Go Back

Spiegeleier Windbeutel (oder Nester) mit Aprikosen und einem Klacks Sahne

Thermomix Rezept
Gericht: Kaffeeklatsch, Osterkaffee
Keyword: #waseigenesrezept, Aprikosen, Brandteig, Gebäck, Profiterole, Spiegeleier Windbeutel, Was backe ich heute?, Windbeuteltorte
Autor: Bine | was eigenes

Equipment

  • Thermomix

Zutaten

Zutaten Brandteig

  • 250 ml Wasser
  • 70 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 2 EL Speisestärke
  • 5 Eier
  • 1 TL Backpulver

Zutaten Füllung

  • 600 g Sahne
  • 4 EL Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Dose Aprikosenhälften
  • Pistazien

Anleitungen

  • Wasser, Butter und Salz in den Mixtopf geben: 7 Minuten/ 100°C/ Stufe 3 erhitzen.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver hinzufügen: 4 Minuten/ 100°C/ Stufe 2 unterrühren.
  • Den Deckel abnehmen und den Topf abkühlen lassen, bis die die Ist-Temperatur 60°C anzeigt. (Dauer ca. 20 Minuten)
  • Den Backofen auf 200° Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Nun den Messbecher weglassen und den Teig 1 Minuten/ Stufe 3 rühren. Dabei die Eier nach und nach durch die Deckelöffnung hinzugeben. Den Teig wieder ca. 10 Minuten runterkühlen lassen, bis die Ist-Temperatur 37°C beträgt.
  • Backpulver zum Teig geben und 10 Sekunden/ Stufe 3 verrühren.
  • Den Teig in eine Spritztüte geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Blech die Nester spritzen. Schön flach spritzen, denn wir wollen ja keine hohen Windbeutel, die wir später in der Mitte durchschneiden. Genügend Platz zwischen den Nestern lassen, denn die gehen im Ofen auf!
  • Nester (Windbeutel) bei 200°C ca. 25 Minuten backen und dabei auf keinen Fall den Ofen öffnen, sonst fallen sie - plumps- in sich zusammen.

Füllung:

  • Zu allererst die Aprikosen in ein Sieb geben, damit sie schonmal gut abtropfen können.
  • Den Mixtopf spülen und den Rühreinsatz einsetzen. Sahne, Vanillezucker und Sahnesteif in den Mixtopf geben und ohne Zeiteinstellung/ Stufe 3 bis zur gewünschten Festigkeit schlagen
  • Anschließend die steife Sahne in die Spritztüte füllen und auf die abgekühlten Nester spritzen.
  • Ganz zum Schluss die Aprikosenhälften darauf legen und wer mag schmeißt noch Pistazien drüber.

Notizen

Viel Freude beim Backen und Genießen wünscht Bine von https://www.waseigenes.com ♡ Hast Du das Rezept ausprobiert? Schreib mir gerne in den Kommentaren, wie es Dir gefällt. Und wenn Du magst, dann zeig es mir auf Instagram und markiere mich dort mit @waseigenes ♡