Iphoneography

Das Fotografieren mit meiner Spiegelreflexkamera ist immer noch eines meiner liebsten Hobbys. Jedoch nimmt das Knipsen mit dem Iphone auch immer mehr Raum in meinem ‚Fotoleben‘ ein. Zum Beispiel am 12. eines jeden Monats ist es doch so viel einfacher, den Tag mit dem Handy in Bildern festzuhalten, als die ganze Zeit die schwere Kamera mit sich rumzuschleppen.

Ich fotografiere immer mit der normalen Iphonekamera. Erst danach nutze ich eine Vielzahl verschiedener Apps zur Bildbarbeitung. Meine liebsten Apps sind derzeit Magic Hour oder Pixlromatic.

Manchmal lade ich meine bearbeiteten Bilder bei Instagram hoch. Manchmal mag ich sie einfach nur gerne für mich haben. Instagram ist eine „online photo sharing community“, vergleichbar mit Flickr. Man kann dort anderen Mitgliedern „folgen“, deren Fotos kommentieren und auch „gefällt mir“ klicken. Ausserdem kann man von dort das Foto gleich an den eigenen Facebook-Account, oder Twitter senden.
Mit Instagram selbst kann man übrigens auch Fotos knipsen und bearbeiten. Es bietet ein paar hübsche Filter, die man über das Foto legen kann, damit diese älter, knalliger, blasser, oder was auch immer aussehen.
Die Instagram-Fotos kann man sich übrigens auch bei Webstagram gleich im Internet ansehen.
So hat man seine eigenen und die seiner Lieblingsfotografen gleich auf einem Blick und man kann sich die Fotos auch mal ‚in groß‘ ansehen.
Viele von Euch sind mit mir bereits über Instagram verbunden… wer noch mag, Ihr findet mich unter ‚waseigenes‚.
9 Kommentare
  1. IneS. sagte:

    Isch brauchn Aifoun! DRINGEND! Aber mein Mann erhört mich nciht und sieht keine Notwendigkeit im kleinen Äpfelchen :o((((
    Dennoch immer wieder schön, bei Euch zu luschern ;)

    LG, IneS.

    Antworten
  2. Annette sagte:

    Die Bilder sind echt super, aber nur deshalb ein Eiphone?! Denn Handyfonieren tu ich gar nicht gerne. Da spar ich lieber auf mein Weitwinkel.

    LG und weiterhin viel Spaß
    Annette

    Antworten
  3. Tina sagte:

    Jaaa, ich liebe ja auch meine DSLR, aber mittlerweile mein I*phone noch viel mehr!
    Mit der neuen Blogger App gehts ja jetzt alles noch einfacher und schneller…
    Also ich muss zugeben: ich kann nicht mehr ohne mein Äpfelchen! Es ist einfach das tollste „Spielzeug“!

    LG, Tina

    P.S.: ich mag gerne die Lomo-lomo app zum nachbearbeiten

    Antworten
  4. cogito ergo suo sagte:

    Du hast völlig recht, die Apps sind toatl cool und machen jede Menge Spaß!

    Ich hoffe di wird dann auch für das Android geben denn sobald mein Vertrag abgelaufen ist, fliegt das iphönchen aus dem Fenster raus.
    So ein eigenwilliges doofes Gerätchen : ich darf manchmal nur die Nummer wählen, die es für passend hält!! Genau so läuft es auch mit den Anrufe, die das Haiphönchen für mich nach seinen Kriterien zensiert: manche darf ich abheben, andere nicht!
    Und die Autokorrekturfunktion beim Schreiben hat mir schon einige Male brutal in Verlegenheit gebracht.

    Bin ich die Einzige, die unter Haiphonitis leidet?

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.