12v12 im Dezember 2013 {mein Tag in Bildern}

Nein, ich werde jetzt nicht wieder schreiben, wie schnell doch so ein Monat rum ist… und erst ein Jahr! Und auch nicht, dass ich mich noch an meine 12v12 im November und sogar an meine 12v12 Bilder vom Dezember 2012 erinnern kann. Auch nicht, dass ich den 12. eines jeden Monates liebe, an dem ich mich manchmal zwingen muss ihn in Bildern festzuhalten. Manchmal geben solche Tage ja nicht viel her. Und dann ist es auch noch düster oder ich befinde mich hauptsächlich im Haus oder in meiner Kellerwerkstatt. Dann werden die Fotos eher mäßig… aber, das ist mir Wurscht, denn diese 12v12-Rückblicke sind einfach die schönsten Tagebuch-Einträge auf diesem Blog. Genug geredet, hier kommen meine Bilder:

Die erste Amtshandlung an jedem Dezembermorgen: das Geschenk vom Adventskalender abschneiden. Danach gibt es lecker Frühstück.
12v12 dezember 13 was eigenes

Der Sohnemann nimmt heute Weihnachtsplätzchen mit in den Kindergarten, denn am Nachmittag findet die Weihnachtsfeier mit den Eltern statt. 12v12 dezember 13 was eigenes 1

Wieder zu Hause mache ich etwas, was ich sonst nie mache: Lesen. Bei 97% sind mir letzte Nacht die Augen zugefallen. Ich muss jetzt wissen, wie die Geschichte ausgeht, sonst werde ich verrückt. Das Buch Mittelstadtrauschen ist super gut, davon werde ich Euch nächste Woche hier berichten!12v12 dezember 13 was eigenes 2

Danach mache ich mir einen Ingwertee, denn wir wollen ja nicht krank werden, nech? – und mache ich an die Arbeit.12v12 dezember 13 was eigenes 3

Während die Stickmaschine schon die ersten Wörter für meine Täschchen stickt, schreibe ich das Posting zu Helenes Helfer e.V. fertig, welches hier morgen veröffentlicht wird.

12v12 dezember 13 was eigenes 9

Dazu ein bisschen Weihnachtsstimmung neben meinem Computer. Die gelbe Kerze ist zwar nicht wirklich weihnachtlich, aber es sieht ja niemand, dass ich die übrig gebliebenen Frühlings- und Sommerkerzen hier der Reihe nach abbrenne.12v12 dezember 13 was eigenes 6

Danach werden die letzten Bestellungen und Aufträge abgearbeitet, denn nächste Woche würde ich gerne das Lädchen zumachen. Ich möchte Freundinnen treffen, in der Schule findet das alljährliche Adventssingen statt und ausserdem muss ich hier unten aufräumen. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie es hier aussieht! Chaos ist gar kein Ausdruck!

12v12 dezember 13 was eigenes 4

Immer wenn ich Besuch meiner Kinder in meiner Werkstatt habe, habe ich anschliessend ein akkurat sortiertes Nadelkissen. Ihr kennt das bestimmt? ;-)

12v12 dezember 13 was eigenes 5

Huch, schon wieder so spät. Schnell ein paar Nudeln in den Topf werfen und anschliessend mit Speck und Ei in der Pfanne anbraten. Im Dezember wird hier übrigens immer in rot eingedeckt. Das muss so sein!

12v12 dezember 13 was eigenes 7

Anschliessend schnell Geldeingänge checken, Umschläge und Karten schreiben… und ab damit zum Briefkasten. Danach geht es gleich weiter zur Weihnachtsfeier in den Kindergarten.

12v12 dezember 13 was eigenes 13

Wieder zurück- das erste Bild bei Tageslicht-  nachschauen, ob die Blümchen auf der Fensterbank noch genügend Wasser haben.12v12 dezember 13 was eigenes 11

Und jetzt: gibt es erstmal einen Kaffee und dann bin ich mit dem Sohnemann zum Playmobil-Spielen verabredet und heute Abend geht es nach Köln zum Stempelworkshop mit einem kleinen Kreis Blogger-Mädels.12v12 dezember 13 was eigenes 12Und vorher muss ich noch eine essen. Nur eine. Ich kann einfach nicht an mich halten. Im Januar wird wieder diätet. Ganz bestimmt!

Ich wünsche Euch einen schönen Abend! Danke für`s Gucken! Ich würde mich freuen, wenn Ihr morgen nochmal hier vorbeischauen würdet. Denn ich werde über Helenes Helfer e.V. berichten und das hängt mir sehr am Herzen!

Liebe Grüße, Bine

 

13 Kommentare
  1. Annibellie sagte:

    Waaaas? Du hast nur eine gegessen? Respekt!
    Bei uns ist vom Nikolaus nix mehr übrig von den süßen Sündigkeiten.
    Liebe Grüße
    Julia
    … die das schlechte Gewissen, jetzt mal ganz weit weg schiebt ;-)

    Antworten
  2. ute (durbanville) sagte:

    oh ja der liebe Ingwertee, soll ja tatsächlich helfen … umso schärfer umso besser … ich drück die Daumen dass Du gesund bleibst

    geniess die arbeitsfreie Zeit bis es im Januar wieder los geht

    lgr, Ute.

    Antworten
  3. lina sagte:

    Mei……..hast Du die Schrift groß eingestellt ein Kindle! Neue Brille gefällig? *giggel*

    Liebe Grüsse
    Lina…auch süchtig….aber nach Chips!!! *knusper* :-)

    Antworten
  4. Johanna sagte:

    Ahhh, wir haben den gleichen Adventskalender! Sag mal – mein Freund hat die Tüten gekauft und dann zuhause gemerkt, dass nur 12 Tüten in einem Paket waren, ist das bei dir auch so?
    Und ich bin wirklich erleichtert, dass ich nicht die Einzige bin, die jeden Tag Schokolade isst. Aber ich glaube, wir sind nicht die Einzige, die im Januar diäten werden! ;-)

    Ganz viel Spaß beim Stempeln, viele liebe Grüße von Johanna

    Antworten
    • Bine sagte:

      Johanna!!! Was glaubst, was ich geflucht habe, als ich Nachts die Kalender (um)gepackt habe. Bei zwei Kalendern musste ich dann 24 Päckchen mit Packpapier packen- sieht man auf dem Bild nicht. Schöne Grüsse an den Freund! ;-)

      Antworten
      • Johanna sagte:

        Oh nein, das glaub ich! Das ist aber auch echt komisch, dass die das als Adventskalender verkaufen und da sind dann nur 12 Tüten drin…Mein Freund hat dann Butterbrottüten genommen, sieht auch ganz okay aus;-).
        Hab noch einen schönen Abend, viele Grüße zurück vom Freund – und von mir natürlich auch! :-)

        Antworten
  5. Linda sagte:

    Der Blogeintrag liest sich wundervoll :) Und er stiftet eindeutig zum Naschen an! Unverschämt! ;)
    Aber wann sonst, wenn nicht in der Adventszeit. Vielleicht treib ichs auf die Spitze und mache heute nach Feierabend Schokofondue :)
    Wo war denn dieser Stempelworkshop? Sowas würde mich auch interessieren und da ich momentan in Köln wohne, wäre es super spannend, wenns sowas nochmal gibt. Oder habt ihr das privat veranstaltet?

    Liebe Grüße und einen zauberhaften Freitag den 13.!
    Linda

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.