Go Back
Rezept drucken
4.67 von 3 Bewertungen

Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube und Buttermilch

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit55 Min.
Gericht: Kuchen
Keyword: Baiser, Baiserhaube, Johannisbeerkuchen, Rührkuchen
Portionen: 12
Autor: Sabine Güllich | was eigenes

Equipment

  • Springform 26 cm Durchmesser

Zutaten

Zutaten Rührteit

  • 250 g zimmerweiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 ganze Eier
  • 2 Eigelb
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 ml Buttermilch
  • 500 g Johannisbeeren

Zutaten Baiserhaube:

  • 2 Eiklar
  • 120 g Zucker
  • 1 Messerspitze Speisestärke
  • 125 g Johannisbeeren

Anleitungen

Zubereitung Rührteig

  • Den Backofen auf 180° Grad Ober/ Unterhitze vorheizen. Eine Springform - 26 cm Durchmesser mit Butter fetten und mit Mehl oder Semmelbrösel auskleiden. Die Johannisbeeren von den Rispen entfernen, waschen und trocken tupfen.
  • Die zimmerweiche Butter mit Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer cremig verrühren.
  • Zwei Eier trennen. Das Eiklar bei Seite stellen.
  • Die zwei Eigelbe plus zwei ganze Eier peu á peu zur Butter-Zucker-Mischung geben und mit dem Mixer gut unterrühren. Dabei jedem Ei ein paar Minütchen Zeit geben.
  • Mehl und Backpulver vermischen und in die Teigschüssel geben. Mixen, bis ein homogener Teig entstanden ist.
  • Zum Schluss die Buttermilch mit dem Mixer einmischen.
  • Die Johannisbeeren mit einem Teigschaber oder Kochlöffel vorsichtig unter den Teig ziehen.
  • Den Rührteig nun in die Springform füllen und ca. 45 Minuten im Ofen backen. Sollte er zu dunkel werden, ggf. zwischendurch mit Alufolie abdecken.

Zubereitung Baiserhaube

  • Das Eiklar in einer super sauberen Schüssel mit dem Mixer steif schlagen.
  • Sobald der Schnee leicht steif ist, den Zucker und die Speisestärke langsam einrieseln lassen und so lange mixen, bis keine Zuckerkristalle mehr zu sehen sind.
  • Mit einem Silikonspatel die Johannisbeeren unter den Baiser ziehen.
  • Den Kuchen aus dem Ofen holen, den Baiser auf den gebackenen, noch warmen Kuchen verstreichen und die Form zurück in den Ofen schieben und weitere 10 Minuten backen.

Notizen

Viel Freude beim Backen & Genießen! Liebe Grüße, Bine - waseigenes.com