,

Köln: Die Fette Kuh, Leck Mich Eis mit Stil & Carmelädchen.

Was für ein Name! Die Fette Kuh. Der prägt sich ein. Den vergisst man nicht. Seit 2011 stehen die Jungs, in der Bonner Strasse, an ihrem Grill und kreieren deftige, saftige, köstliche Burger. Schon oft wollten wir dort essen gehen, aber immer wenn wir über die Bonner Strasse auf den Chlodwigplatz steuerten und dabei einen Blick nach rechts warfen zeigte sich folgendes Bild: zwei Schaufenster, eine Markise, drei, vier Tische auf dem Bürgersteig, dazwischen eine lange Menschenschlange. Vom Grill bis zur Straßenecke. Och nö, lass‘ mal. Bis wir hier einen Parkplatz gefunden und einen Burger zwischen den Zähnen haben, sind wir verhungert. Also fuhren wir weiter, jedes mal.Koeln-Die-fette-Kuh-Suedstadt-Burgerladen-waseigenes.com-Blog 1
Koeln-Die-fette-Kuh-Suedstadt-Burgerladen-waseigenes.com-Blog 2Vor ein paar Wochen haben wir es geschafft, haben wir einen Platz ergattert, sowohl für`s Auto, als auch für unsere Hinterteile. Irgendwann zwischen Mittag- und Abendessen fuhren wir in die Stadt, wagten einen vorsichtigen Blick nach rechts, freuten uns, dass da nur einige wenige Gäste an den Tischen auf dem Bürgersteig saßen, fanden schnell einen Parkplatz und erreichten endlich unser Ziel. Der Grund, dass uns am diesem Nachmittag soviel Glück auf einmal zuflog, könnte auch darin liegen, dass an diesem Tag Köln bei 38° wie gelähmt war und scheinbar kaum jemand Lust auf deftige Burger hatte. Gut für uns, denn sie schmecken einfach irre gut!Koeln-Leck-mich-Eis-mit-Stil-waseigenes.com-Blog
Im Anschluss an dieses Festmahl bummelten wir über die Bonner Strasse und standen irgendwann vor der Stilbude, wo man Leck-Mich-Eis kaufen kann. Die Inhaber stecken mitten in der Expansion und so gab es nur eine kleine Auswahl in einer Eistruhe in der Ecke. Die Wahl fiel schnell auf ein Buttermilcheis, was bei dieser Hitze eine willkommene Erfrischung war. 
Koeln-Fertig-Bonnerstrasse-Suedstadt-waseigenes.com-BlogHitze hin oder her- wir wollten noch nicht heim, bummelten weiter und kehrten ins Carmelädchen ein, wo es zum Nachtisch Stachelbeer- und Käsekuchen gab. Koeln-Caramelaedchen-waseigenescom-Blog 2
Koeln-Caramelaedchen-waseigenescom-Blog 1Vollgefressen, nass geschwitzt und glücklich ging’s dann wieder raus auf’s Land und ab ins Planschbecken. :-) Ein schöner Tag in der Südstadt und drei kulinarische Highlights. Ganz nach meinem Geschmack!
Koeln-Zikade-Kurfuerstenstrasse-waseigenes.com-Blog

Zwischenzeitlich hatte hier der Sommer ein paar Tage frei genommen. Seit gestern ist er wieder da! Wir genießen ihn und die letzten Sommerferientage!

Sonnige Sommergrüße, Bine

Die Fette Kuh
Bonner Strasse 43
50677 Köln

Stilbude (Leck mich Eis mit Stil)
Bonner Strasse 69
50677 Köln

Carmelädchen Bistro & Café
Bonner Strasse 80
50677 Köln

10 Kommentare
  1. Nika sagte:

    Hallo Bine,
    Danke für den schönen Südstadt-Post! Dein Beitrag war der Anstoß, dass ich nun auch endlich mal in der Fetten Kuh essen werde (nur noch 5x schlafen). Ich wollte auch schon eeeewig mal dahin (denn immer nur Hans im Glück ist auch langweilig), aber irgendwie bin ich so selten in der Südstadt unterwegs…. Aber jetzt! Vielen Dank für die Anregung.

    Liebe Grüße
    Nika

    Antworten
  2. Melanie sagte:

    Hallo!
    Ich bin vor einigen Tagen über deinen Blog gestolpert und finde ihn super toll!
    Ich wohne momentan noch für ein Praktikum in Köln und war vor einigen Woche auch bei der fetten Kuh :) Wir mussten relativ lange warten, weil es so voll war.. Aber das Warten hat sich gelohnt, die Burger sind so lecker!

    Mein Blog ist noch ganz neu und noch im Aufbau. Trotzdem freue ich mich, wenn du mal vorbeischaust :)

    Antworten
  3. Ahoi bSquary sagte:

    Die fette Kuh war einer unserer Lieblingsorte als wir noch in Köln waren. Geile Burger macht aber definitiv auch Freddy Schilling … das wäre für mich der Favorit. Gruß aus Hamburg (wo es nicht so geniale Burger gibt :-)

    Antworten
  4. Kathrin sagte:

    Tolle Köln Tipps hast Du zusammengestellt liebe Bine! Wir haben demnächst vor Köln unsicher zu machen, da passt das wunderbar! Viele liebe Grüße, Kathrin

    Antworten
  5. Kathrin sagte:

    Ein sehr schöner Beitrag! Köln hat so viele tolle Burgerrestaurants, aber in der fetten Kuh war ich auch noch nicht – hauptsächlich, weil es dort immer so voll sein soll. Vielleicht muss ich auch mal Glück haben und einen Platz ergattern :)
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    Antworten
  6. Sebastian sagte:

    Zum „Eis mit Stil“ muss man sagen dass es inzwischen geschlossen zu sein scheint. Kein Wunder bei einem Laden der zu überteuerten Preisen ca. 5 verschiedene Eise am Stiel im Angebot hatte :D

    Die Fette Kuh und Carmelädchen sind tatsächlich prima :)

    Antworten
  7. simone sagte:

    Ja gestern habe ich es auch endlich geschafft zur fetten Kuh zu kommen. Bin die Fastfoodburger soooo leid und wollte endlich mal Qualität. Nach 2 Besuchen bei Hans im Glück War jetzt endlich die Kuh dran. Und ich wurde nicht enttäuscht. Wird ins Köln programmieren mit aufgenommen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.