In vier Stunden einmal um die halbe Welt.

Wir waren heute in Afrika, China, Mexico, in einem Fantasy-Land und in Berlin. Und das bei herrlichem Wetter und ohne nur einen Fuß in ein Flugzeug setzen zu müssen. Berlin mag ich dort ja am liebsten und deswegen haben wir uns da auch die meiste Zeit aufgehalten.phantasialand was eigenesphantasialand was eigenes brühl

Wir sind Bötchen gefahren, waren in der Silbermine, haben Kaffee getrunken, wild gewordene Mäuse in der Tortenfabrik abgeballert, sind Karussell gefahren und und und. Wie schön, wenn das Ferne in diesem Falle so nah liegt. :-)

Ich wünsche Euch einen schönen Abend. Liebe Grüße, Bine

4 Kommentare
  1. Christina sagte:

    Oh, ich bin neidisch! War letztes Jahr um diese Zeit das letzte Mal da und es war so super! Muss dringend nochmal da hin, vielen Dank für die Erinnerung!
    Liebe Grüße, Christina

    Antworten
  2. Bec sagte:

    Liebe Bine,

    hach, da werden Kindheitserinnerungen wach! Ich komme aus der Eifel, und wir sind früher mit der Schule oft ins Phantasialand gefahren. Ein paar Ding kenne ich gar nicht mehr, aber die Silbermine – wie könnte ich sie je vergessen *lach*

    Hab einen schönen Abend!
    LG
    Bec

    Antworten
  3. Claude sagte:

    Das gute alte Phantasialand :-) ja wirklich, da stecken soviele Kindheits- und Jugenderinnerungen drin. Lange war ich da schon nicht mehr. Und jetzte wird leider wieder viel Wald abgeholzt für Vergrößerungen… Aber dennoch… Ein bisschen Spass muss sein

    Liebe Grüße Claude

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.