidern oder sowas! Kaschieren, Mädels! Kaschieren ist die Lösung!

Also- es gibt Oreo Cupcakes. Bei den Amis ein alter Hut, aber für mich das erste Mal.

Rezept: Oreo Cupcakes mit Frischkäse Topping | waseigenes.com März 2017
Rezept: Oreo Cupcakes mit Frischkäse Frosting | waseigenes.com März 2017
Solche Bilder, die einem das Wasser im Munde zusammen laufen lassen, pinne ich ja unglaublich gerne. Und dabei denke ich dann immer Mhhh… sowas musst Du auch mal backen. Ein Bild nach dem anderen wandert auf’s Board und danach habe ich das Gefühl, den ganzen Tag in der Küche gestanden zu haben. Und wenn ich den Laptop schliesse, ist’s wieder vergessen.

Als ich aber neulich meinen Einkaufswagen am Süßigkeitenregal gaaanz langsam entlang schob und dabei all die bunten und verlockenden Verpackungen scannte und überlegte, was ich davon denn jetzt mit nach Hause nehmen solle oder, ob ich es lieber ganz lassen soll (Thema Bikinifigur, haha!) da sprangen mir die Oreos förmlich ins Auge. Jetzt seid Ihr dran, Ihr kleinen knusprigen Kakao-Doppelkekse mit samtiger Vanillefüllung! Husch ins Körbchen!

Na, überredet? Gut so. Dann schreibt mal auf Euren Einkaufszettel:

12 Oreo Kekse (oder mehr- für zwischendurch)
150 g Butter
100 g Zucker
2 Eier
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1/4 TL Salz
3-4 TL Back-Kakao
100 ml Milch

Eigentlich sollte man bei Cupcakes ja immer erst die flüssigen und dann die trockenen Zutaten mischen und diese beiden Komponenten dann zusammenführen. Da ich aber von Natur aus ungeduldig, um nicht zu sagen hektisch bin, schmeisse ich meist alles zusammen in die Rührschüssel. Also- schon nach einander, aber alles in eine Schüssel. Ich hab das für Euch getestet- es funktioniert!

Zunächst habe ich Butter, Zucker und Eier gemixt, bzw. richtig schön und richtig lange aufgeschlagen. Dann habe ich Mehl, Backpulver, Salz und Back-Kakao hinzugefügt und weiter gemixt und zum Schluss laaaangsam die Milch während des Rührens in den Teig fließen lassen.

Wie gesagt. funktioniert einwandfrei. Bevor ich den Teig auf die Förmchen verteilt habe, habe ich noch 12 Oreo Kekse halbiert. Soll heißen: die eine Keksseite wird vorsichtig mit einem Messer entfernt und dann nicht gleich in den Mund geschoben, sondern bei Seite gelegt! Die Seite mit der Vanillecreme kommt zu erst mit dieser nach oben in die Förmchen. Es sind also Cupcakes mit Oreo-Keks-Boden. Hier zur Anschauung -> klick.

Darauf habe ich dann den Teig mit Hilfe zweier Eßlöffel verteilt und 20-25 Minuten bei ca. 160° gebacken.

Rezept: Oreo Cupcakes mit Frischkäse Frosting | waseigenes.com März 2017
Währenddessen habe ich schonmal das Frosting zubereitet:

130 g Frischkäse
50 g zimmerwarme Butter
250 g Puderzucker
12 Oreo Keks-Deckel

Frischkäse, Butter, Puderzucker mit dem Mixer oder der Küschenmaschine ordentlich mixen. Dann die Oreo Deckel (also die andere Hälfte der Oreos, die unten im Förmchen liegen und die Ihr hoffentlich nicht aufgefuttert habt!) mit den Händen zerbröseln und kurz unter das Frosting mischen.

Das Frosting habe ich dann gleich in eine Spritztüte gefüllt und in den Kühlschrank gelegt, weil die Cupcakes nämlich noch nicht abgekühlt waren. Und das sollten sie definitiv sein.

Sobald die kleinen dunkelbraunen Küchlein erkaltet und bereit sind, kommt das Frosting oder Topping drauf. Und wer dann noch Oreos übrig hat, kann sie ins Frosting stecken. Doppelte Oreo Keks Dröhnung sozusagen!

Rezept: Oreo Cupcakes mit Frischkäse Frosting | waseigenes.com 03/17

Rezept: Oreo Cupcakes mit Frischkäse Topping | waseigenes.com 03/17

Rezept: Oreo Cupcakes mit Frischkäse Topping | waseigenes.com 03/17
Heißt es jetzt eigentlich Topping oder Frosting? Dieses leckere Krönchen aus Frischkäse und Butter? Google schmeißt bei Frischkäse Topping 478.000 Ergebnisse aus und bei Frosting 426.000 Ergebnisse. Könnten mich die Profi-Foodblogger da vielleicht mal aufklären?

Die Oreo Cupcakes mit Frischkäse-Haube schmecken köstlich! Schokoladig, cremig, schlotzig. Genauso hatte ich mir das vorgestellt. Heute soll‘ den ganzen Tag grau sein und immer wieder regnen. Mal sehen, was heut Nachmittag so in meinen Einkaufswagen springt!? ;-)

Liebe Grüße, Bine

Gebackenes
Previous Story
Next Story

15 Kommentare

  • Reply
    Cornelia Baackmeyer
    21. März 2017 at 06:56

    Oh wie lecker sehen die kleinen süßen Dinger denn aus … Leider darf ich sie gar nicht essen… aber ich hebe sie mir für schlankere Zeiten einfach mal auf ^^
    LG Conny

    • Reply
      Bine | was eigenes
      21. März 2017 at 14:10

      Warum darfst Du nicht? Verbot vom Arzt oder von Dir selbst?
      Das ist ja jetzt doof. :-/
      Liebe Grüße Bine

  • Reply
    Isa
    21. März 2017 at 07:22

    Oh yummy! Ich hab die letzten Oreos gestern gefuttert. Ohje, jetzt muss ich schon wieder neue kaufen 😂 deine Rezepte sind aber so lecker immer geschrieben. Werde es auf jeden Fall nachbacken!
    Einen schönen Dienstag! Isa

    • Reply
      Bine | was eigenes
      21. März 2017 at 14:09

      Mensch, so was aber auch- musste schon wieder neue kaufen :-) Ich übrigenes auch.
      Oreo Cheesecake wäre doch eine gute Idee, oder nicht? ;-))
      Liebe Grüße Bine

  • Reply
    Debby
    21. März 2017 at 13:47

    Oh Bine… Wie lecker sehen denn die aus… Da muss die Bikinifigur auf alle Fälle warten – und wenns dann im Sommer nicht stimmt, kann ich ja immer noch dir die Schuld geben ;-)
    Danke für dieses leckere Rezept und die echt tollen und lecker-aussehenden Bilder <3
    Hab einen wunderbaren Nachmittag,
    lg Debby

    • Reply
      Bine | was eigenes
      21. März 2017 at 14:09

      Ich nehme die Schuld gerne auf mich. Kein Problem! Lass den Sommer mal kommen. :-))
      Liebe Grüße Bine

  • Reply
    Ulla
    21. März 2017 at 16:30

    Sch… was auf den Bikini, dass wird eh wieder nichts mit dem Sommer ☺.
    Danke für das Rezept. Ich geh dann mal einkaufen.
    Herzlichst Ulla

    • Reply
      Bine | was eigenes
      21. März 2017 at 18:19

      Richtig, Ulla! Ausserdem hatte ich noch nie eine Bikinifigur und werde auch nie eine haben!
      Also: backen und genießen! :-)
      Liebe Grüße Bine

  • Reply
    Melanie
    21. März 2017 at 17:02

    Die sehen aber genial und lecker aus :-))) muss ich unbedingt mal probieren !
    Liebe Grüße Melli

    • Reply
      Bine | was eigenes
      21. März 2017 at 18:19

      Oder Du fragst Deine kleine Backfee, ob sie Dir die Cupcakes backt! :-)
      Liebe Grüße Bine

  • Reply
    Karla Mühlenberg
    21. März 2017 at 18:21

    Liebe Bine,

    ach du meine Güte, was für zuckersüße Köstlichkeiten! Höhöhö, da der Sommer und das Bade-Wetter noch einige Wochen, vielleicht sogar Monate entfernt sind, kann man sich jetzt auch mal diese leckeren Cup-Cakes gönnen ^-^ Vielen Dank für das tolle Rezept, die Bilder sind auch echt super geworden.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Karla M.

  • Reply
    Bibi
    22. März 2017 at 14:13

    Liebe Bine,
    diese Cupcakes esse ich viel, viel lieber als pure Oreo-Kekse. Den Hype darum konnte ich nie wirklich nachvollziehen. Irgendwann habe ich für den Mitbewohner vom Studentenkind mal Oreo-Cupcakes gemacht und was soll ich sagen, die schmecken so wahnsinnig lecker. Die muss ich unbedingt nochmal machen. Dann teste ich dein Rezept.
    Lieben Gruß
    Bibi

    • Reply
      Bine | was eigenes
      25. März 2017 at 07:41

      Liebste Bibi, danke für Deinen Kommentar, den ich gut verstehe- aber irgendwie auch nicht.
      Warum mögen wir manche Dinge nicht gerne essen, aber wenn sie auf eine bestimmte Art und Weise verarbeitet werden, dann doch?
      Ist komisch, oder? :-)
      Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn Du meine Cupcakes mal testen würdest… und ich bin gespannt, was dann das Studentenkind sagt!
      Liebe Grüße Bine

  • Reply
    Birgit Weidner
    5. April 2017 at 11:34

    Liebe Bine, Deine Cupcakes sind sehr lecker! Doch sollte man beim Zerkleinern der Kekse darauf achten, dass diese auch wirklich sehr fein zerbröselt werden! 😂
    Da war ich wohl wieder mal zu ungeduldig! (Verstopfter Spritzbeutel).😶

    Die Cupcakes werden auf jeden Fall heute Nachmittag vernascht beim Geburtstag meiner Tochter.
    Danke fürs Rezept.

    Liebe Grüße Birgit

    • Reply
      Bine | was eigenes
      7. April 2017 at 05:41

      *Lach*- das hätte ich vielleicht noch deutlicher schreiben müssen? Mir ist das – nicht bei diesen- aber bei anderen
      Cupcakes auch schon passiert, dasss die Tülle verstopft war! ;-)
      Und, haben sie Euch geschmeckt? Alles Gute noch für Deine Tochter zum Geburtstag!

    Ich freue mich über Deinen Kommentar!