Zeitvertreib II

Was macht eine begeisterte Hobby-Schneiderin, wenn das geliebte Maschinchen immer noch beim Onkel Doktor ist?
Sie schneidet zu und schneidet zu und schneidet zu…um dann, wenn die Maschine entlassen wird, gleich durchstarten zu können.
Und dann beantwortet sie gerne noch ein paar Fragen…oder offenbart Geheimnisse, denn die liebe Myriam hat so nett gefragt (obwohl ich doch eigentlich keine Stöckchen…ach was, egal).
Hier also 7 Näh-Geheimnisse von mir:
1.) ich habe ein Mädchengymnasium (das gerne auch als „Nonnenbunker“ betitelt wurde) besucht und dort das Nähen gelernt.
2.) meine erste eigene Maschine hat mir der Göttergatte 2005 zum Geburtstag geschenkt (ohne, dass ich das wusste! Toll, oder? Er ist also quasi selbst Schuld :-))
3.) ich hasse es Stoffe zu zuschneiden, mag lieber gleich nähen
4.) ich besitze keine Stoffschere, sondern schneide meine Stoffe mit einer Küchenschere von T.ch.ibo zu. Das hat im Nähkreis anfangs für Belustigung gesorgt, aber da stehe ich drüber, denn die Schere ist super!
5.) Nähanleitungen und Schnittmuster sind toll, aber meistens schnibbel ich mir meine eigenen Schablonen (hatte ich schonmal erwähnt, dass ich so eine pi-mal-Daumen-Näherin bin?)
6.) alle Näh-Ideen schreibe ich immer gleich in mein kleines LeolinoBüchlein rein
7.) Neben Lesen ist das Nähen mein einziges echtes Hobby (meine Familie und den Haushalt lass ich an dieser Stelle mal weg)
Wer hat noch nicht? Wer will nochmal?
Vielleicht Siggi?
LG Bine
12 Kommentare
  1. feinesstoeffchen sagte:

    Hallo Bine,

    wenn Du HAUSHALT als Dein Hobby angegeben hättest, wärst Du mir auch gleich ein bißchen suspekt :)

    Drücke die Daumen, dass das Maschinchen bald wiederkommt!

    Liebe GRüße,

    Kati

    Antworten
  2. feinesstoeffchen sagte:

    Vergessen – bis vor 1,5 Wochen ging es mir wie Dir, die weiß/hellblaue Tchiboschere, was braucht man mehr? Dann musste ich mal tatsächlich OHNE ROLLSCHNEIDER zuschneiden…. und habe noch die SToffschere einer anderen Hobbyschneiderin in die Hand bekommen – also ich bin bekehrt und habe nun 24,90 oder so in eine echte Stoffschere investiert :)

    LG; Kati

    Antworten
  3. Barbara von Alpenschick und Filztraum sagte:

    Auch ich finde Zuschneiden doof und das Nähen toll. Das geht meistens auch viel schneller.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    Antworten
  4. was eigenes sagte:

    @Katie:wenn die Schere ihren Geist aufgibt, dann kaufe ich mir eine Richtige :-)
    @Barbara: hast Du eine Lösung für das Problem? Wäre Dir sehr dankbar :-)
    @frl. sewsie: nee, in KR.

    Antworten
  5. Christa sagte:

    drücke Dir, liebe Bine, auch die Daumen, dass das Maschinchen bald wieder bei Dir ist :-)

    Apropos Zeitvertreib:in der Zwischenzeit hättest Du vielleicht auch mal Zeit um Deinen Award Lovely Blog bei mir in Empfang zu nehmen, und dann wiederum ein bisschen Zeit um Dir Gedanken zu machen, wem Du diesen weiterreichen könntest, dazu ein bisschen Zeit um die richtigen Worte zu finden …ach, ist doch eigentlich auch ganz schön mal ein wenig Zeit zu haben, oder? ;-)

    Grüse Dich herzlich
    Christa

    Antworten
  6. siggi sagte:

    hihi…. wenn es nur nähgeheimnisse sein sollen, dann werde ich dein stöckchen wohl noch aufnehmen ;-))
    denn eigentlich… du weißt schon… *gg*
    und lustig… so eine tchibo-pseudo-stoffschere habe ich auch ne zeitlang benutzt, bis ich meine stoffschere endlich wiedergefunden hatte. ist wirklich nicht so schlecht!! lg…siggi

    Antworten
  7. Christaschl sagte:

    ich hatte das vergnügen eine „höhere bildende lehranstalt für frauenberufe“ kurz: knödelakademie!!! zu besuchen! war eine tolle zeit dort. und nähen kann ich seitdem auch gut (die lehrerinnen hatten uns aber auch jede krumme naht zigmal auftrennen lassen ;)
    also: euer nonnenbunker kann da ja nicht viel schlimmer gewesen sein!

    liebe grüße aus tirol
    christa

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.