Adventskalender der guten Gedanken, Kalligrafie & Lettering

Adventskalender der guten Gedanken & Wünsche ~ Türchen Nr. 22

Adventskalender der guten Gedanken & Wünsche, Türchen Nr. 22: Es muss im Leben Raum für Schmerz, Angst und Melancholie geben.
Es gibt immer irgendwo jemanden, dem es schlechter geht als Dir. Du hast Kopfweh? Fühlst Dich schlapp? Hast viel zu tun? Bist im Stress? Jahaa, aber ich habe eine Freundin, die hat eine Freundin und deren Freundin hat ja … eine lebensbedrohliche Krankheit, einen Todesfall in der Familie, gerade eine Trennung durchgemacht,… was auch immer. Klar holen einen diese Lebensgeschichten manchmal zurück auf den Boden den Tatsachen. Sie lassen Deine eigenen Probleme mickrig aussehen, im Vergleich zu dem, was andere schlimmes durchmachen.

Und trotzdem ist mein Motto: Jeder hat das Recht in seinem kleinen Universum zu jammern. Auch über so nichtige Dinge, wie Wäscheberge oder sowas. Wenn Dich das gerade nervt, wenn Dich sowas gerade fertig macht, dann darfst Du Dich auch mal beklagen.

Ich lasse mich gerne von anderen belehren, wie ich auf mich acht gebe, wie ich liebevoll mit mir umgehe, wie ich mein Leben fröhlich gestalte. Ich lese sowas gerne und versuche es umzusetzen. Aber manchmal geht’s mir einfach scheiße und dann ist das auch okay; so lange das Jammern nicht dauernd auf Wiedervorlage liegt. So ist das Leben.

Adventskalender der guten Gedanken & Wünsche
Türchen Nr. 22

Es muss im Leben Raum für Schmerz,
Angst und Melancholie geben.
Man braucht sich keine Vorwürfe zu machen,
wenn es einem nicht gelingt, immer
optimistisch zu sein.
{Alain de Botton}

Ich wünsche Euch ein schönes und gemütliches Adventswochenende!
Liebe Grüße
Bine

was davor geschah
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar