,

Das Hafenstädtchen Chania im Norden Kretas.

Chania, nach Herkalion (oder besser: Iraklio), die zweigrößte Siedlung auf Kreta, stand ganz oben auf meiner Ausflugsliste. Am dritten Tag unserers Urlaubes stellten wir uns also am Morgen an die Schnellstraße und warteten auf den Bus. Wir wußten nur, dass der Bus grün oder weiss sein würde. Da an dieser Stelle, gegenüber unseres Hotels, keine offizielle Bushaltestelle ist, mussten wir darauf hoffen, dass der Bus auch wirklich halten und uns mitnehmen würde.

Der venezianische Hafen von Chania | Kreta | waseigenes.com
Ihr müßt Euch das so vorstellen: Meine Familie scheuchte ich unter die Bäume in den Schatten und trug ihnen auf Grillen zu zählen und ich stellte mich an den Straßenrand und winkte jedem heranfahrenden Bus zu, hüpfte auf und ab und machte mich so zum Affen so auf mich aufmerksam. Auf so einer Insel fahren ja unzählige Reisebusse von A nach B und unzählige Reisebusse rauschten an mich vorbei, aber irgendwann blinkte einer auf und gab mir zu verstehen: hör auf zu hüpfen, ich hab Dich gesehen.

Chania | Hafenstadt im Norden Kretas | Griechenland | waseigenes.com

Nach einer 50-minütigen Fahrt kamen wir am Busbahnhof in Chania an und machten uns mit Google Maps auf den Weg Richtung Hafen. Ich finde es ja sehr angenehmen und komfortabel, dass dieser Roaming-Wahnsinn abgeschafft wurde und man nun überall in Europa online gehen kann. Kreta hat übrigens ein super Netz, selbst in den Bergen hatte mein Handy permanent LTE. Zum Surfen für mich nicht relevant, weil Urlaub, aber zum Navigieren perfekt.

Chania | Hafenstadt im Norden Kretas | Griechenland | waseigenes.com
Chania liegt an der Nordküste Kretas und war 1841- 1971 die Hauptstadt der Insel (danke Wikipedia).

Chania | Hafenstadt im Norden Kretas | Griechenland | waseigenes.com
Der kleine venezianische Hafen von Chania ist eine Augenweide. Ich habe ungefähr 700 Fotos nur von den bunten Häusern im Hafen geschossen. Davon präsentiere ich heute 657 Bilder. Kleiner Scherz. Ich habe ordentlich ausgemistet. ;-)

Der venezianische Hafen von Chania | Kreta | waseigenes.com
Der venezianische Hafen von Chania | Kreta | waseigenes.com
Chania | Hafenstadt im Norden Kretas | Griechenland | waseigenes.com
Der venezianische Hafen von Chania | Kreta | waseigenes.com
Zwischendurch machten wir in einem der Hafenrestaurants Pause, aßen eine Kleinigkeit, ruhten uns im Schatten ein wenig aus und marschierten dann weiter kreuz und quer durch das kleine Städtchen.

Chania | Hafenstadt im Norden Kretas | Griechenland | waseigenes.com

Der venezianische Hafen von Chania | Kreta | waseigenes.com

Chania | Hafenstadt im Norden Kretas | waseigenes.com

Chania | Hafenstadt im Norden Kretas | waseigenes.com

Der venezianische Hafen von Chania | Kreta | waseigenes.com

Chania | Hafenstadt im Norden Kretas | waseigenes.com

Chania | Hafenstadt im Norden Kretas | waseigenes.com

Der venezianische Hafen von Chania | Kreta | waseigenes.com

Chania | Hafenstadt im Norden Kretas | waseigenes.com

Chania | Hafenstadt im Norden Kretas | waseigenes.com

Chania ist auf jeden Fall eine Reise wert, jedoch war mein persönlicher Favorit Rethymno. Diese Stadt hatte ich gar nicht so auf dem Schirm, war aber noch ein klitzekleines bißchen mehr begeistert von ihr. Warum, das zeige ich Euch im nächsten Kreta Artikel.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!
Herzliche Grüße, Bine

MerkenMerken

7 Kommentare
  1. Erika sagte:

    So schöne Bilder von Chania zeigst du hier. Diesen Fischladen kenne ich auch. Da hat das letzte Mal, als ich Fische kaufte,
    eine alte Frau diese im Hintergrund mit einer alten Schere geschuppt und ausgenommen! Liebe Grüße Erika.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.