Oh, Cupcakes! Sie sehen nicht nur bezaubernd aus, meistens schmecken sie auch noch köstlich. Mir macht es Spass, ihnen feine Häubchen aus Sahne oder Buttercreme aufzusetzen!

,

Pumpkin Spice Cupcakes und ein bisschen Nörgelei zum Thema Cupcake Förmchen.

Vor einigen Wochen sah ich plötzlich überall „Pumpkin Spice Latte“ oder „Pumpkin Spice whatever“- Bilder im Netz und sofort, innerhalb von Millisekunden, hatte ich große Lust auf Cupcakes mit Pumpkin Spice. Also, Pumpkin Spice Cupcakes! Bekannt wurde das Zeug ja irgendwie durch Starbucks, wobei ich mich nicht erinnern kann, ob ich mir so einen süßen und überteuerten Kaffee jemals bestellt hab?! Ist auch egal. Ich wollte das Zeug und zwar sofort.

Ich googelte und fand heraus, dass man diesen Kürbis-Gewürz-Sirup selber herstellen kann und vor meinem inneren Auge sah ich einen fluffigen Cupcake mit cremigem Häubchen und darauf einen herbstlichen- fast schon weihnachtlichen Gewürz-Sirup. Es blieb nicht lange bei der Vorstellung.

⇒ Pumpkin Spice Cupcakes ⇐

Rezept Pumpkin Spice Cupcakes | Kürbis Cupcakes | Pumpkin Spice selber machen | waseigenes.com DIY Blog
Solche Cupcakes zu backen, das ist ja nun wirklich kein Zauberwerk. Was mich immer an den Rand des Wahnsinns treibt, sind die Förmchen, in die der Teig gelöffelt wird. Genauer: deren Aussehen. Und zwar nach dem Backen.

Nutzt man nämlich die typischen Muffin- oder Cupcake Förmchen, die unbenutzt ganz hübsch aussehen, kommen nach dem Backen eher häßlich und total unfotogene Dinger aus dem Backofen. Seht Ihr das daoben. Sieht doch scheiße doof aus! Ist der Teig hell, dann geht’s noch- wie bei den Erdbeer Buttermilch Cupcakes, wobei- die Toffifee Cupcakes musste ich auch nochmal in neue frische Förmchen stellen, denn die, die mit dem Ofen waren, kamen so bräunlich wieder raus.

Rezept Pumpkin Spice Cupcakes | Kürbis Cupcakes | Pumpkin Spice selber machen | waseigenes.com DIY Blog
Deswegen habe ich während des Shootens diese weißen, festen Förmchen aus dem Schrank geholt und meine fertigen Cupcakes dort hineingestellt. Die kleinen Legobausteine, die ich unter die Cupcakes in die weißen Förmchen gelegt habe, seht Ihr nicht, aber ich erzähle es Euch trotzdem, dass die dadrin waren.

Andernfalls wären nämlich meine Cupcakes in den Förmchen verschwunden.

Rezept Pumpkin Spice Cupcakes | Kürbis Cupcakes | Pumpkin Spice selber machen | waseigenes.com DIY Blog

Rezept Pumpkin Spice Cupcakes | Kürbis Cupcakes | Pumpkin Spice selber machen | waseigenes.com DIY Blog
Zum Backen habe ich sie erst einmal verwendet (bei den Holunder Sekt Cupcakes). Sie sehen ja wirklich hübsch aus, sind aber meines Erachtens nicht zu gebrauchen. Das Material ist so fest und starr, dass man die Förmchen nicht einfach aufreißen kann. Hallo! Aufreißen gehört zum Cupcakes-essen ja wohl dazu, ne`? Die Förmchen werden weggerissen und dann rein mit der süßen Schweinerei!

Also, diese weißen Dingern lassen sich nicht reißen, sind quasi unkaputtbar. Was soll der Mist? Wahrscheinlich wurden sie nur dafür produziert, dass man sie zum Fotografieren nutzt kann. Oder habe ich irgendwas übersehen? Eine Gebrauchsanweiung lag den Förmchen nicht bei.

Sollte es jemand besser wissen als ich, bitte ich höflichst um eine Rückmeldung! Und sollte jemand den ultimativen Tipp zum Thema Cupcake Förmchen haben, würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

Rezept Pumpkin Spice Cupcakes | Kürbis Cupcakes | Pumpkin Spice selber machen | waseigenes.com DIY Blog

Zurück zum Inhalt. Es kommt ja sowieso immer auf die inneren Werte an, nicht wahr?

Rezept: Pumpkin Spice Cupcakes

90 g Butter, zimmerweich
2 Eier
150 g Zucker
40 g braunen Zucker
160 g Kürbis, püriert
2 TL Agavendicksaft
130 g Mehl
1 TL Backpulver
0,5 TL Natron
2 TL Back-Kakao
0,5 TL Muskat
1 TL Zimt
0,5 TL Ingwer
0,5 TL Nelkenpulver

Zu allererst den Kürbis kurz in den Backofen legen, dann läßt er sich nämlich besser schneiden und ggf. schälen. Hokkaido muss jedoch nicht geschält werden. 160 g Kürbisfleisch abwiegen und pürieren. Ich hab’s mit dem Thermomix gemacht.

Nun die Backzutaten peu á peu miteinander vermischen, rühren und aufschlagen. Ich fange immer mit der Butter und den Eiern an- jedes Ei schön 2 Minuten unterschlagen, dann Zucker, pürierten Kürbis, Agavendicksaft,… usw. dazugeben.

Ist der Teig fertig, wird er mit zwei Löffeln in die Cupcake Förmchen gegeben.

Die Cupcakes ca. 20 Minuten bei 175° im vorgeheiztem Backofen backen.

In der Zwischenzeit das Frosting anrühren:

180 g Frischkäse
50 g Butter, zimmerweich
120 g Puderzucker, gesiebt

Die Cupcakes sollten gut abgekühlt sein, bevor Ihr das Frosting drauf spritzt. Das geht am besten mit einer Spritztüte.

Rezept Pumpkin Spice Cupcakes | Kürbis Cupcakes | Pumpkin Spice selber machen | waseigenes.com DIY Blog
Wer mag gibt dann noch etwas Pumpkin Spice, also Kürbis Gewürz Sirup über die Frosting Häubchen:

Rezept: Pumpkin Spice

2 TL Zimt
2 TL Muskatnusspulver
2 TL Ingwerpulver
3 TL Nelkenpulver
Agavendicksaft – und zwar soviel, bis ein dickflüssiger Sirup entstanden ist.

Diesen Sirup könnt Ihr auch wunderbar in Euren Latte Macchiato geben und schon habt Ihr einen Pumpkin Spice Latte. Der Original wird, glaube ich, mit Sahne gemacht. Das machen wir diesmal nicht. Die Cupcakes versauen und sowieso schon die heutige Kalrienbilanz.

Meiner Familie haben die Cupcakes ohne Sirup übrigens besser geschmeckt. Ich fand sie mit Sirup besser. Gut, dass ich auf 6 von 12 Cupcakes den Sirup gekippt habe. Hähä!

Rezept Pumpkin Spice Cupcakes | Kürbis Cupcakes | Pumpkin Spice selber machen | waseigenes.com DIY Blog
Und weil ich so in Pumpkin Spice Latte Stimmung war, habe ich Tage zuvor noch einen gemalt. Mit Aquarellfarben und Fineliner. Selbstverständlich mit Becherpulli. ;-)

Aquarell Pumpkin Spice Latte | #bineaquarelliert | waseigenes.com DIY Blog
Lasst es Euch schmecken und lasst uns den Herbst noch ein bisschen zelebrieren, bevor wir mit Karacho in die Adventszeit düsen. Ich hätte da schon eine hübsche weihnachtliche DIY Idee in der Pipeline. Mal sehen, vielleicht eröffne ich schon diese Woche die Weihnachtszeit auf dem Blog.

Liebe Grüße, Bine

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

,

Bikinifigur? Die muss warten.
Heute gibt’s Oreo Cupcakes!

Bikinifigur? Ach! Die muss noch ein bisschen warten. Das Wetter ist ja sowieso noch nicht soooo gut. Noch erlauben uns lange, weite Pullis und dicke Jacken den Griff nach oberleckeren, süßen Kalorienbomben. Und wer weiß, vielleicht haben wir ja dieses Jahr gar keinen richtigen Sommer? Stellt Euch mal vor, wir diäten jetzt und dann- für nix und wieder nix?! Deswegen sollten wir uns jetzt wirklich noch nicht bekloppt machen. Im Notfall greifen wir im Juli einfach zu weiten Strandkleidern oder sowas! Kaschieren, Mädels! Kaschieren ist die Lösung!

Also- es gibt Oreo Cupcakes. Bei den Amis ein alter Hut, aber für mich das erste Mal.

Rezept: Oreo Cupcakes mit Frischkäse Topping | waseigenes.com DIY Blog
Rezept: Oreo Cupcakes mit Frischkäse Topping | waseigenes.com DIY Blog
Solche Bilder, die einem das Wasser im Munde zusammen laufen lassen, pinne ich ja unglaublich gerne. Und dabei denke ich dann immer Mhhh… sowas musst Du auch mal backen. Ein Bild nach dem anderen wandert auf’s Board und danach habe ich das Gefühl, den ganzen Tag in der Küche gestanden zu haben. Und wenn ich den Laptop schliesse, ist’s wieder vergessen.

Als ich aber neulich meinen Einkaufswagen am Süßigkeitenregal gaaanz langsam entlang schob und dabei all die bunten und verlockenden Verpackungen scannte und überlegte, was ich davon denn jetzt mit nach Hause nehmen solle oder, ob ich es lieber ganz lassen soll (Thema Bikinifigur, haha!) da sprangen mir die Oreos förmlich ins Auge. Jetzt seid Ihr dran, Ihr kleinen knusprigen Kakao-Doppelkekse mit samtiger Vanillefüllung! Husch ins Körbchen!

Na, überredet? Gut so. Dann schreibt mal auf Euren Einkaufszettel:

12 Oreo Kekse (oder mehr- für zwischendurch)
150 g Butter
100 g Zucker
2 Eier
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1/4 TL Salz
3-4 TL Back-Kakao
100 ml Milch

Eigentlich sollte man bei Cupcakes ja immer erst die flüssigen und dann die trockenen Zutaten mischen und diese beiden Komponenten dann zusammenführen. Da ich aber von Natur aus ungeduldig, um nicht zu sagen hektisch bin, schmeisse ich meist alles zusammen in die Rührschüssel. Also- schon nach einander, aber alles in eine Schüssel. Ich hab das für Euch getestet- es funktioniert!

Zunächst habe ich Butter, Zucker und Eier gemixt, bzw. richtig schön und richtig lange aufgeschlagen. Dann habe ich Mehl, Backpulver, Salz und Back-Kakao hinzugefügt und weiter gemixt und zum Schluss laaaangsam die Milch während des Rührens in den Teig fließen lassen.

Wie gesagt. funktioniert einwandfrei. Bevor ich den Teig auf die Förmchen verteilt habe, habe ich noch 12 Oreo Kekse halbiert. Soll heißen: die eine Keksseite wird vorsichtig mit einem Messer entfernt und dann nicht gleich in den Mund geschoben, sondern bei Seite gelegt! Die Seite mit der Vanillecreme kommt zu erst mit dieser nach oben in die Förmchen. Es sind also Cupcakes mit Oreo-Keks-Boden. Hier zur Anschauung -> klick.

Darauf habe ich dann den Teig mit Hilfe zweier Eßlöffel verteilt und 20-25 Minuten bei ca. 160° gebacken.

Rezept: Oreo Cupcakes mit Frischkäse Topping | waseigenes.com DIY Blog
Währenddessen habe ich schonmal das Frosting zubereitet:

130 g Frischkäse
50 g zimmerwarme Butter
250 g Puderzucker
12 Oreo Keks-Deckel

Frischkäse, Butter, Puderzucker mit dem Mixer oder der Küschenmaschine ordentlich mixen. Dann die Oreo Deckel (also die andere Hälfte der Oreos, die unten im Förmchen liegen und die Ihr hoffentlich nicht aufgefuttert habt!) mit den Händen zerbröseln und kurz unter das Frosting mischen.

Das Frosting habe ich dann gleich in eine Spritztüte gefüllt und in den Kühlschrank gelegt, weil die Cupcakes nämlich noch nicht abgekühlt waren. Und das sollten sie definitiv sein.

Sobald die kleinen dunkelbraunen Küchlein erkaltet und bereit sind, kommt das Frosting oder Topping drauf. Und wer dann noch Oreos übrig hat, kann sie ins Frosting stecken. Doppelte Oreo Keks Dröhnung sozusagen!

Rezept: Oreo Cupcakes mit Frischkäse Topping | waseigenes.com DIY Blog

Rezept: Oreo Cupcakes mit Frischkäse Topping | waseigenes.com DIY Blog

Rezept: Oreo Cupcakes mit Frischkäse Topping | waseigenes.com DIY Blog
Heißt es jetzt eigentlich Topping oder Frosting? Dieses leckere Krönchen aus Frischkäse und Butter? Google schmeißt bei Frischkäse Topping 478.000 Ergebnisse aus und bei Frosting 426.000 Ergebnisse. Könnten mich die Profi-Foodblogger da vielleicht mal aufklären?

Die Oreo Cupcakes mit Frischkäse-Haube schmecken köstlich! Schokoladig, cremig, schlotzig. Genauso hatte ich mir das vorgestellt. Heute soll‘ den ganzen Tag grau sein und immer wieder regnen. Mal sehen, was heut Nachmittag so in meinen Einkaufswagen springt!? ;-)

Liebe Grüße, Bine

MerkenMerken

, ,

Köstliche Erdnussbutter Cupcakes.
Winterideen mit Kandis von Diamant Zucker

(Werbung für Diamant Zucker). Weißer Kandis, brauner Kandis, Krusten Kandis, Grümmel Kandis, Kluntje Kandis. Ich war etwas erstaunt, als ich mir mal bewusst die Produktpalette vom Kölner Traditionsunternehmen Diamant Zucker unter die Lupe nahm. Ehrlicherweise hatte mich das bisher nicht wirklich interessiert. Kandis ist Kandis. Der kommt in den Tee und fertig!

Dem ist aber gar nicht so, wie ich nun lernte, denn Diamant Zucker bietet nicht nur verschiedene Kandissorten an, die sich in ihrer Form und Farbe unterscheiden, sondern auch im Geschmack. Während der weiße Kandis – er sieht aus wie geschliffene Edelsteine- nach weißem Zucker schmeckt, hat der Braune Kandis eine sanfte Karamellnote. Ich hab das alles einmal für Euch durchprobiert. Nett, oder?

Rezept: Erdnussbutter Cupcakes mit Gruemmel Kandis | Winterideen mit Kandis von Diamant Zucker | waseigenes.com
Ich erhielt also mein Päckchen und dachte nach. Der Auftrag lautete: Winterideen mit Kandis. Mein erster und einziger Gedanke galt Tee. Am liebsten Ostfriesentee. Aber ich konnte Euch ja schlecht hier eine Tasse Tee hinstellen und dort hinein ein paar Kandiswürfel schmeißen. Von Tee zog es meine Gedanken Richtung Alkohol. Wenn nichts mehr hilft, dann das.

Ich sinnierte über Likör. Für sämtliche Liköre, die mir spontan einfielen- Toffifee Likör, Marzipan Likör, Honig Likör…, benötigt man (also: ich) einen Thermomix, der sollte bei diesem Rezept aber mal keine Rolle spielen. Also weiter nachgedacht. Irgendwas mit Obst schwebte mir vor. Apfellikör? Orangenlikör? Himbeerlikör? Und dann, eines Tages, blieb ich in der Obstabteilung bei den Granatäpfeln stehen. Ich liebe Granatapfel.

Rezept: Erdnussbutter Cupcakes mit Gruemmel Kandis | Winterideen mit Kandis von Diamant Zucker | waseigenes.com
Rezept: Erdnussbutter Cupcakes mit Gruemmel Kandis | Winterideen mit Kandis von Diamant Zucker | waseigenes.com
Nun ist es bei dieser Art von Likören aber so, dass sie mindestens zwei Wochen ziehen müssen. Besser noch länger. Scheibenkleister, dachte ich, denn ich kann doch hier kein Rezept veröffentlichen, welches ich nicht auf Herz und Nieren geprüft und probiert habe. Etwas ratlos las ich mir nochmal die Produktbeschreibungen aller Kandissorten durch. Beim Grümmel Kandis blieb ich hängen, denn mit diesem kann man auch backen. Aha! Vor meinem inneren Auge sah ich köstliche Erdnussbutter Cupcakes mit kleinem knusprigen Grümmel Kandis, der so wunderbwar zwischen den Zähnen kracht und dann seine Karamellsüße entfaltet.

Die bereits geknipsten Granatapfel Likörchen Bilder schob ich bei Seite und machte mich an die Arbeit. So habe ich die Erdnussbutter Cupcakes mit Grümmel Kandis gemacht:

150 g Mehl
0,5 TL Natron
0,5 TL Backin Pulver
0,5 TL Salz … in einer Schüssel locker vermengen.

In einer anderen Schüssel…
50 g zimmerwarme Butter
1 Ei
150 g Erdnussbutter mit ganzen Erdnüssen
150 g Grümmel Kandis
… mit dem Mixer zu einem glatten Teig verrühren.

Die Mehlmischung zur Ednussbuttermasse geben und peu á peu

170 ml Milch hinzufügen.

Alles noch einmal locker vermengen und dann mit Hilfe zweier Eßlöffel in 12 Muffinförmchen füllen. Bei 170° Grad ca. 20 Minuten backen.

Danach den Muffins erstmal Zeit zum Abkühlen geben. Das funktioniert aktuell noch ganz gut auf der Terrasse oder dem Balkon oder eben im Kühlschrank. In dieser Zeit die Topping-Creme zubereiten:

150 g glatte Erdnussbutter
70 g zimmerwarme Butter
120 g Puderzucker
50 g Frischkäse
0,5, TL Salz

Alle o.g. Zutaten mit dem Mixer oder der Küchenmaschine aufschlagen, bis eine schöne helle Masse entstanden ist. Diese in eine Spritztüte füllen und auf die abgekühlten Muffins spritzen. Gekrönt wurden meine Cupcakes noch mit ein  paar Erdnüssen und ein wenig Grümmel Kandis

Rezept: Erdnussbutter Cupcakes mit Gruemmel Kandis | Winterideen mit Kandis von Diamant Zucker | waseigenes.com
Was soll ich sagen? Lecker. Mehr sage ich nicht. Doch, noch eines: Der Grümmel Kandis ist so klein und zart, dass es nicht unangenehm ist, wenn man in den Cupcake beißt. Er schmilzt auf der Zunge (oder spätestens im Hals,  wenn man so scharf auf diese nussig-salzig-süßen Cupcakes ist, wie ich).

Nun, die Bilder vom Granatapfel Likörchen sind ja schon fertig und deswegen muss Euch wenigstens ein Bild davon zeigen. Das Rezept gibt es hier.

Granatapfel Likör mit braunem Kandis | Winterideen mit Kandis von Diamant Zucker | waseigenes.com
Ich werde ihn in zwei bis drei Wochen für Euch testen. Prösterchen! In der Zwischenzeit nasche ich Erdnussbutter Cupcakes und koche mir dazu einen schönen heißen Ostfriesentee. Ich trinke in meinem Tee übrigens nie Zucker oder gar Milch, aber wenn wir Urlaub an der Nordsee machen, dann kommt immer Kandis in den Tee.

Rezept: Erdnussbutter Cupcakes mit Gruemmel Kandis | Winterideen mit Kandis von Diamant Zucker | waseigenes.com
Habt einen schönen Tag!

Liebe Grüße, Bine

MerkenMerken