Genähtes

Ich packe meine Reiseapotheke und nehme mit…

(Werbung)   Seit wir hier wohnen, der Umzug von der Stadt auf’s Dorf jährt sich bald zum 12. Mal, fahre ich (bei Bedarf) immer in die Apotheke einen Ort weiter. Dort löse ich Rezepte vom Arzt ein oder frage nach der Meinung des Apothekers. Am liebsten fahre ich in den Sommermonaten dorthin, denn die Frau des Apothekers ist Imkerin. Den köstlichen Honig, den sie dort verkauft mögen wir alle und ausserdem ist es eine schöne Vorstellung, dass die Bienen sich vielleicht den Nektar in unserem Garten geholt haben.

Reiseapotheke | Kosmetikkoffer | selbernaehen | apotalblogger | waseigenes.com

Wenn ich keine Rezepte einlösen muss, in der Familie aber jemand eine Erkältung hat, dann bestellen wir frei verkäufliche Medikamente, wie Nasenspray und Kopfschmerztabletten online. Die Preise sind einfach unschlagbar.

In wenigen Wochen geht es in den heißersehnten Sommerurlaub. Bisher hatten wir immer großes Glück und wurden nie krank. Während ich schon oft von Freunden hörte, dass sie sich im Urlaub Magen-Darm eingefangen oder sich verletzt hatten, scheinen wir eine robuste Spezie zu sein, die alles essen kann und offensichtlich selten in Scherben tritt. Wo ist ein Stück Holz zum Draufklopfen?

Dennoch gehe ich gern auf Nummer sicher und nehme immer einige wenige Mittelchen mit in den Urlaub. Vielleicht liegt es genau daran, dass wir nicht krank werden. Habe ich einen Regenschirm dabei, regnet es nicht. Packe ich eine Reiseapotheke, werden wir nicht krank. Mit dabei sind immer: Mückensalbe und -spray, Kopf- und Halsschmerztabletten, ein paar Pflaster, etwas gegen Durchfall. Ihr kennt das.

Reiseapotheke | Kosmetikkoffer | selbernaehen | apotalblogger | waseigenes.com 4

Bisher habe ich die Fläschchen, Blister und Mittelchen immer in einem kleinen Schminktäschchen mitgenommen. In diesem Jahr packe ich alles in meine neue Reiseapotheke. Schon lange wollte ich mir so ein praktisches Köfferchen nähen, wo ich im Inneren Flaschen und Gefäße ordentlich hineinstellen kann. Seht Ihr das eingenähte Gummiband? Dahinter kann ich super gut Flaschen und Tuben klemmen und stellen.

Reiseapotheke | Kosmetikkoffer | selbernaehen | apotalblogger | waseigenes.com 2

Ich möchte mit diesem Posting keine Werbung für bestimmte Medikamente machen. Ihr selbst wisst, was Euch am besten hilft und gut tut. Und am liebsten wäre es mir sowieso, wir würden gar keine Medikamente einnehmen müssen. Aber manchmal geht es einfach nicht anders. Für mich ist eine gute Onlineapotheke, wo ich schnell und meist günstig rezeptfreie Medizin bestellen kann und mich obendrein bei einer kostenlosen Hotline über Wirkstoffe informieren kann, äußerst praktisch und zeitsparend. Gerade Nasenspray und Kopfschmerztabletten sind meine stetigen Begleiter, auch wenn ich eine Einnahme derselbigen lange hinauszögere. Vielleicht geht es ja von alleine wieder weg…

Dieses Posting ist in Zusammenarbeit mit der Versandapotheke apotal entstanden, wo ich schon einmal, vor der Anfrage nach einer gemeinsamen Kooperation, bestellt hatte- welch Zufall! Ich bestelle dort übrigens nicht nur Medikamente, sondern auch Pflegeprodukte oder Sonnencreme.

Das Kosmetik- oder Reiseapotheke-Köfferchen habe ich nach dem Schnittmuster „Schwarz“ genäht. Ihr findet es auf der Taschenspieler  CD von Farbenmix. Dass ich den oberen Streifen verkehrt rum angenäht habe und die Ananas dadurch auf dem Kopf stehen, dürft Ihr jetzt mal übersehen. Mir selbst ist es erst aufgefallen, als ich die Foto bearbeitete! Mist!

Reiseapotheke | Kosmetikkoffer | selbernaehen | apotalblogger | waseigenes.com 3

Solltet Ihr vor Eurem Urlaub keine Zeit mehr haben, das Köfferchen zu nähen, in meinem Shop gibt es auch kleine Miniapotheken– Arzneitäschchen, die in die Handtasche oder das Reisegepäck passen.

Noch zwei Wochen, dann ist hier Ruhe im Karton. Große Vorfreude! Ich mache mir jetzt mal eine Liste, was ich alles einpacken muss und werde! Und solltet Ihr online Medikamente bestellen oder später in die Apotheke fahren… Ihr wisst ja: im Zweifelsfall fragt ihr zu Risiken und Nebenwirkungen Euren Arzt oder den Apotheker Eures Vertrauens!

Bleibt gesund, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

8 Comment

  1. Reply
    Kathrin
    29. Juni 2016 at 07:33

    Ich habe immer die notwendigsten AZM im Urlaub dabei. Kopfwehtabletten, Fiebersaft, Nasenspray, Wund- und Brandsalbe, Vomexkügelchen…und gar Osanit ;) Pflaster natürlich

    Nur einmal habe ich mein Täschchen vergessen, da wäre es gebraucht worden…

    Ananas ist ha gesund, da passt der Stoff zu deiner Apotheke. Gefällt mir!

    Liebe Grüße
    Kathrin, die dieses Jahr nur Kurztrips mit den Kindern machen kann, weil der Holde einen neuen Job hat und somit nur eine kleine Woche Urlaub gewährt bekam ;(

  2. Reply
    Lina
    29. Juni 2016 at 08:23

    Hach ja….bald sind Feeeeerien! Ich freu mich auch schon so!

    Süße Tasche! Bei mit herrscht zu Zeit ja auch große Annanasliebe. :-)

    Liebe Grüße
    Lina

  3. Reply
    Susanne
    29. Juni 2016 at 20:39

    Hallo und liebe Grüße aus Riesa ;o)
    Eine schöne Idee und ich stelle gerade fest, das ich sowas auch für unsere Familie brauche. Schöne Stoffauswahl …ja ich möchte auch so ein Täsche haben. Wir in Sachsen sind schon im Ferienemodus und genießen Sommer-Sonne-Sonenschein :o)
    glg Susi

  4. Reply
    Astrid
    30. Juni 2016 at 19:02

    Hallo
    Hier in Schleswig-Holstein fangen die Ferien erst am 25.7. an . Mein Urlaub geht erst Mitte August los auf eine nette Nordseeinsel….
    Die Kinder fangen im August eine Ausbildung an. Es wird spannend das Berufsleben.
    LG. Astrid aus dem hohen Norden

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      1. Juli 2016 at 09:15

      Liebe Astrid, da wünsche ich Deinen Kindern einen guten Start!
      LG Bine

  5. Reply
    Astrid
    30. Juni 2016 at 19:04

    Ach so … superschön dein Notfall Köfferchen
    Astrid

  6. Reply
    Tabea
    30. Juni 2016 at 21:11

    Krank werden im Urlaub – habe ich voll drauf! Zumindest dann, wenn ich mit meinem Vater unterwegs bin, weil ich dann häufig unter Stress stehe… also hatte ich schon tausend Erkältungen und sogar eine Bindehautentzündung in Ägypten… achja, und Herpes auf dem Augenlied (mit zuschwellen etc.) habe ich auch im Angebot.

    Wenn ich verreise, nehme ich allerdings so gut wie keine Medikamente mit. Manchmal habe ich meine Augensalbe für den Herpes-Fall dabei, sonst aber höchstens Pflaster. Auch bei Erkältungen nutze ich zu Hause kaum Medikamente, sodass ich nicht einsehe, sowas mit in den Urlaub zu schleppen.

    In zwei Wochen bin ich dann auch schon wieder unterwegs… allerdings mit Fahrrad. Also bleibt die Reiseapotheke, welche immer in der Kulturtasche landet, auch zu Hause, um Gewicht zu sparen ;)

    Liebe Grüße

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      1. Juli 2016 at 09:14

      Würde ich Urlaub mit dem Rad machen, würde ich auch so wenig, wie möglich einpacken!
      Ich drücke Dir die Daumen, dass Du nicht krank wirst!
      LG Bine

Schreibe einen Kommentar