, ,

Barcelona Restaurant Tipp: Flax & Kale
{Eat better, Be happier, Live longer}

Was haben wir geschwitzt in Barcelona! Ich habe den Großteil meines Taschengeldes für Wasser ausgegeben. Zwar immer mit einem latent schlechtem Gewissen, wegen all des vielen Plastiks, was ich da kaufte und später in die Mülleimer schmiß- aber ohne ging’s leider auch nicht.

Barcelona Restaurant Tipp: Flax & Kale | Carrer dels Tallers, 74B, 08001 Barcelona | Flexitarian Restaurant | waseigenes.com

Wenn wir Mädels eine Tour planen, dann ist es immer mein Job für den ersten Abend schonmal ein Restaurant klar zu machen. Ich finde nämlich, dass es nichts Schlimmeres gibt, als mit einer Gruppe hungriger Frauen durch eine fremde Stadt zu laufen und sich dann auf ein Restaurant zu einigen. Bei einer unserer ersten Touren hatte ich das mal angemerkt und seitdem habe ich den Job.

Barcelona Restaurant Tipp: Flax & Kale | Carrer dels Tallers, 74B, 08001 Barcelona | Flexitarian Restaurant | waseigenes.com

Schon vor Wochen suchte ich immer mal wieder bei Pinterest nach Restaurants und stieß dabei auf das Flax & Kale. Coole Fotos, ansprechende Karte und die Möglchkeit online einen Tisch zu reservieren, das alles half mir bei der Entscheidung.

Man hatte uns in der oberen Etage in einem kleinen Raum einen Tisch reserviert- gleich neben dem Ausgang zur Terrasse. Da wir Deutschen, anders als die Südländer, gerne schon um 19.30 Uhr zu Abend essen, war die Terrasse noch leer und so fragten wir, ob wir uns nicht raus setzen könnten?

Barcelona Restaurant Tipp: Flax & Kale | Carrer dels Tallers, 74B, 08001 Barcelona | Flexitarian Restaurant | waseigenes.com
Wir durften und nahmen Platz in einem bezaubernden urban jungle. Eine gute Stunde später war die Dachterrasse übrigens rappelvoll. Hat eben doch Vorteile, wenn man sich nicht erst um 22 Uhr zum Abendessen trifft.

Barcelona Restaurant Tipp: Flax & Kale | Carrer dels Tallers, 74B, 08001 Barcelona | Flexitarian Restaurant | waseigenes.com

Barcelona Restaurant Tipp: Flax & Kale | Carrer dels Tallers, 74B, 08001 Barcelona | Flexitarian Restaurant | waseigenes.com

 

Barcelona Restaurant Tipp: Flax & Kale | Carrer dels Tallers, 74B, 08001 Barcelona | Flexitarian Restaurant | waseigenes.com

 

Barcelona Restaurant Tipp: Flax & Kale | Carrer dels Tallers, 74B, 08001 Barcelona | Flexitarian Restaurant | waseigenes.com

Das Restaurant bezeichnet sich selbst als „healthy flexitarian restaurant“. 80% der Gerichte sind vegetarisch, die verbleibenden 20% enthalten Fisch. Zucchini Lasagne, gegrillte Wassermelone, Grünkohl Chips, gebackene Aubergine, Thunfischburger mit Ingwer, Weißkohl Hummus,… lauter ausgefallene und spannende Lebensmittel, die ich so teilweise nicht kombinieren würde. Hier könnt Ihr einen Blick in die Karte werfen.

Barcelona Restaurant Tipp: Flax & Kale | Carrer dels Tallers, 74B, 08001 Barcelona | Flexitarian Restaurant | waseigenes.com
Ich entschied mich für Teresa Carles best veggie Burger mit geröstetem saisonalen Gemüse und Mango Vinaigrette. Sehr lecker!

Barcelona Restaurant Tipp: Flax & Kale | Carrer dels Tallers, 74B, 08001 Barcelona | Flexitarian Restaurant | waseigenes.com

 

Barcelona Restaurant Tipp: Flax & Kale | Carrer dels Tallers, 74B, 08001 Barcelona | Flexitarian Restaurant | waseigenes.com

Das Flax & Kale liegt in der Carrer des Tallers, in der Nähe der Ramblas und des Plaça de Catalunya. Ich würde- auch, wenn Ihr schon früh zu Abend essen möchtet- auf jeden Fall einen Tisch reservieren, denn das Restaurant scheint sehr beliebt zu sein.

Ich schmeiße jetzt mal unseren Wassersprudeler an, denn heute soll es auch in unserer Region super heiß werden und zu Hause kann ich getrost aus Glasflaschen trinken und damit mein schlechtes Gewissen wieder etwas beruhigen.

In den nächsten Tagen werde ich Euch noch weitere Bilder aus Barcelona zeigen.

Habt einen guten Start in die neue Woche!
Liebe Grüße, Bine

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

,

Mein Tipp zum Wochenende: Das Street Food Festival in Köln.

Morgen und übermorgen findet es wieder statt, das Street Food Festival in Köln. Dieses kulinarische Festival, bei dem sich die Besucher von einem Food-Stand zum nächsten durchfuttern, zwischendurch in der Beach-Area (vorausgesetzt das Wetter ist gut!) chillen, sich mit Freunden treffen, mit Freunden trinken, und quatschen und zum Schluss nur noch glücklich über ihre vollen Bäuche streichen können. Herrlich!

Koeln-Street-Food-Festival-Ehrenfeld-waseigenes.com-Blog

Die Idee zum Festival ist auf Till Riekenbrauks Mist gewachsen. Till, der 2014 Asien bereiste und dort von den Straßenküchen begeistert war, brachte sie von seiner Reise mit, unterbreitete sie seinen Freunden Mathes Robel und Vincent Schmidt und stieß dabei auf große Gegenliebe. Die drei haben nämlich eines gemeinsam: sie essen gerne gutes und authentisches Essen (kann ich gut nachvollziehen. Ich würde es sogar als eines meiner Hobbys bezeichnen!)

Koeln-Street-Food-Festival-Ehrenfeld-waseigenes.com-Blog 3

Die drei waren von Anfang an besessen von der Idee ein paar Foodstände – früher sagte man wohl Marktstände oder Marktbuden- an denen warme und kalte Speisen aus allen Herren Ländern angeboten werden, zusammen zu bringen und den Besuchern so ein kulinarisches Highlight zu bieten. Sechs Wochen später fand das erste Street Food Festival in Köln statt.

Koeln-Street-Food-Festival-Ehrenfeld-waseigenes.com-Blog 4

Mittlerweile gibt es diese Art von Festival in vielen deutschen Städten, die Konkurrenz schläft nicht. Für Till ist das OK, erzählte er mir, allerdings findet er es doof, wenn in einer anderen Stadt ein Festival von einem Mitbewerber nicht gut organisiert ist. Dann sind die Besucher enttäuscht und werfen anschliessend alle  Festivals in einen Topf. Welcher Besucher fragt schon nach dem Namen des Veranstalters? Die wenigsten wahrscheinlich. Deswegen haben die drei sich auch ein Logo entwickeln lassen- an dem gekreuzten Messer und Löffel kannst Du die Kölner erkennen, die mittlerweile auch im Pott, in Hamburg, in Düsseldorf und anderen Städten ihr Festival organisieren.

Koeln-Street-Food-Festival-Ehrenfeld-waseigenes.com-Blog 5

Ich war Ende Juli zum ersten Mal beim Street Food Festival in Köln und ich fand’s super! Ich durfte an einer Führung teilnehmen, bei der uns Maike viel über die Entstehung der Idee, über die Organisation hinter den Kulissen, über Food-Partner, die von Anfang an dabei sind, über die Auswahl der einzelnen Ständen, und so weiter und so fort erzählte. Till, der Ideengeber kam zwischendurch dazu und erzählte uns ebenfalls mit Leidenschaft von seinem Festival-Baby. Die Jungs arbeiten hart für ihren Traum, der schon lange Wirklichkeit ist und versuchen jedes Festival tip top zu organisieren.

Koeln-Street-Food-Festival-Ehrenfeld-waseigenes.com-Blog 6

In den ersten Monaten traf das Festival in Köln auf so große Resonanz, dass die Besucherschlangen am Eingang kein Ende nehmen wollten. Viele waren genervt, die Info machte die Runde, dass man eeeewig anstehen müsse bis man endlich einen Burger bekommt, woraufhin einige gar nicht erst hingingen. Falsche Entscheidung! Ganz falsche Entscheidung!

Koeln-Street-Food-Festival-Ehrenfeld-waseigenes.com-Blog 7Koeln-Street-Food-Festival-Ehrenfeld-waseigenes.com-Blog 8Koeln-Street-Food-Festival-Ehrenfeld-waseigenes.com-Blog 2
Till, Matthes und Vincent reagierten sofort auf das Feedback der Besucher->  Das Festival gibt es seitdem alle zwei Wochen in Köln!

Koeln-Street-Food-Festival-Ehrenfeld-waseigenes.com-Blog 9Koeln-Street-Food-Festival-Ehrenfeld-waseigenes.com-Blog 10Koeln-Street-Food-Festival-Ehrenfeld-waseigenes.com-Blog 11
Morgen mittag geht es wieder los: es wird gekocht und gebrutzelt, gegrillt, geschmort, gegart gedünstet, gebacken und angerichtet. Ich selbst habe am Wochenende keine Zeit, ich rate Dir aber: Solltest Du am Wochenende zum Festival gehen, dann lass das Frühstück ausfallen! Und wenn Du an einem Stand stehst und unbedingt dort etwas essen willst, Dir die Portion aber zu groß ist, dann läute die Glocke! Sie steht an jedem Stand und Ihr Läuten sagt den anderen Besuchern in der Schlange: Ich will das, aber die Portion ist für mich alleine zu viel- magst Du mit mir teilen? Coole Idee, was?

Herzlichen DANK für den tollen Rundgang und die vielen leckeren Speisen, die ich an dem Tag probieren durfte. Ich war für den Rest des Tages satt! :-)

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag! Foodie-Grüße von Bine

Street Food Festival Köln – nächster Termin:
Samstag, 22. August 2015 | 12.00- 22.00 Uhr
Sonntag, 23. August 2015 | 12.00- 20.00 Uhr
Eintritt: 2,- €
Jack in the Box, Vogelsanger Strasse 231, 50825 Köln

,

Köln: Die Fette Kuh, Leck Mich Eis mit Stil & Carmelädchen.

Was für ein Name! Die Fette Kuh. Der prägt sich ein. Den vergisst man nicht. Seit 2011 stehen die Jungs, in der Bonner Strasse, an ihrem Grill und kreieren deftige, saftige, köstliche Burger. Schon oft wollten wir dort essen gehen, aber immer wenn wir über die Bonner Strasse auf den Chlodwigplatz steuerten und dabei einen Blick nach rechts warfen zeigte sich folgendes Bild: zwei Schaufenster, eine Markise, drei, vier Tische auf dem Bürgersteig, dazwischen eine lange Menschenschlange. Vom Grill bis zur Straßenecke. Och nö, lass‘ mal. Bis wir hier einen Parkplatz gefunden und einen Burger zwischen den Zähnen haben, sind wir verhungert. Also fuhren wir weiter, jedes mal.Koeln-Die-fette-Kuh-Suedstadt-Burgerladen-waseigenes.com-Blog 1
Koeln-Die-fette-Kuh-Suedstadt-Burgerladen-waseigenes.com-Blog 2Vor ein paar Wochen haben wir es geschafft, haben wir einen Platz ergattert, sowohl für`s Auto, als auch für unsere Hinterteile. Irgendwann zwischen Mittag- und Abendessen fuhren wir in die Stadt, wagten einen vorsichtigen Blick nach rechts, freuten uns, dass da nur einige wenige Gäste an den Tischen auf dem Bürgersteig saßen, fanden schnell einen Parkplatz und erreichten endlich unser Ziel. Der Grund, dass uns am diesem Nachmittag soviel Glück auf einmal zuflog, könnte auch darin liegen, dass an diesem Tag Köln bei 38° wie gelähmt war und scheinbar kaum jemand Lust auf deftige Burger hatte. Gut für uns, denn sie schmecken einfach irre gut!Koeln-Leck-mich-Eis-mit-Stil-waseigenes.com-Blog
Im Anschluss an dieses Festmahl bummelten wir über die Bonner Strasse und standen irgendwann vor der Stilbude, wo man Leck-Mich-Eis kaufen kann. Die Inhaber stecken mitten in der Expansion und so gab es nur eine kleine Auswahl in einer Eistruhe in der Ecke. Die Wahl fiel schnell auf ein Buttermilcheis, was bei dieser Hitze eine willkommene Erfrischung war. 
Koeln-Fertig-Bonnerstrasse-Suedstadt-waseigenes.com-BlogHitze hin oder her- wir wollten noch nicht heim, bummelten weiter und kehrten ins Carmelädchen ein, wo es zum Nachtisch Stachelbeer- und Käsekuchen gab. Koeln-Caramelaedchen-waseigenescom-Blog 2
Koeln-Caramelaedchen-waseigenescom-Blog 1Vollgefressen, nass geschwitzt und glücklich ging’s dann wieder raus auf’s Land und ab ins Planschbecken. :-) Ein schöner Tag in der Südstadt und drei kulinarische Highlights. Ganz nach meinem Geschmack!
Koeln-Zikade-Kurfuerstenstrasse-waseigenes.com-Blog

Zwischenzeitlich hatte hier der Sommer ein paar Tage frei genommen. Seit gestern ist er wieder da! Wir genießen ihn und die letzten Sommerferientage!

Sonnige Sommergrüße, Bine

Die Fette Kuh
Bonner Strasse 43
50677 Köln

Stilbude (Leck mich Eis mit Stil)
Bonner Strasse 69
50677 Köln

Carmelädchen Bistro & Café
Bonner Strasse 80
50677 Köln