Go Back

Stracciatella Himbeer Tiramisu

Gericht: Dessert, Nachtisch
Keyword: Amaretto, Dessertidee, fruchtiges Tiramisu, Himbeeren, Löffelbiskuit, Mascarpone, Stracciatella Himbeer Tiramisu, Tiramisu
Portionen: 6
Autor: Bine | was eigenes

Equipment

  • Eine Auflaufform ca. 26 x 27 cm

Zutaten

  • 150 g Himbeeren frisch oder TK
  • ca. 26 Löffelbiskuits
  • 130 ml starker Kaffee
  • 70 ml Amaretto
  • 250 g Mascarpone
  • 300 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 60 g Zucker
  • 50 g Zartbitterschokolade

Anleitungen

  • Kaffee kochen, abkühlen lassen und mit Amaretto vermischen.
  • In einer Auflaufform den Boden mit Löffelbiskuits belegen und diese mit der Hälfte der Kaffee-Amaretto-Michung beträufeln.
  • Mascarpone, Magerquark, Schmand und Zucker in einer Rührschüssel mit einem Mixer oder einem Schneebesen cremig verrühren.
  • Die Schokolade hacken und zusammen mit den Himbeeren unter die Creme heben.
  • Die Hälfte der Creme auf die getränkten Löffelbiskuits verteilen.
  • Darauf eine zweite Lage Löffelbiskuits legen und diese mit der restlichen Kaffee-Amaretto-Mischung beträufeln.
  • Nun die restliche Creme auf den Biskuits verteilen.
  • Das Tiramisu zugedeckt mindestens vier bis fünf Stunden kalt stellen - am besten aber über Nacht. Tiramisu schmeckt am nächsten Tag einfach besser!
  • Vor dem Servieren das Tiramisu mit einigen Himbeeren, Schokoraspeln und einem zerbröseltem Löffelbiskuit aufhübschen.

Notizen

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen des Tiramisus wünscht Bine von https://www.waseigenes.com ♡ Hast Du das Rezept ausprobiert? Schreib mir gerne in den Kommentaren, wie es Dir gefällt. Und wenn Du magst, dann zeig es mir auf Instagram und markiere mich dort mit @waseigenes ♡