,

Die Zwillingsmühlen von Greetsiel

Gleich am Ortseingang von Greetsiel stehen die Zwillingsmühlen. Eine rote und eine grüne Mühle. Schon damals brüllten meine Schwester und ich, von den billigen Plätzen, meinen Eltern in die Ohren „Da sind die Müüüühlen!“ Ein sicheres Zeichen, dass wir kurz vor unserem Ziel waren. Heute schreien meine beiden Herrn Hoppenstedt und mir die Ohren voll, sobald die Mühlen auftauchen.

Zwillingsmühlen Greetsiel was eigenes Blog

Die rote Mühle kann man besichtigen. Über zwei ziemlich schmale und wackelige Leitern geht es bis fast in die Spitze hoch und man kann sogar draußen einmal um die Mühle herumlaufen. Das fand ich früher toll und heute nicht mehr lustig, weil man durch die Holzbalken runterschauen kann.
Unten gibt es ein kleines Café und ein Lädchen, in dem man Brot und Nippeskram kaufen kann.

Zwillingsmühlen Greetsiel was eigenes Blog


Zwillingsmühlen Greetsiel was eigenes BlogZwillingsmühlen Greetsiel was eigenes Blog

Gegenüber der zwei Mühle gibt es ein typisches Touristen-Souvenir-Geschäft mit allerhand nordischem und Greetsieler Schnickschnack, wie Mühlen-Spardosen, oder Schiffe im Glas.

Zwillingsmühlen Greetsiel was eigenes Blog

Zwillingsmühlen Greetsiel was eigenes Blog

In der grünen Mühle gibt es auch eine (etwas gediegenere) Teestube und im oberen Raum, der über eine normale Treppe erreichbar ist, finden wechselnde Bilderausstellungen statt.
Zwillingsmühlen Greetsiel was eigenes Blog

In unseren Breitengraden gibt es ja leider nicht so viele Mühlen. Für mich sind diese schönen Bauten immer ein Zeichen für Urlaub, Meer und Wind.

Liebe Grüße, Bine

25 Kommentare
  1. Lunacy sagte:

    Danke für die Kindheitserinnerungen – ich war früher mit meinen Eltern oft in Greetsiel und wir haben auch Ausflüge mit dem Rad zu den Mühlen unternommen und dort dann Tee getrunken. Mit Milch und knackendem Kandis…

    Antworten
  2. Luna sagte:

    Ich hab schon von vielen gehört, dass Greetsiel so hübsch sein soll, leider war ich noch nie dort. Es ist von uns aus irgendwie nur sehr schlecht zu erreichen…
    Hübsche Fotos hast du mitgebracht!

    Viele liebe Grüße,
    Imke

    Antworten
  3. Bianca aus Appellund sagte:

    Schööön! Da waren wir auch vor zwei Jahren.Greetsiel hat uns von allen Orten „da oben“ am Besten gefallen. Leider waren wir nicht in der Mühle, aber das Hundeparkplatzschild habe ich auch geknipst!
    Super schöne Fotos hast Du gemacht. Leider ist der Urlaub immer ratzfatz um,gell?

    Lg,Bianca

    Antworten
  4. miss.incredible sagte:

    Als eigentlich stille Leserin, musste ich bei diesem Beitrag sofort grinsen…

    Mir und meiner Schwester ging es immer ähnlich, sobald die erste Windmühle in Richtung Holland auftauchte. Und da uns nicht nur die Liebe zu Holland, sondern auch die Erinnerung zu Windmühlen verbindet, habe ich mir eine tätowieren lassen und meine Schwester bekommt auch noch eine.

    Erinnerungen, die ein Leben lang halten…

    Liebe Grüße,
    Liz

    Antworten
  5. noz! sagte:

    Das sind ja ganz tolle Bilder, eine schöne Reise, auf die du uns da mitgenommen hast. Vielen Dank!
    Ganz grandios und wirklich allerliebst finde ich den Hundeparkplatz :-)

    Einen lieben Gruß

    Katja

    Antworten
  6. Bettina sagte:

    Danke für die schönen Bilder aus Greetsiel, wir waren vor einigen Jahren auch da…hatten einen schönen Urlaub mit unseren beiden Hunden.
    Doch seit Jahren fahren wir an die Ostsee, ist für Hunde/Strand Urlaub angenehmer.
    LG
    Bettina

    Antworten
  7. lapetitecuisine sagte:

    War ja grad in Holland und da gibts ja auch so schöne Mühlen. Und die Suppendose, „Lachs Cremesuppe“ und „Büsumer Art Krabbensuppe“ sind genial. Wär das doch nicht so weit weg…Sabine, hast Du das letzte Foto mit einem Lensbaby gemacht? Lieben Gruß Susanne

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.