,

Kartoffelsuppe.

kartoffelsuppe hallo herbst was eigenes Kopie

kartoffelsuppe hallo herbst was eigenes 1

kartoffelsuppe hallo herbst was eigenes 3

kartoffelsuppe hallo herbst was eigenes 2

 

Kartoffelsuppe ist für mich das perfekte Herbst-Wintergericht. Es ist schon ein Weilchen her, dass ich diese Suppe gekocht habe. Hinein kommen Kartoffeln (ach nee!), ein bisschen Suppengrün (Sellerie, eine Möhre, Lauch, Grünzeugs) und ein absolutes Muss: Würstchen! Am liebsten koche ich so eine Suppe am Abend, stelle sie dann über Nacht auf die Terrasse und wärme sie am nächsten Tagen wieder auf. Ich finde, dass sie dann einfach noch besser schmeckt, als wenn sie sofort vom Herd auf den Tisch kommt. Und, ich habe am Tag des Verzehres keinen Stress mit dem Kochen. Überaus praktisch.

Kürbissuppe gab es hier kürzlich auch, aber die kam am vom Herd gleich ins Eisfach, weil wir zu Mittag dann doch andere Pläne hatten. Seitdem wartet sie auf ihren großen Auftritt und wird von mir dauernd vergessen. Mal sehen, ob wir Kürbissuppe im Mai essen müssen? ;-)

Letztes Jahr, im Dezember, habe ich eine Rote Beete Suppe gekocht. Die war auch sehr lecker. Was sind Eure liebsten Suppen?

Liebe Grüße, Bine

19 Kommentare
  1. martina sagte:

    Kürbissuppe, Steckrübeneintopf, Hühnersuppe mit Nudeln, Linseneintopf,….
    Das einzige was ich nicht mag sind Cremesuppen… :-(((

    Das liebe ich am Herbst, so wie die bunten Blätter, den warmen Kamin, die dicken Socken, die Wärmflasche an den Füßen….

    liebste Grüße
    Martina.

    Antworten
  2. frau k. sagte:

    Möhreneintopf mit Hackfleisch, Pastinaken-Kartoffel-Suppe, Minestrone, Tomatensuppe mit Reis, Bohneneintopf, Ratatouille Suppe (einfach normales Ratatouille kochen und mit 500ml Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe erweitern)

    Antworten
  3. scrapkat sagte:

    Hmm Yummie! Kartoffelsuppe ist grad jetzt wo´s kalt wird was ganz feines, so wie überhaupt deftige leckre Suppen udn Eintöpfe :D
    Wir haben ein sehr leckres Kürbissuppenrezept mit Hackbällchen. Ratatouille und Chili geht natrlich auch immer, genauso wie bunter Gemüseeintopf mit dem was die Küche so hergibt!

    Gruß scrapkat

    Antworten
  4. Tine sagte:

    Mhhhh. Das sieht wirklich gut aus. Die Kartoffelsuppe muss aber noch bis nächste Woche warten. Heute gibt es erstmal Grünkernsuppe. Die hat meine Mama früher mal gemacht. Neulich habe ich mich daran erinnert und muss sie jetzt selbst mal probieren. Ab Oktober ist eh einmal pro Woche Suppentag. Der ersetzt den Salattag bis es wieder frisches Grünzeug gibt.
    Liebe Grüße Tine

    Antworten
  5. bine sagte:

    Oh, lecker lecker! Ich habe vor Kurzem Spitzkohleintopf gekocht (mit Kartoffeln und Hack), davon wurde die erste Hälfte gleich verputzt, die zweite ist eingefroren. Und am vergangenen Wochenende gab’s Bohnensuppe mit Würstchen. Lecker! Die wurde direkt verputzt – ohne Reste. :-)
    Ansonsten koche und esse ich gern Möhrengemüse, wahlweise mit Hack oder Würstchen, ist dann aber mehr Eintopf als Suppe.

    Liebe Grüße und guten Appetit!
    bine

    Antworten
  6. Anne sagte:

    Kartoffelsuppe mit Würstchen ist echt immer oberlecker! Wir haben letztes Wochenende unsere eingefrorene Kürbissuppe aufgetaut und mit Garnelen gegessen, war toll! :)

    liebe Grüße
    Anne

    Antworten
  7. Goldengelchen sagte:

    Rindfleischsuppe! Eindeutig Rindfleischsuppe. Ich bin nicht so sehr der Suppenkasper, aber Rindfleischsuppe gehört zum Herbst/Winter einfach dazu. Meine Mutter macht die fast jedes Wochenende, den ersten Teller gibts dann Freitag abends zum Butterbrot, Samstag mittags dann vor dem normalen Essen und auch so das restliche Wochenende immer zwischendurch.
    Mittlerweile habe ich sie auch schon oft selbst gemacht, und sie schmeckt genauso gut „wie bei Mama“, und das kriegt man ja eher selten hin. Vor 1,5 Jahren habe ich mal das Rezept gebloggt, die Fotos sind zwar grauenhaft, tun dem Geschmack aber keinen Abbruch ;-)
    Rindfleischsuppe à la Mama
    Viele Grüße, Goldengelchen

    Antworten
  8. Gesche sagte:

    Meine Lieblingssuppe ist auf jeden Fall: Minestrone mit weißen Bohnen (gerne auch püriert, dann kann kein Kind sie finden), Karotten, grünen Bohnen, Wirsing und kleine Nudeln. Dazu ein bißchen Kabanossi und viel Parmesan.
    Gerne esse ich aber auch Kürbissuppe (naehgut.blogspot.de/2013/10/es-ist-suppenzeit.html) mit Kokosmilch und schön scharf.
    Liebe Grüße
    Gesche

    Antworten
  9. Haruko sagte:

    Eindeutig: Kartoffelsuppe – dicht gefolgt von Linsen- und Tomatensuppe!
    Aber die kalte Jahreszeit ist auch bei mir Eintopfzeit – da kommt alles in einen Pott und ich würze wie ich gerade Lust und Laune hab, mal scharf, mal indisch, mal asiatisch – oder ich geb nur ein bisschen Salz dran und genieße Suppe pur.
    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche
    Haruko

    Antworten
  10. Caro sagte:

    Yummy, dann weiß ich ja was ich dem liebsten Morgen koche ;D Der steht nämlich ungemein auf Kartoffeln ;)
    Meine Lieblingssuppen sind Tomatensuppe, Kartoffelsuppe, Kürbissuppe, Möhrensuppe, Linsensuppe … eigentlich alles was samtig und cremig ist. Wo ich nicht so richtig ran kann ist Bohnensuppe. Da ist mir der unterschied zwischen den „harten“ Bohnen und der Brühe einfach zu groß :P

    Antworten
  11. Rezeptefinden sagte:

    Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.ch registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.ch/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.ch

    Antworten
  12. Sarah sagte:

    Ich liebe Suppen – vor allem zur kalten Jahreszeit! Zu meinen Liebelingssuppen gehören Kartoffel- und Karottensuppen sowie Brokkolisuppen! =)

    Falls du Lust hast, kannst du mich gerne auch mal auf meiner Webseite besuchen. Ich würde mich freuen.

    Schöne Grüße
    Sarah

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.