,

Cannelloni gefüllt mit Spinat & Ricotta!

Cannelloni haben mich schon des öfteren aus diversen Foodblogs und Rezepte-Zeitschriften angelacht. Neulich habe ich sie endlich mal selbst gemacht- Marke Eigenbau, nach Lust und Laune:
canneloni_mit_spinat_ricotta1

So habe ich ungefähr gemacht:
1) ca. 50 g Speckwürfel mit zwei Zwiebeln anbraten, ca. 200 g TK-Spinat dazugeben und kurz weiter köcheln, bis der Spinat zusammenfällt. 2) In einer Schüssel ca. 450- 500 g Ricotta, eine Eigelb, Salz & Pfeffer vermischen. 3) den Spinat in die Ricottamischung geben und verrühren.

canneloni_collage
4) diese Mischung in einen Frühstücksbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und mit diesem Spritzbeutel die Cannelloni befüllen. 5) gefüllte Cannelloni in eine Auflaufform legen. 6) ca. 400 g stückige Tomaten darüber verteilen und darüber geraspelten Käse geben. Im Ofen so lange backen, bis der Käse gut verlaufen ist und Farbe angenommen hat (ich habe vergessen auf die Uhr zu schauen ;-))
4) fill the mixture into an breakfast bag, cut a small corner and  fill the cannelloni with the pastry. 5) put them into a casserole form. 6) spread about 400 g chopped tomatoes as well as grated cheese over it. Bake in the oven until the cheese has gone well (I totally forgot to have an eye on my watch ;-))
IMG_2735+Kopie
canneloni_mit_spinat_ricotta

Dazu gab es übrigens Garlic Bread nach diesem wunderbaren Rezept.

Guten Appetit! Liebe Grüße, Bine

15 Kommentare
  1. manumanie sagte:

    So lecker! Ich liebe Cannelloni. Ich habe auch mal welche selbst gemacht, auch den Teig haben wir selber gemacht, dementsprechend sind die Cannelloni super dick geworden :-)

    Herzliche Grüsse
    Manuela

    Antworten
  2. Manu sagte:

    hach Bine, jeden Morgen heißt´s bei mir: zweiter Kaffee, Laptop auf, Bine checken, und dann wahlweise: „aaaaaaaah“ oder „ooooooooh“ oder „wow!“, Speichelfluss (wie heute) oder Augenschmaus nach Bineart in Form von wahnsinnig schönen Naturbildern, Dekoinspirationen oder Nähwerken… Danke, dass du mir immer wieder den Morgen versüßt und einen tollen Start in den Tag bescherst! LG, Manu

    Antworten
  3. dora sagte:

    Da dies so lecker aussah und ich das auch schon mal bei ner freundin gegessen habe, mußte ich es heute auch gleich ausprobieren. Ich hab es aber bissl abgewandelt, hab normalen Frischkäse genommen anstatt Rikotta und hab festgestellt das ich das Eigelb vergessen habe, aber ich denke das is ne so schlimm. Jedenfalls is das ja eine ganz schöne Sauerei. Ohje wie die Küche aussah.

    Morgen Mittag werde ich das dann Probieren was ich da schönes gebacken habe. hmmm, ich freu mich schon.

    lg dora

    Antworten
  4. michèle sagte:

    also das sieht ja man legger aus! ich trau mich an sowas immer nicht so ran…aber ich frage mal den hobbykoch zuhause, vielleicht zaubert er mir ja was ähnliches… so jetzt bin ich hungrig und verabschiede mich mit liebsten grüßen, michèle

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.