,

Ein Haufen facts about me // Short Stories #8 // Wer bist du?

short stories wer bist du bine was eigenes blogIch bin größer als die meisten Frauen und finde das nicht mehr doof. // Ich trage eine Brille. // Ich habe meine große Liebe geheiratet. // Ich wollte immer zwei Kinder und bin glücklich und dankbar, zwei gesunde Kinder haben zu dürfen. // Ich esse gerne und bin deswegen lebenslänglich auf Diät. // Ich habe mal in einem Jahr 30 kg abgenommen, seitdem habe ich es zumindest geschafft, nie mehr als 2-4 kg zuzunehmen. // Ich bin gelernte Hotelfachfrau // Ich nähe Schmink- und Kosmetiktäschchen und verkaufe diese in meinem Online-Shop. // Ich bin Löwe. // Königliche Hochzeiten interessieren mich nicht. // Ich bin kein Putzteufel, ich will es aber ordentlich und aufgeräumt in meinen vier Wänden haben. // Plattgelegene und in die Ecke gedrückte Sofakissen machen mich wahnsinnig. // Köln ist meine Lieblingsstadt. // Meine Lieblingsfarben sind gelb, blau, mint und alle anderen irgendwie auch. // Ich (wir) schlafe/n immer bei offenem Fenster. Immer! // Ich bin ein geselliger Mensch, treffe gerne Freunde, lade gerne ein, gehe aber auch gerne zu anderen auf einen Kaffee oder ein Fest. // Ich liebe alle Jahreszeiten und freue mich meist auf die Kommende. //  Ich fand Hunde früher doof, heute bin ich selbst ein Hunde-Frauchen und kann mir mein Leben ohne Mollie nicht mehr vorstellen. // Ich mache tagsüber nie den Fernseher an. // Ich bin keine Glucke, habe aber wahnsinnige Angst, dass meinen Kindern etwas zustoßen könnte. // Ich habe ein super gutes Verhältnis zu meinen Eltern. Sie sind mein großes Vorbild, in jeder Hinsicht. // Ich habe eine kleine Schwester, die leider zu weit weg wohnt. //

Ich habe einige Jahre als Sales- und Marketing Managerin gearbeitet und hatte richtig viel Spass an meinem Job. // Ich habe ein Faible für Bücher, Notizbücher, Blumen und schöne Stoffe. // Ich führe diverse Notizbücher parallel und kann mich dann nicht mehr erinnern, wo ich was notiert habe. //  Ich bin ein positiv denkender Mensch. // Ich bin ungeduldig. // Ich bin Schwägerin und Schwiegertochter. // Ich habe zehn Cousins und Cousinen. // Man kann mir ansehen, wenn ich schlechte Laune habe. // Ich salze mein Essen fast immer nach. // Ich kann gut zuhören, kann aber auch reden wie ein Wasserfall. // Ich kann mir stundenlang erträumen, welche Veränderungen ich in unseren vier Wänden gerne vornehmen würde und lasse dann doch alles beim Alten. // Ich gucke keine Serien. // Ich liebe es meine Kinder morgens zu wecken, sie abzuknutschen und ihre warmen Rücken zu streicheln. // Ich habe furchtbar weiche und brüchige Nägel. Deswegen liebe ich Nagellack. Am allerliebsten rot. // Ich habe unser Bücherregal nach Farben sortiert. // Ich trinke am liebsten Sprudelwasser. Oder Kaffee. // Ich bin Nutella-abhängig. // Manchmal lächele ich einfach so, nur um meine Stimmung zu heben. Das funktioniert! // Bei Against all odds, With or without you, Angel oder Listen to your heart singe ich ganz laut und ganz schief mit und bekomme eine Gänsehaut. // Ich liebe Mettbrötchen. // Menschen, die dauernd Selfies posten sind mir ein wenig suspekt. // Silvester 95/96 habe ich auf dem Time Square gefeiert. // Ich höre beim Nähen am liebsten Eins Live oder WDR Podcasts. // Ich war noch nie in Rom, Venedig, Prag und Budapest. // Ich grüße fremde Menschen auf der Straße und freue mich, wenn ich zurück gegrüßt werde. // Ich will hier nie wieder weg. Wir haben nämlich die beste Nachbarschaft wo gibt. // Ich habe mal für Patrick Swayze geschwärmt und Dirty Dancing mindestens 27 mal gesehen. // Ich liebe Instagram. // Ich bin froh, dass ich von zu Hause arbeiten kann, vermisse aber manchmal die Kaffeepause mit Kollegen. // Ich mag Narciso Rodriguez. // Ich knipse mein Mittagessen. // Ich wünschte, die Vorweihnachtszeit würde früher beginnen. // Ich trage am liebsten Jeans und Shirts. // Ich fotografiere für mein Leben gerne. // Ich liebe frischbezogene Betten. // Ich finde es doof, wenn mir jemand sagt: Du bist aber groß. Ich sage ja auch nicht: Du bist aber blond/ klein/ dünn. // Ich war auf einer Mädchenschule, auch Nonnenbunker genannt. // Ich lese alles: Liebesromane, Krimis, Tageszeitung, Frauenzeitschriften, Magazine, Fachzeitschriften. // Ich kann nur mit dem linken Auge zwinkern. // Ich habe ein einziges Mal in meinem Leben an einem Joint gezogen. // Ich habe mich als Kind mal ins Klo eingeschlossen und kam nicht mehr raus. Also irgendwann schon, sonst säße ich jetzt nicht hier. // Ich bin eine echte Rheinländerin und mit Schützenfest und Karneval groß geworden. Und ich finde das toll! // Ich habe dauernd Rückenschmerzen.  // Ich bügel auch Küchenhandtücher. // Ich habe heute noch regelmäßigen Kontakt zu meinen Schulfreundinnen. // Nähen macht mich glücklich. // Als Kind habe ich alle Weihnachtsserien geliebt. Silas, Nonne und Manni, Anna, Nesthäkchen,… //  Ich hechele selten einem Trend hinterher. // Frühstück ist für mich die schönste Mahlzeit am Tag. //  Meine Eltern haben mir ganz lange verklickert, dass 19 Uhr Schlafenszeit echt schon spät ist. // Ich habe immer mein Handy bei mir. // Ich kann aber am Wochenende auch den ganzen Tag den Flugmodus einschalten. // Sport war und ist nicht meine große Leidenschaft, aber seit Anfang des Jahres gehe ich manchmal joggen. // Ich brauche bei Nähanleitungen Fotos. // Ich hatte mal Querflötenunterricht. Hat nix gebracht. // Meine Lieblingszahl ist die sieben. // Ich wurde an einem Freitag geboren. // Freitage sind meine Lieblingstage.  // Heilig Abend und Silvester gibt es hier immer Raclette. // Ich war mit neun Jahren drei Wochen alleine im Zeltlage auf Ameland. Dort habe ich die großen Mädchen getröstet, die Heimweh hatten. // Ich habe bei allen Sprachreisen und Schüleraustauschs schlechte Erfahrungen mit den Familien gemacht. Das hat mich nie davon abgebracht, weiter zu machen. // Ich ärgere mich, wenn ich Geburtstage vergesse. // Nach dem Abi habe ich ein Jahr in der Nähe von Washington D.C. gelebt. // Ich kann Gangstas Paradies mitrappen // Ich bedauere es, dass ich im Französischunterrricht nie aufgepasst habe. // Ich trauere manchmal alten Freundschaften nach, die ich nicht in eine neue Zeit retten konnte. // Ich mag rote Kirmesnüsse, die wir Kinder früher in Gaststätten aus diesen Drehautomaten für 10 Pfennig geholt haben. // Ich bin ein Familienmensch. //  Früher wollte ich immer noch ganz viele Geschwister. // Ich nehme mir an Silvester immer gute Vorsätze für`s neue Jahr vor. // Roy Black, Peter Kraus und Meatloaf sind die Stars meiner Kindheit. //  Ich höre unglaublich gerne Hörspiele mit meinen Kindern im Auto. Manchmal auch ohne meine Kinder. // Früher hatte ich eine schöne Handschrift. // Mir fällt heute die Hand ab, wenn ich nur eine Postkarte schreibe. // Ich mag es modern, geradlinig und schlicht. // Ich habe mir ein Tatoo aus den USA mitgebacht. Das gab’s da gerade im Angebot. // Ich horte unzählige Kartons mit alten Briefen von meinen Freunden und Freundinnen. // Ich fliege nicht gerne. // Ich esse ungern Wurst, lieber Käse. // Ich mag aber so schräges Zeug wie Hähnchen in Aspik und gebratene Blutwurst. // Ich kann mir nie die Namen von Schauspielern merken. // Ich finde umgemachte Betten schlimm. Hier werden jeden Morgen alle Betten gemacht. // Wenn ich nochmal 18 wäre, würde ich Design studieren. Oder Philosophie. // Ich backe eigentlich nur, damit ich Teig naschen kann. // Bei meiner Oma durfte ich früher immer Dallas und Falcon Crest gucken, weil sie beim Fernsehgucken eingeschlafen ist. // Ich klebe dauernd To-Do-Listen an unsere Küchenschränke. // Ich würde zu gerne mal in die Vergangenheit reisen und sehen, wie meine Vorfahren gelebt haben. // Ich möchte mit niemanden tauschen. // Ich bin so froh, dass ich mit dem Bloggen angefangen habe….. danke, für’s Lesen, Gucken und Kommentieren!

Und, wer bist Du?

Liebe Grüße, Bine

43 Kommentare
  1. Lisa sagte:

    Ach, ich mag die Facts immer total gerne, da sieht man so schön, was die anderen für tolle Fähigkeiten, aber auch Macken haben. Am meisten musste ich ja bei „Ich habe mir ein Tatoo aus den USA mitgebacht. Das gab’s da gerade im Angebot.“ lachen :D

    Antworten
  2. Kristin sagte:

    Hallo Biene ….. Ist das viel Text aber ich hab ihn gerne gelesen und jede Zeile hat mich immer etwas zum Schmunzeln gebracht …. Ich werde mich auch mal hinsetzten mal sehen was bei mir alles zusammen kommt .

    Lg Kristin

    Antworten
  3. Larissa sagte:

    Ich bin auch viel größer als alle anderen. Als Kind habe ich das gehasst. Vor allem, weil ich auch noch kurze Haare hatte und alle mich für einen Jungen gehalten haben. Und weil automatisch alle dachten, ich wäre viel älter (und das ist nicht immer vorteilhaft). Und als Teenager waren dann immer noch alle Jungs viel kleiner als ich. Ich habe mir so gewünscht, bei 1,75m mit dem Wachsen aufzuhören, aber daraus wurde leider nichts. Heute finde ich meine Größe eigentlich sehr angenehm. Ich finde es toll, wenn ich problemlos an die obersten Regalbretter im Supermarkt komme und all die Mini-Männer nicht. ;)

    Antworten
  4. Katharina sagte:

    Auf dem Klo eingeschlossen habe ich mich auch mal… schrecklich!!! Irgendwann habe ich es doch nach langem Zureden von außen geschafft, den Schlüssel aus dem Schloß zu kriegen und unter der Tür durchzuschieben. Zum Glück paßte er…
    Und Dirty Dancing schau ich immer noch gerne ;-)
    LG
    Katharina

    Antworten
  5. merlanne sagte:

    Gutem Morgen Bine,
    mir viel Interesse und vielem Schmunzeln, da Wiedererkennungs-Effekt, habe ich Deine lange Liste gelesen. Ich kann nur mit dem rechten Auge zwinkern und bin auf meinen Sohn und meinen Mann neidisch, da sie mir mit beiden Augen zuzwinkern können. ;-)
    Ganz liebe Grüsse von Einer, die immer wieder gerne hier vorbei“liest“.
    Claudine

    Antworten
  6. Mara sagte:

    Liebe Bine,
    das ist ein toller Text, mit vielen Stellen zum Schmunzeln und Wiedererkennungseffekten. Ich fand Hunde früher auch doof und hatte sogar Angst voir ihnen – jetzt kann ich mir ein Leben ohne Hund njicht mehr vorstellen! :-)

    Liebe Grüsse
    Mara

    Antworten
  7. Dorthe sagte:

    Liebe Bine,
    das ist der absolute Knüller! Ganz viele Male musste ich echt lachen – und auch ich finde mich in einigen Deiner facts wieder. Genial :-)
    LG dorthe

    Antworten
  8. Krissy sagte:

    Ich liebe ja solche Facts über fremde Leute. In vielem habe ich mich wiedererkannt, oft musste ich lachen und am Besten fand ich „Ich backe eigentlich nur, damit ich Teig naschen kann.“ Herrlich!

    LG Krissy

    Antworten
  9. Jessica sagte:

    Toll geschrieben und sehr sympathisch! Ich finde es immer wieder überraschend wie oft man doch Ähnlichkeiten feststellt. Ich glaube, ich werde für die Short Storys doch noch mal was über mich schreiben ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    Antworten
  10. Nicole Jung sagte:

    Ich schließe mich meinen Vorrednern an: sehr schön zu lesen. Auch ich musste an so vielen Stellen schmunzeln…Ach, ich knutsche und knuddel auch meine Kids am Morgen so gerne:-) Vielleicht schreibe ich auch mal über mich…Mir gefällt, wie offen du über Dich schreiben kannst!!!
    Ganz liebe Grüße!
    Deine Nicole

    Antworten
  11. pipa pocoloco sagte:

    Das hat jetzt richtig Laune gemacht, deinen Post zu lesen. Ich musste natürlich auch grinsen bei „manchmal grinse ich…“

    Liebe Grüße
    Paola
    ps: nach Rom musst du unbedingt mal reisen!!!

    Antworten
  12. Jacqueline sagte:

    Hallo Bine. Auch ich habe neulich alle Facts aufgeschrieben, die irgendwie zu mir gehören und mich beschreiben. Tut immer wieder gut und ist oftmals auch erstaunlich, wie viel Vergessenes dabei alles heraus kommt :)

    Antworten
  13. Bent-Sy sagte:

    Herrlich!
    Ich liebe deine Art zu schreiben! So offen und ehrlich!
    Einfach genial! Vielen Dank, für den kleienen oder doch eher großen Einblick!
    Liebe Grüße, Bente

    Antworten
  14. Buntistschön sagte:

    Puh ;)
    Das macht sicher Spass, mal alle Gedanken zu sich selbst zu formulieren und aneinanderzureihen.
    `Werde es Dir gleichtun, aber warscheinlich nicht hier im Netz sondern in einem meiner, ebenfalls zahlreichen, Notizbücher :)
    LG, von Annette

    Antworten
  15. Alizeti sagte:

    Das ist ja eine tolle Idee dich zu beschrieben!! Du bist mir echt sympatisch.Ich bin froh, dass ich dich und deinen Blog gefunden habe :-)
    Liebe Grüsse Alizeti (ich werde mich bestimmt auch bald dahinter setzen, um aufzuschrieben wie ich bin)

    Antworten
  16. Nina sagte:

    Liebe Bine,
    Ich musste bei mindestens jeder 1,5ten Zeile lachen (mein Mann neben mir auf dem Sofa fragte schon, was ich denn tolles lese!) :-) Einfach sehr sympathisch, ehrlich, lustig und schön sind Deine Antworten .
    Da unsere Lieblingsfreundes-Familie zurück nach Köln gezogen ist, komme ich nun auch in den regelmäßigen Genuss Deiner Lieblingsstadt ;-)
    Liebe Grüße, Nina

    Antworten
  17. Henrike sagte:

    *lach* – Du jeckes Huhn musst ungefähr mein Jahrgang sein! Das merkt man an den TV-Highligts! Sehr nett geschrieben… 2/3 könnte ich so übernehmen! Mal schauen, ob ich die Zeit finde…
    LG in et Rheinland
    Henrike

    Antworten
  18. Fee ist mein Name sagte:

    Ich sage so Sachen wie „Du bist aber groß“, bilde mir aber ein, dass ich das darf, weil ich selbst so klein bin und das immer zu hören bekomme :)! Falls ich das nicht darf, knie ich in Demut…

    Antworten
  19. san sagte:

    Liebe Bine, du bist mir ja ein gaaaanz kleines bißchen suspekt…. so ähnlich sind wir uns! Auf jeden Fall auch eine tolle Blogidee, die ich mal umsetzen werde ;)

    Antworten
  20. tine sagte:

    Liebe Bine, *lach* da erkenne ich mich auch in vielen Punkten – und ich war auch mal im Klo eingeschlossen, während meine Eltern auf einem Betriebsfest waren, das war ne lange Nacht ;)
    Danke für den Einblick :) LG Tine

    Antworten
  21. Rosi sagte:

    Wieder mal so eine schöne Story von dir, mit einer supersympathischen Hauptdarstellerin :-)
    Danke für die Einblicke in deine Persönlichkeit.
    Viele liebe Grüße,
    Rosi

    Antworten
  22. Lindi Pekel sagte:

    ui das sind aber viele informationen^^
    ich muss zu geben ich habe mich als kind auch mal im bad eingeschloßen und kamm nicht mehr raus^^ mein vater muste mir irgentwie klar machen wie ich den schlüßel zu bewegen habe…

    Antworten
  23. Fabienne sagte:

    Super sympathisch!
    Wenn ich Deinen Blog nicht sowieso schon mit Begeisterung lesen würde, würde ich jetzt damit anfangen.

    Liebe Grüße
    Fabienne

    Antworten
  24. carnam sagte:

    Herrlich!
    Dein Blog ist einfach immer wieder schön erfrischend und abwechslungsreich. Und das man auch so viel über dich erfahren und miterleben darf, macht ihn und dich noch viel einzigartiger! ♥

    Antworten
  25. martina sagte:

    hallo bine,

    seit ganz langem lese ich mal wieder blogger…

    ich muss sagen, bei deinen facts musste ich sehr oft lächeln … konnte mich sehr gut wieder erkennen..
    löwin halt.. :-)
    deine blogs sind genau so, wie ich es mag… grad linig, mit einem kleinen augenzwinkern… und sooo positiv.
    mach bitte weiter so!!

    liebe grüße martina

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] wie sagt Bine in ihren “Facts” so schön: ” Ich liebe alle Jahreszeiten und freue mich meist auf die Kommende.” […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.