Monatsmotto Mai {monthly motto} ‚Veränderung‘

Der Monat Mai startet mit einer Veränderung im Hause Hoppenstedt.
Der kleine Mann hat unerwartet und recht kurzfristig einen Kindergartenplatz bekommen und darf ab morgen jeden Tag zusammen mit der großen Schwester in den groooooßen Kindergarten :-)
Das bedeutet für mich: nach beinahe sechs Jahren habe ich vormittags kein Kind mehr bei mir.
… und das bedeutet wiederum: eine Meeeenge Veränderungen. Einige stimmen mich gleich melancholisch, auf andere wiederum freue ich mich wie ein kleines Kind. Es wird anders werden. Es wird nie wieder so sein, wie bisher. Es wird anfangs sicherlich gewöhnungsbedürftig und es wird eines Tages ganz normal sein.
Besonders passend finde ich den Spruch auf seinem Shirt. Der ist mir allerdings erst richtig bewusst geworden, als ich die Fotos geschossen habe. It’s your time… break free! Von dieser Seite habe ich die neue Situation noch gar nicht betrachtet. ;-)
Und, wie lautet Eurer Motto für den Monat Mai?
Frau Jolijou und ich freuen uns schon auf Eurer Motti & Fotos.
15 Kommentare
  1. gudrun sagte:

    ich kann mitfühlen – meinen kleinen gewöhne ich gerade in die krabbelstube ein – er wird dann zwar nur 3 tage pro woche dort sein aber es ist trotzdem ein anfang – und ein grosser schritt – mich stimmts auch irgendwie melancholisch – und aber auch freue ich mich – auf wieder mehr zeit für mich und auf die arbeit.
    lg gudrun

    Antworten
  2. Emily sagte:

    Ist doch toll. Stell dir mal vor was Du nun alles machen kannst? Einer kurzen Eingewöhnungsphase kannst es bestimmt genießen.
    Veränderung passt auch ganz gut zu mir. Wir ziehen ja um und so. Das wird auch ne riesen Veränderung. Einen schönen Sonntag wünsch ich Dir.!

    Antworten
  3. frau burow sagte:

    oh, ich verstehe dich vollkommen!!! ich hatte es sehr genossen, meine vormittage alleine…aber ich genmiesse es noch mehr gerade mit meiner kleinen. wenn es in 3 jahren soweit ist, werde ich bestimmt sowas von traurig sein- aber mit einem lachenden auge ;0)
    liebe grüße
    andrea

    Antworten
  4. coconut sagte:

    falls du lust hast an meinem gewinnspiel teil zu nehmen, ich verlose n tolles benefitset. freu mich auf einen besuch. dein blog ist echt der wahnsinn, ich bin immernoch erstaunt was für kreative und tolle menschen es gibt und wieviel möglichkeiten das web bietet.

    Antworten
  5. feinesstoeffchen sagte:

    Schnüff – jetzt musste ich auch ein bissl schlucken. Break free, Mini-Hoppi und its your time, break free, Hoppi-Mama! Und wie man schön an dem Foto sieht… der kleene Mann ist ja nicht alleine, die große Schwester ist ja bei ihm!

    Liebe Grüße, Kati

    Antworten
  6. Iris sagte:

    Wie immer zauberhafte Fotos.
    Ja ein großer Schritt für den kleinen Mann…. und für Dich Veränderung ich wünsche Euch allen bei dieser Veränderung ganz viel Spaß und Spannung. Habt noch einen schönen Sonntag
    liebe Grüße
    Iris

    Antworten
  7. pepelinchen sagte:

    hach ja – und man gewöhnt sich auch daran sooo schnell. Und wenn man dann doch nicht so viel schafft, wie man sich vornimmt, fragt man sich doch immer wieder, wie es vorher war…. ;-)

    Wünsche Deinem Kleinen eine schöne Eingewöhnungszeit! Und Dir natürlich auch!

    Liebe Grüße
    Petra

    Antworten
  8. Anonymous sagte:

    toller blogg, bin schon öfters mal stöbern gekommen, meine veränderung für den mai -entrümpeln…..heute war der kleiderschrank dran und ich bin fast fertig :-)

    Danke auch für den bücherblogg, bin immer froh über neue buchvorschläge.

    lg aus dem heidiland
    beate

    Antworten
  9. Manu sagte:

    Ach Wahnsinn! Vor allem so plötzlich. Da schluckt man schon kurz… klar stellt man sich das ja immer mal vor. Das erste „gehen“ zu lassen ist irgendwie schon schwer, aber das letzte… da geht irgendwie eine Ära zu Ende…
    „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…“ ;-) Du wirkst da sehr reflektiert und drum wird es genauso sein wie du schreibst: nach eine kurzen Eingewöhnung kommt wahrscheinlich als neues Monatsmotto: „Freie Zeit genießen“ oder so ;-)Viiiiiel Glück für den großen Tag morgen an dein Männlein!
    LG, Manu

    Antworten
  10. urmelinchen sagte:

    Das T-Shirt trifft es schon genau.
    Ich kann es schon sehr nachfühlen.
    Lass dich feste drücken. Das Herz schmerzt ein wenig, aber es ist auch schön zu sehen, wie die Kiddis selbständig werden.

    Vor drei Jahren kamen meine Zwillinge in den Kindergarten. Eine Zeit der Veränderung. Dann ging ich wieder arbeiten. Wieder Veränderung.
    Momentan beschäftige ich mich mit meiner beruflichen Veränderung. Und was soll ich sagen … Nach den Sommerferien wieder eine Veränderung. Die Kiddis kommen in die Schule. Wieder Veränderung. Und großes Schniefen … die beiden werden so schnell groß.

    Tja, Veränderung trifft es gut. Es bleibt bei mir bei diesen Motto auch in diesem Jahr.
    GGLG Evelyn
    http://www.urmelinchen.blogspot.com

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.