Go Back
Rezept drucken
5 von 3 Bewertungen

Sauerkraut-Hack-Auflauf mit Kartoffelstampf-Haube

Gericht: Abendessen, Feierabendküche, Mittagessen
Keyword: #waseigenesrezept, Auflauf, Rezepte für die Familie, Sauerkraut Auflauf, Sauerkraut Hack Auflauf mit Kartoffelstampf Haube, Was koche ich heute?
Portionen: 4
Autor: Bine | was eigenes

Equipment

  • Kartoffelstampfer, Auflaufform

Zutaten

Kartoffelstampf

  • 800 - 900 g Kartoffel, geschält
  • 1 EL Butter
  • Muskat
  • Milch

Sauerkraut-Schicht

  • ca. 500 g Sauerkraut
  • 1 Zwiebel

Hack-Mischung

  • 500 g Hack halb und halb
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 TL Majoran
  • 2 - 3 TL Paprika, edelsüß
  • 1 TL Paprika, scharf

Anleitungen

  • Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Anschließend mit einem Stampfer, Butter und Milch zu Stampf verarbeiten. Dabei die Milch esslöffelweise hinzufügen. So viel, bis der Stampf die gewünschte Konsistenz hat (ich mag ihn gerne etwas stückiger). Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Zwiebeln schälen, in Würfelchen schneiden und mit etwas Butter in einer kleinen Pfanne dünsten.
  • Dann die Hälfte davon zusammen mit dem Sauerkraut in einen Topf geben und mit etwas Wasser dünsten. Mit Salz & Pfeffer würzen.
  • Die andere Hälfte der angedünsteten Zwiebeln zum Hack geben. Ausserdem hinzufügen: Ei, Semmelbrösel und die Gewürze. Mit den Händen alles gut verschmischen.
  • In eine gefettete Auflaufform zunächst die rohe Hackmischung verteilen, darauf die Sauerkraut-Zwiebel-Mischung und dann den Kartoffelstampf verteilen. Zum Schluss ein paar Butterflöckchen darauf setzen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 200° Grad Ober/ Unterhitze ca. 20 - 30 Minuten backen. Die Hackmischung sollte komplett durchgegart sein!

Notizen

Viel Freude beim Zubereiten und Essen  des Sauerkraut-Hack-Auflaufes wünscht Bine von https://www.waseigenes.com ♡ Hast Du das Rezept ausprobiert? Schreib mir gerne in den Kommentaren, wie es Dir gefällt und geschmeckt hat. Und wenn Du magst, dann zeig es mir auf Instagram und markiere mich dort mit @waseigenes ♡