Gelesenes

Buchtipp: Dein fremdes Herz.

Dass ihr Vater Nela vor fast 20 Jahren im Stich gelassen hat, dass er sie und ihre Mutter verlassen hat, das hat Nela nie wirklich überwunden. Dass Hannes dann auch noch ein paar Jahre später stirbt, dass wirft sie beinahe aus der Bahn. Wieso ging er damals weg? Eine Frage, auf die sie heute keine Antwort mehr bekommen wird. Oder doch?

Nela führt ein zurückgezogenes Leben, macht ihren Job als Rechtsanwaltsgehilfin, hält ihre Wohnung immer penibel sauber, ist viel alleine.

Dein fremdes Herz

Buchtipp: Dein fremdes Herz von Kati Seck, waseigenes.com

Die Geschichte beginn damit, dass Nela ein Päckchen von Hannes zweiter Frau Ella bekommt. In diesem Päckchen befinden sich Briefe, die Ella vor vielen Jahren an Hannes geschrieben hatte. Nela würde das komplette Paket am liebsten gleich entsorgen, kann der Versuchung aber doch nicht widerstehen und beginnt zu lesen.

Sie erfährt, dass das Herz ihres Vaters vor 15 Jahren an einen Jungen gespendet wurde. In dem Paket befindet sich ein Hinweis, wo dieser Mann heute leben könnte und so macht sich Nela auf die Suche nach dem Herz ihres Vaters.

An der Ostsee, dort, wo sie ihn vermutet, mietet sie sich in einer kleinen Pension ein und lernt nicht nur die bezaubernde Inhaberin kennen, sondern auch Maximilian, den Empfänger des Herzens.

Während ihrer Zeit an der See liest sie die restlichen Briefe von Ella, die unglaublich schön und poetisch und auch sehr traurig geschrieben sind.

Es ist für Nela nicht nur eine Reise ans Meer, zu ihrem Vater, zu diesem jungen Mann, sondern auch zu sich selbst.

Die Geschichte „Dein fremdes Herz“ hat mir gefallen, sonst würde ich sie Euch hier nicht vorstellen… aber: Nela und ich wurden nicht warm. Sie hat mich zwischendurch mit ihren ständigen Rückziehern kirre gemacht. Sie ist ein Kopfmensch, einerseits sehr nüchtern, dann wieder enorm leidend. Auch hätte ich gerne mehr über die Menschen, die einzelnen Charaktere erfahren, über Maximilians Familie, seine Eltern, die Pension-Chefin…

Deswegen gibt’s hier ein paar Punktabzüge.

Sehr schön fand ich die Kulisse, wo die Geschichte spielt. Im Herbst, bzw. Winter an der rauen See, am Strand, ein Naturschutzgebiet und Wildpferde.

Organspende ist ein zentrales Thema, was ich durchweg interessant fand und absolut wichtig finde.

Hat jemand das Buch gelesen? Und wenn ja, wie hat es Euch gefallen?

Liebe Grüße
Bine

Dein fremdes Herz: Roman
  • Seck, Kati (Autor)
  • 336 Seiten - 29.03.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Lübbe (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 6.03.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

was davor geschah
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar