Schloss aus Glas. {lesenswert}

Hätte mir jemand erzählt, dass diese Lebensgeschichte eine wahre Geschichte ist, ich hätte geantwortet: Niemals. Auf keinen Fall. Glaube ich nicht.
Schloss aus Glas | was eigenes Blog
Jeannette Walls‘ Leben ist ein einziges großes Abenteuer. Zusammen mit ihren Eltern und ihren drei Geschwistern erlebt sie Dinge, von die manche nicht zu träumen wagen. Der Vater, ein notorischer Lügner, der den Kindern Sterne zu Weihnachten schenkt, mit Jeannette auf Dämonenjagd geht und ständig seine Jobs verliert, weil in jeder Firma die Gestapo lauert, fährt seine Familie durch ganz Amerika. Immer auf der Flucht und immer auf der Suche nach einem neuen Abenteuer. Die Mutter, eine Künstlerin, lebt in ihrer eigenen Welt. Das Leben ist ihr zu kurz, um sich darum zu kümmern, was andere Leute denken.
Die Kinder entwickeln eine unglaubliche Fähigkeit, sich durch’s Leben zu schlagen, Essen zu suchen und zu finden und aus allem das Beste herauszuholen.
Bis sie erwachsen sind. Dann haben sie nämlich keine Lust mehr auf das Leben, welches ihre Eltern führen und versuchen sich frei zu strampeln, eigene Wege einzuschlagen, ein anderes Leben zu führen.
Diese Lebensgeschichte ist absolut lesenswert! Ich musste schmunzeln, habe mitgelitten, musste bedauern und habe beneidet… eine Wechselbad der Gefühle!
19 Kommentare
  1. Claudia sagte:

    Ich finde das Buch auch absolut lesenswert und eine Emotion, die ich dabei hatte, hast du noch nicht erwähnt. Ich war auch schockiert. Denn ich hätte es auch nicht geglaubt, dass Menschen so leben können. Faszinierend, was die KInder aus ihrem Leben machen.
    LG von
    Claudia

    Antworten
  2. Glücksrezept sagte:

    Hallo, ich bin heute, nachdem ich deine Rezi gelesen habe, gleich mal in den Buchladen gelaufen und habe mir das Buch besorgt. Melde mich hier wieder zu Wort, wenn ich es gelesen habe. :)
    Viele liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten
  3. Mond sagte:

    Ich stimme Dir voll und ganz zu! Das Buch hat mich sehr berührt. Ich mag diese Art zu erzählen. Klar, mit einfachen Worten, alles andere als mitleidheischend und doch zu zu Herzen gehend.
    Ein außergewöhnliches, krasses, wunderbares Buch.

    Liebe Grüße,
    Mond

    Antworten
  4. minnies sagte:

    Hallo Bine, deine Buchempfehlungen sind immer toll. Gerade hab ich die letzte Seite umgeblättert und bin dir sehr dankbar für diesen Tipp. Es war eine tolle Zeit mit Jeannette und somit ist es wie immer nach einer solchen Lektüre etwas traurig, wenn das Buch dann weglegt.

    Vielen Dank und einen lieben Gruß
    minnies

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.