Erlebtes, Hallo Herbst, Köln

Kastanien Deko 2017
Und die Frage, wie lange es Kastanien wohl noch geben wird?

Habt Ihr schon von der Miniermotte gehört? Ich bis dato nicht. Erst vergangenen Freitag, ich war gerade im Auto, hörte WDR5, da kam ein Bericht über diesen Falter. Sie gehört zur Familie der Schmetterlinge, was ich eine Unverschämtheit finde, denn sie ist wahrlich nicht so schön, wie ein Schmetterling! Sie lebt schon seit Jahrzehnten in Europa und setzt unseren hiesigen Kastanienbäumen in diesem Jahr ganz schön zu.

Als dieser Bericht im Radio lief, fuhr ich gerade am Decksteiner Weiher vorbei, wo schon seit den 1930ern Jahren Kastanien stehen. Welch Zufall! Als das Tochterkind noch im Kinderwagen lag, habe ich mich dort mit Freundinnen zum Spazieren gehen verabredet, als die Kinder größer wurden, fuhren wir im Herbst hin zum Kastanien sammeln. Letztes Jahr hatten wir es irgendwie verpennt!

DIY Kastanien Deko | Windlicht, Kastanien und Kerze | Schnelle Herbst Kastanien Deko Idee! | waseigenes.com DIY Blog
Ich fuhr also am Weiher vorbei, hörte diesen Radiobeitrag und sah vor meinem inneren Augen gefällte Kastanienbäume und mich in 20 Jahren, ergraut, mit Kittelschürze und Stricknadeln in der Hand, meinen Enkelkindern erzählend: Früher, da standen da mal Kastanienbäume, da haben deine Mama (oder dein Papa) mit Opa und mir Kastanien gesammelt.

Ich fuhr nach Hause und sagte meiner Familie: wir müssen am Wochenende Kastanien sammeln!!!

DIY Kastanien Deko | Windlicht, Kastanien und Kerze | Schnelle Herbst Kastanien Deko Idee! | waseigenes.com DIY Blog
Noch sind meine beiden im dem Alter, dass sie nicht zu cool dafür sind. Wobei, kann man dafür jemals zu cool sein? Mir hat es Spass gemacht, nach diesen kleinen harten, ganz glatten Kugeln im Gras zu suchen. Und ausserdem ist es schön dort am Weiher.

DIY Kastanien Deko | Windlicht, Kastanien und Kerze | Schnelle Herbst Kastanien Deko Idee! | waseigenes.com DIY Blog
Zu Hause haben wir sie gewaschen, die Kinder haben einige mit in ihre Zimmer genommen, vielleicht basteln sie was daraus und ich habe die restlichen Kastanien in Windlichter geschmissen. Dazu ein kleineres Glas mit rein und dahinein eine Kerze.

DIY Kastanien Deko | Windlicht, Kastanien und Kerze | Schnelle Herbst Kastanien Deko Idee! | waseigenes.com DIY Blog
Damit habe ich meine eigene Kastanien-Deko-Idee aus dem Jahr 2013 kopiert. Nur diesmal habe ich eine kleine Stumpenkerze in das kleine Gas gestellt, kein Teelicht.

DIY Kastanien Deko | Windlicht, Kastanien und Kerze | Schnelle Herbst Kastanien Deko Idee! | waseigenes.com DIY Blog
DIY Kastanien Deko | Windlicht, Kastanien und Kerze | Schnelle Herbst Kastanien Deko Idee! | waseigenes.com DIY Blog

Ich hoffe sehr, dass diese Motte den Bäumen am Weiher- und generell allen Kastanien nicht all zu sehr zusetzt und wir noch lange was von ihnen haben. Wie ich gerade nachgelesen habe, mussten in manchen Städten in NRW schon einige Kastanien gefällt werden. Ein Jammer!

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag.
Macht et joot, Bine

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

12 Comment

  1. Reply
    Mareike
    22. September 2017 at 07:37

    Liebe Bine,
    bei uns in Aachen sind fast alle Kastanien von den Bakterien betroffen und verlieren im Juli und August ihre Blätter. Zum Glück produzieren sie noch Kastanien, aber wie lange noch?
    Für Kastanien sammeln ist man nie zu alt oder zu cool. Ich mach das auch noch immer gerne.
    LG Mareike

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      23. September 2017 at 06:43

      Da gebe ich Dir zu 100% Recht- dafür ist man nie zu alt oder zu cool! :-))

  2. Reply
    Erika
    22. September 2017 at 08:02

    Liebe Bine, hier in Wien sind leider schon seit Jahren die meisten Kastanien von der Miniemotte betroffen. Es sieht so traurig aus, wenn sich die Blätter schon im Sommer braun verfärben und zusammenrollen. Ende August haben sie dann die Blätter schon abgeworfen. Jetzt beginnen sie wieder auszutreiben und im Oktober haben sie oft ganz frische Blätter und kleine, blühende Kerzen. Verrückt! Liebe Grüße Erika.

  3. Reply
    Jacqueline
    22. September 2017 at 09:02

    Ich habe letztens durch einen Zufall von dieser Motte letztens erfahren. Wirklich fies diese Motte.
    Also auf auf und den Blau- und Kohlmeisen ein zu Hause bieten. Immerhin sind das die größten Feinde der Motte.
    Ich habe es als Kind geliebt Kastanien zu sammeln. Und zu alt ist man da nun wirklich nie für. Aber wo du’s sagst. Ich denke ich werde am Wochenende mal wieder welche sammeln. Das gehört doch irgendwie dazu wenn es Herbst ist.

    Liebste Grüße von der Schääl Sick,
    Jacqueline

  4. Reply
    Hanna F.
    22. September 2017 at 10:10

    Hier gibt es auch ein paar Kastanienbäume, die schon im Sommer braun werden. Wir haben das große Glück, einen (noch) gesunden Baum im Garten zu haben. Wir warten noch, dass die Kastanien fallen, er ist ein bisschen später dran :-)
    Liebe Grüße
    Hanna

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      23. September 2017 at 06:50

      Oh, im Garten… das ist ja ein Fluch und Segen zugleich, oder nicht? So viele Blätter und so viel Arbeit…
      dafür Kastanien! :-))
      Liebe Grüße Bine

  5. Reply
    Doris Niestroj
    22. September 2017 at 11:39

    Du kannst ganz beruhigt sein, die Miniermotte setzt den Blättern zwar zu, aber das juckt die Kastanie erst einmal nicht, auf Dauer kann es zu kleineren Kastanien führen und klar, die Photosynthese ist nicht mehr gegeben. Deswegen wird keine Kastanie gefällt. In dem Bericht wird geschrieben, dass die Bäume wegen eines Bakterienbefalls gefällt wurden. Blutende Bäume. Da ist es dann auch angebracht, denn die Bäume sterben eh ab. In deinem letzten Absatz liest es sich für mich allerdings so, als würden die Bäume wegen der Motte gefällt werden.

    Man kann das Laub regelmäßig aufsammeln und thermisch entsorgen und den Boden zu Beginn um die Kastanie abzutragen, Leimringe um die Stämme wickeln und Meisenkästen direkt im Baum aufzuhängen ist auch eine Möglichkeit. Es gibt natürlich auch Insektizide … angeblich ungefährlich und dann wäre da noch die Möglichkeit die Kastanien gegen den Mottenbefall zu impfen. Ja tatsächlich, wird in der Schweiz gemacht. Hier in Deutschland ist der Impfstoff wohl nicht zugelassen.

    Die Miniermotte treibt bereits seit ca. 20 Jahren in Deutschland ihr Unwesen, fast alle Kastanien (fast ausschließlich nur die mit den weißen Blüten) sind bereits befallen. Auf den meisten anderen Sorten kann sich die Raupe nicht entwickeln – however.

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      23. September 2017 at 06:49

      Hello Doris, mensch Du kennst Dich ja aus! :-)
      Was genau den Kastanien nun den Garaus macht- die Larven der Miniermotte, das Bakterium, dass es hier
      kein Mittel dagegen gibt (oder es nicht zugelassen ist)… wie Du schreibst: however- ss werden weniger
      Kastanien und das finde ich super traurig.
      Liebe Grüße Bine

  6. Reply
    Ulla
    22. September 2017 at 12:00

    Ich könnte heulen, wenn ich so etwas lese. Auch unsere 17 Jahre alte Buchsbaumhecke mussten wir in diesem Jahr entfernen. Wo kommt dieses miese Viehzeug nur her?
    Herzlichst Ulla

    1. Reply
      Doris Niestroj
      22. September 2017 at 12:35

      Aus dem Baumarkt oder dem Gartencenter. Massenware. Der Buchsbaumzünsler wurde per Containerschiff aus China importiert. Der Buchsbaumpilz entwickelt sich gerne bei feuchter Witterung um 20 Grad. Da heißt es dann, alles entsorgen, den Boden abtragen und etwas anderes pflanzen. Wurde übrigens auch eingeschleppt und tritt in den vergangenen Jahren immer häufiger auf! Geschenkte neue Pflanzen oder Pflanzen aus dem Gartencenter erst einmal in Quarantäne stellen und mit Fungizid behandeln. In den nächsten 5 Jahren wird an dieser Stelle kein gesunder Buchs mehr wachsen. Es gibt aber gute Alternativen, Wir hatten einen Buchsblättrigen Löffel-Ilex, Wer es nicht wußte dachte, dass das ein Buchsbaum ist.

  7. Reply
    Dörte
    22. September 2017 at 12:23

    Ja hier in Leipzig sind sie auch schon seit Jahren am Werk. Wir haben zwei Kastanien auf dem Hof. Die eine im Vorgarten war quasi gleich nach Blattwuchs braun, die im Innenhof hat sich etwas mehr Zeit gelassen (das ist auch kein Baum, sondern ein Kastanienbusch, sehr interessanter Wuchs :) ). Kastanien hatte sie aber gaanz viele, die stehen jetzt zum großen Teil in unserer Wohnung, der erste Bastelenthusiasmus ist schon verloren ;) Jedenfalls werden wir die Blätter dieses Jahr auch versuchen zu verbrennen, olle Viecher.
    Gruß
    dörte

  8. Reply
    Kindderachtziger
    9. Oktober 2017 at 13:40

    Liebe Bine,

    ich drücke auch ganz fest die Daumen, dass die Kastanienbäume diesen Schädling besiegen können. Seit meiner Kindheit liebe ich es im Herbst Kastanien zu sammeln, finde dafür ist man nie zu alt. Dieses Jahr haben sich dann zu meiner gesammelten Kastanien-Deko noch ein paar Eicheln gesellt. Beim Sammeln bin ich sogar angesprochen worden, ob die essbar seien. Vermutlich fand es der vorbeifahrende Asiate ungewöhnlich, dass ich mit Tüte in unserem Vorgarten fleißig beim Sammeln war. Würde das auch gerne noch mit meinen Kindern und Enkeln fortführen.

    Viele Grüße, Silke

Schreibe einen Kommentar