Go Back

Caesar Salad – Römersalat mit gebratenen Hähnchenbruststreifen

Gericht: Salat
Keyword: #waseigenesrezept, Caesar Salad, Hähnchenbrust, Honig, Knboblauch, Parmesan, Salatrezept, Senf, Was koche ich heute?, Zitrone
Autor: Sabine Güllich | was eigenes

Equipment

  • Stabmixer

Zutaten

  • 2 Römersalatherzen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Zitronensaft
  • ½ TL mittelscharfer Senf
  • 1 frisches Ei
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Msp. Honig
  • 30 g geriebener Parmesan
  • 50 ml Wasser
  • Salz & Pfeffer
  • Hähnchenbrust
  • Croutons & gehobelter Parmesan

Anleitungen

  • Die Hähnchenbrust trocken tupfen und in Streifen schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen und die Hähnchenbruststreifen rundherum knusprig anbraten. Bei Seite stellen.
  • Den Römersalat waschen, trocken schleudern und die einzelnen Blätter in Streifen schneiden.
  • Knoblauch abziehen und klein schneiden, Zitronensaft, Senf, Ei, Olivenöl, Honig, Parmesan und Wasser in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer so lange aufschlagen und mixen, bis das Dressing cremig-weiß ist.
  • Die Salatblätter in eine Schüssel geben und mit dem Dressing gut vermischen. Zusammen mit den Hähnchenbruststreifen, mit Croutons und gehobelten Parmesan anrichten auf Tellern anrichten.
  • Tipp: Wer es schärfer mag, der gebe einen ganzen Teelöffel Senf ins Dressing.

Notizen

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen wünscht Bine von https://www.waseigenes.com ♡ Hast Du das Rezept ausprobiert? Schreib mir gerne in den Kommentaren, wie es Dir gefällt und geschmeckt hat. Und wenn Du magst, dann zeig es mir auf Instagram und markiere mich dort mit @waseigenes ♡