Schokokusskuchen | #Geburtstagskuchen: Marmorkuchen mit Schokoküssen und essbaren Augen | waseigenes.com
,

Schokokusskuchen oder der umfunktionierte Marmorkuchen mit Schokoküssen, die einen komisch anschauen.

Eigentlich wollte ich heute nicht bloggen. Es gäbe zwar ein Ereignis, über das ich berichten könnte, aber ich habe vor einigen Jahr die Entscheidung getroffen, dass mit NEUN Schluss ist.

Schokokusskuchen | #Geburtstagskuchen: Marmorkuchen mit Schokoküssen und essbaren Augen | waseigenes.com

Warum ich mich aber trotzdem so spontan hier melde: Als ich heute morgen den Geburtstagskuchen vom Sohnemann auf Instagram zeigte, erhielt ich nicht nur viele liebe Glückwunsch-Nachrichten (danke, danke, danke), sondern auch Nachfragen und Lob zum Kuchen. Also habe ich den Schokokusskuchen gerade nochmal bei Tageslicht auf dem Esszimmertisch fotografiert.

Schokokusskuchen | #Geburtstagskuchen: Marmorkuchen mit Schokoküssen und essbaren Augen | waseigenes.com
Und weil das hier kein super durchgestylter Foodblog ist (ich gebe mir zwar immer wieder größte Mühe… aber komm, das reale Leben ist doch meist viel schöner und interessanter, als die Fassade), zeige ich Euch sogar den angefressenen Kuchen von oben. Zum Krümmel-Wegstempeln mit Photoshop hatte ich gerade einfach keine Lust und auch keine Zeit mehr. So sieht nun mal eine Kuchenplatte aus, wenn man drei, vier, fünf kleine Stücke vom Kuchen abschneidet, richtig? Richtig!

Schokokusskuchen | #Geburtstagskuchen: Marmorkuchen mit Schokoküssen und essbaren Augen | waseigenes.com

Schokokusskuchen – Köstlicher Marmorkuchen mit Schokoglasur und Schokoküssen

Es ist- wie so oft, denn das ist nunmal sein Lieblingskuchen- der weltbeste Marmorkuchen ever. Den backe ich ja mittlerweile im Schlaf. Diesmal habe ich ihn getarnt als Schokoladenkuchen mit Schokoküssen, die einen komisch anschauen.

Vor einigen Jahren habe ich ihn mal zur Kinderriegel Torte umfunktioniert. Ja, ich weiß… Torte… ist ein bisschen hochgegriffen, liest sich aber cooler.

Schokokusskuchen | #Geburtstagskuchen: Marmorkuchen mit Schokoküssen und essbaren Augen | waseigenes.com

Den Teig habe ich diesmal in eine normale Springform gegossen und nach dem Backen habe ich dem fertigen Kuchen die aufgeplusterte Haube abgeschnitten. Normale Kuchen gehen nämlich auf und sehen nach dem Backen nie so aus, wie die, die man bei Pinterest sieht. Zumindest ist das bei mir so. Bitte sagt mir, dass das bei Euch auch so ist?

Den beschnittenen Kuchen habe ich dann mit Schokolade überzogen und darauf 12 kleine Schokoküsse gestellt. Vorher habe ich den Schokoküssen aber noch Augen verpasst. Die habe ich zufällig in der Backabteilung gefunden. Aufgeklebt habe ich sie mit Zuckerschrift aus der Tube. Dazwischen habe ich grüne und blaue Smarties und mini Marshmallows auf den Kuchen gelegt, bzw. geschmissen. 10 Kerzen drauf, feddich.

Schokokusskuchen | #Geburtstagskuchen: Marmorkuchen mit Schokoküssen und essbaren Augen | waseigenes.com

Ich bin jetzt wieder weg, denn gleich kommen die Kinder nach Hause und dann wird der restliche Kuchen aufgefuttert. Na ja, vielleicht nicht alles, vielleicht bleibt noch was für morgen übrig. Mal sehen.

Ich wünsche Euch ein traumhaftes Winterwochenende. Hier soll es angeblich wieder schneien. Ich tu mal so, als wäre das eine Zeitungsente.

Macht’s gut, liebe Grüße, Bine

10 Kommentare
  1. San sagte:

    Ich backe mir auch immer einen Marmorkuchen zum Geburtstag… aber so toll verziert war meiner nicht letzte Woche ;)

    Alles Liebe an den Sohnemann ;)

    Antworten
  2. Ute sagte:

    Der Kuchen ist toll und sieht so schön lustig aus! Den werde ich auf jeden Fall einmal nachbacken.
    Liebe Grüße aus Berlin von Ute :-)

    Antworten
  3. Bettina sagte:

    Genau nach diesem Rezept habe ich auch meine ersten Kuchen gebacken…und nutze es heute natürlich immer noch…auch als Kindergeburtstagskuchenrohling. Meine sehen aber nicht sooo schön aus 😀Liebe Grüße aus der Eifel Bettina

    Antworten
  4. Mareike sagte:

    Liebe Bine,
    jetzt kommt ein Geheimtipp: Wenn Du die Springform mit angefeuchtetem Küchenkrepp, welches in Alufolie eingeschlagen ist, umwickelst, geht der Kuchen ganz gerade hoch. Denn die Ränder werden durch die Hitze nicht so schnell hart, so dass der Kuchen nicht in der Mitte nach oben weichen muss. Anleitungen dazu hab ich bei YouTube gefunden und meine letzten zwei Kuchen sind perfekt gerade und fast doppelt so hoch geworden.
    LG Mareike

    Antworten
  5. Gabi sagte:

    Super Kuchen!!! Und ja, auch meine Kuchen bilden Berge und Täler, da wo auf Pinterest und Co. nie welche zu sehen sind. Und Krümel liegen auf unserem Tortenteller auch immer…. so ist das Leben nun mal!
    Lasst euch den Kuchen noch schmecken!
    Liebe Grüße
    Gabi

    Antworten
  6. Brigitte B. sagte:

    Hallo Bine,
    thihi, der ist ja süß ( im doppelten Sinne;-))
    Den back ich doch glatt für meine Enkelin, die im April 3 Jahre alt wird. Und anstatt grün und blau nehmen wir dann Mädelsfarben…sie liebt Pink und Rosa…
    Danke für den tollen Tip! Die Torte ist dir sehr gut gelungen!

    Liebe Grüße aus dem Rheinland, Brigitte

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.