,

Hui buh! DIY Gespenster aus Gips, denn nächste Woche ist schon Halloween.

Gesehen habe ich diese Idee auf Pinterest. Leider habe ich die Originalquelle nicht gefunden. Der Link führt auf eine Seite, von der ich vermute, dass es nicht die Originalquelle ist. Schade ist das.

Nun denn, hier ist das Pinterest Bild und dort seht Ihr die wenigen Schritte, um diese DIY Gespenster aus Gips zu basteln.

DIY Gespenster aus Gips basteln | Tischtennisbälle, Gipsstreifen (Modelliergewebe) & Wackelaugen | DIY Geister basteln | Halloween Deko selber machen | waseigenes.com DIY Blog
Wir haben es genauso nachgemacht.

Hui buh! DIY Gespenster aus Gips basteln.

Tischtennisbälle auf kleine Flaschen gelegt und dann je zwei Gipsstreifen*, bzw Quadrate kurz in Wasser eingeweicht und über die Tischtennisbälle gelegt.
Nach kurzer Zeit war der Gips etwas angetrocknet und ich konnte die Spitzen leicht nach oben biegen. Kurz bevor er ganz trocken war, habe ich noch fix mit einer Nähnadel einen Faden oben durch gezogen.

Zu guter letzt haben wir verschieden große Wackelaugen* auf die kleinen Geister geklebt und die Tennisbälle wieder entfernt.

DIY Gespenster aus Gips basteln | Tischtennisbälle, Gipsstreifen (Modelliergewebe) & Wackelaugen | DIY Geister basteln | Halloween Deko selber machen | waseigenes.com DIY Blog

So schnell geht das.
Hui Buh und seine Kumpel werde heute ins Küchenfenster hängen, dann können sie den Nachbarn das Gruseln lehren. ;-)

DIY Gespenster aus Gips basteln | Tischtennisbälle, Gipsstreifen (Modelliergewebe) & Wackelaugen | DIY Geister basteln | Halloween Deko selber machen | waseigenes.com DIY Blog

 

DIY Gespenster aus Gips basteln | Tischtennisbälle, Gipsstreifen (Modelliergewebe) & Wackelaugen | DIY Geister basteln | Halloween Deko selber machen | waseigenes.com DIY Blog

 

DIY Gespenster aus Gips und Tischtennisbällen basteln | DIY Geister basteln | Halloween Deko selber machen | waseigenes.com DIY Blog

Letztes Jahr habe ich mit den Kindern übrigens Gespenster aus Konservendosen und Toilettenpapier gebastelt. Und dazu noch Pompom-Spinnen und Toilettenpapierrollen-Mumien. Hier geht’s zum Artikel.

Hui buh! DIY Gespenster aus Gips und Tischtennisbällen basteln | DIY Geister basteln | Halloween Deko selber machen | waseigenes.com DIY Blog


Bastelt und dekoriert Ihr (mit Euren Kindern) zu Halloween oder eher nicht?

Ich persönlich bin ja nicht so der Halloween Fan, aber Basteln geht immer und da wird dann auch meinetwegen das Gruselfest zum Anlass genommen. :-) Auf meinem Herbst-DIY-Pinterestboard habe ich einen Haufen DIY Ideen gesammelt. Vielleicht findet Ihr dort noch weitere Inspiration.

Ich wünsche Euch einen schönen (Ferien-) Freitag.

Hui buhhhh … liebe Grüße, Bine

*Ich habe das Bastelmaterial in unserem hiesigen Bastelgeschäft gekauft. Solltet Ihr keinen Bastelladen in der Nähe haben und über die Links weiter oben (Sternchen) bestellen wollen, so werdet Ihr zu Amazon weitergeleitet. Durch den Einkauf dort erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen aber keine extra Kosten. 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

, ,

Es gibt 1000 gute Gründe Blumen zu kaufen | DIY Herbstkranz | Fotoworkshop.

Werbung für 1000 gute Gründe (*Anmerkung dazu siehe unten)

Vergangenen Samstag folgte ich einer Einladung, auf die ich mich schon seit Monaten freute. Nach dem Frühstück fuhr ich nach Köln-Nippes zu Sabrina Rothe und ihrem Mann Tilman, die in einem entzückenden kleinen Haus wohnen und arbeiten. Sabrina ist Stylisten und Fotografin. Sie arbeitet u.a. für namhafte Magazine, wie Elle Decoration, Schöner Wohnen, Living at Home und vielen anderen. Ihr Mann Tilman ist Graphiker und Fotograf.

Ich wurde also empfangen von geballter Kreativität, Know-How und köstlichem Kaffee. Tilman ist nämlich auch noch Hobby-Barrista.

DIY Herbstkranz | Goldregen Floraldesign | Köln waseigenes.com DIY Blog

Der Grund für dieses Zusammentreffen: Zusammen mit fünf anderen Bloggerinnen durfte ich an diesem Samstag lernen, wie man einen hübschen Herbstkranz bindet und diesen fotografisch in Szene setzt. Wie Ihr wisst, ich mag Kränze!
Als Kranz-Spezialisten war Nina Kleinz, Inhaberin des Blumengeschäfts Goldregen Floraldesign in Köln, dabei.

Fotoworkshop Köln | Sabrina Rothe | 1000 gute Gründe | waseigenes.com DIY Blog

Foto: Marcus Becker | Sabrina Rothe

Der eigentliche Grund war aber: Es werden immer weniger Blumen, inbesondere Schnittblumen ver- und gekauft. Ich konnte es zunächst nicht glauben, kenne ich doch unzählige Bloggerinnen und habe Freundinnen, die gerne und immer mal wieder Blumen kaufen.
Für den Küchentisch, für die Oma, für das Foto mit dem leckeren Kuchen, weil sieht ja einfach schöner aus, wenn auch Blumen auf dem Bild zusehen sind.

Fotoworkshop Köln | Sabrina Rothe | 1000 gute Gründe | waseigenes.com DIY Blog

Foto: Marcus Becker | Sabrina Rothe

Blumen sind doch so etwas Wunderbares, jeder freut sich über Blumen und jeder Raum wirkt gleich schöner, wenn ein Strauß auf dem Tischt steht. Wer mag keine Blumen? Es gibt 1000 gute Gründe Blumen zu kaufen, zu behalten, zu verschenken.

Herbstkranz | Goldregen Floraldesign | Köln waseigenes.com DIY Blog

Nach einer Vorstellungsrunde teilten wir uns auf auf. Der eine Teil der Gruppe bekam von Tilman viele viele Tipps rund ums Fotografieren, der andere band mit Nina Kränze.

Fotoworkshop Köln | Sabrina Rothe | 1000 gute Gründe | waseigenes.com DIY Blog

Foto: Marcus Becker | Sabrina Rothe

Im oberen Stockwerk des Hauses befinden sich die Büros von Sabrina und Tilman, sowie das Fotostudio. Es ist vergleichbar mit dem Himmel. Ich möchte da bitte einziehen. Alter weißer Dielenboden, diverse riesige Fotohintergründe, Kleinkram und Requisiten zum Stylen eines guten Fotos.

Fotoworkshop Köln | Props | Requisiten | waseigenes.com DIY Blog

Fotoworkshop Köln | Sabrina Rothe | 1000 gute Gründe | waseigenes.com DIY Blog

Foto: Marcus Becker | Sabrina Rothe

Danach ging’s zu Nina in den Kranz Workshop. Wir durften wählen zwischen einem eher üppigen Kranz, den man auf den Tisch legt oder einem etwas filigranerem Kranz, den man aufhängen und trocknen lassen kann. Nina beriet uns in der Auswahl der Blumen und Gräser. Ich dachte zunächst, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben den überall heißbegehrten Eukalyptus verwenden könnte, aber Nina riet ab. Erstens können wir Eukalyptus bald nicht mehr sehen und zweitens trocknet er nicht schön, wird braun und häßlich.

DIY Herbstkranz | Herbstkranz selber machen | Erika, Pfefferbeeren, Hortensien | waseigenes.com DIY Blog

Ich entschied mich für Erika und andere Gräser und Beeren, deren Namen ich alle vergessen habe sowie Hortensien. Die mag ich nämlich sehr.

Und dann stylte ich zusammen mit Sabrina mein Kranzfoto. Eigentlich stylte Sabrina und ich schaute zu, lernte und sagte Oh! und Ah! Hier noch einen Zweig, da noch einen Zapfen, eine Rolle Kordel und eine Schere.

Fazit: Wenn Du keine Zeit hast, lass es. Ein gutes Foto braucht Zeit, Ruhe und Muse.

DIY Herbstkranz | Herbstkranz selber machen | Erika, Pfefferbeeren, Hortensien | waseigenes.com DIY Blog

 

DIY Herbstkranz | Herbstkranz selber machen | Erika, Pfefferbeeren, Hortensien | waseigenes.com DIY Blog

Dazwischen machte Sabrina immer wieder ein Foto, welche wir uns gleich am Computer anschauten, zupfe dann nochmal hier und dort und als sie meinte, jetzt wäre es perfekt, drückte sie zum letzten Mal den Auslöser.

Violá- mein Herbstkranz, dekoriert und gestylt von Sabrina Rothe und Bine Güllich.

Liebe Zeitschriften Redakteure, Anfragen zum Druck meines wunderschönen Kranzbildes können Sie gerne an die Email Adresse im Impressum richten.

DIY Herbstkranz | Herbstkranz selber machen | Erika, Pfefferbeeren, Hortensien | waseigenes.com DIY Blog

Foto: Sabrina Rothe

Es war ein schöner und sehr inspirierender Tag. Ich bedanke mich herzlich bei Sabrina und ihrem Mann, die uns freundlich und offen in ihren vier Wänden empfangen haben sowie bei den Mädels der Agentur Prachtstern für die Einladung zum 1000 gute Gründe Workshop.

Mit dabei waren übrigens: Berit (marmeladekisses), Vanessa (watt gibbet), Nike (Nikes Herz tanzt), Emilia (Emilia und die Dedektive) und last but not least Katrin (Soul Sister Meets Friends).

Liebe Grüße, Bine

PS. *Eigentlich müßte ich diesen Beitrag nicht mit dem o.g. Wörtchen „Werbung“ kennzeichnen, denn es handelt sich hier um einen Bericht über einen Workshop, zu dem ich eingeladen wurde. Mit der Einladung gab es keine weiteren Absprachen oder Bedingungen. Meinen Artikel habe ich freiwillig geschrieben. Trotzdem habe ich mich zur Kennzeichnung entschieden, denn es gibt schliesslich den unausgesprochenen Wunsch von 1000 gute Gründe, dass wir Blogger die Schönheit und Wertigkeit von Blumen in die Welt hinaustragen. Dies habe ich gerne und aus freien Stücken mit meinem Beitrag gemacht.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

, ,

Mein liebstes Herbstgericht:
Kürbissuppe mit Ingwer und Süßkartoffel.

Seit knapp 10 Jahren veröffentliche ich hier Artikel. Wieso habe ich in all den Jahren nicht ein einziges Kürbissuppen Rezept hier veröffentlicht? … frage ich mich und weiß keine Antwort. Kürbissuppe steht bei mir ab September ganz hoch im Kurs, beinahe wöchentliche kommt sie auf den Tisch.
Sobald die ersten Kürbisse in den Lebensmittel- oder Hofläden zu meterhohen Pyramiden aufgetürmt werden, kaufe ich sie, lege sie zu Hause in den Ofen, lasse sie 20- 30 Minütchen bei ca. 170° Grad darin weich werden, damit ich sie später besser schneiden und zerlegen kann und dann wird daraus Suppe gekocht.

Mein liebstes Herbstgericht | Kürbissuppe mit Süßkartoffel, Ingwer, saurer Sahne und Kürbiskernöl | waseigenes.com
Genau genommen gibt es kein richtiges Kürbissuppen Rezept á la Frau Hoppenstedt, denn ich wandele meine Kürbissuppe immer wieder ab. Kommt halt darauf an, was der Kühl- und Vorratsschrank so hergeben. Aber ich versuch’s mal aufzuschreiben, was ungefähr alles so in den Topf wandert:

1 walnussgroßes Stück Ingwer
2 kleine Zwiebeln
ca. 30 g Butter

200- 250 g Süßkartoffel
400 g Kürbis
350 g Wasser
1 TL Curry
1- 2 Prisen Pfeffer
1 TL Salz
1- 2 TL Gemüsebrühe
200 g Sahne

Kürbisöl, Kürbiskerne und saure Sahne

Ingwer und Zwiebeln schälen und in schmale Streifen schneiden, mit der Butter in einem Topf kurz anrösten.
Süßkartoffel und Kürbis in kleine Stücke schneiden (verwendet ihr Hokkaido Kürbis, dann müßt ihr diesen nicht schälen!) und Wasser in den Topf geben und zusammen ca. 20 Minuten kochen, bis das Gemüse weich ist.

Gewürze und Sahne dazugeben und mit dem Pürierstab alle Zutaten zu einer sämigen Suppe pürieren.

Mit Kürbisöl, Kürbiskernen und einem Klecks saure Sahne auf den Tellern anrichten. Schon fertig!

Mein liebstes Herbstgericht | Kürbissuppe mit Süßkartoffel, Ingwer, saurer Sahne und Kürbiskernöl | waseigenes.com

So. Und nun zu meinen heute-mal-so-morgen-mal-so-Abwandlungen:

Statt Süßkartoffen könnt Ihr auch normale Kartoffeln nutzen, auch ein bis zwei Möhren machen sich gut in der Suppe. Neulich hatte ich noch eine halbe Zucchini im Gemüsefach. Die kam dann auch noch mit rein.

Wenn ich Süßkartoffel und Kürbis schneiden und abwiege und es bleiben jeweils kleinere Reste übrig- ab damit in die Suppe. Ein viertel Süßkartoffel wegschmeißen? Das wäre absolute Verschwendung! Dann aber  die Menge der Flüssigkeiten (Wasser & Sahne) etwas erhöhen. Ich persönlich mag es z.B., wenn die Suppe nicht ganz so flüssig ist, dafür lieber etwas sämiger.

Statt Sahne nutze ich auch oft Kokosmilch und statt saurer Sahne kommt auch schonmal ein Klecks Crème fraîche auf den Teller.

Auch lecker: Zu Ingwer und Zwiebeln noch ein paar Speckwürfelchen schmeißen oder diese in einer Pfanne nebebei anbraten und ganz zum Schluss in die Suppe werfen.

Gerade beim Suppekochen kann man wunderbar experimentieren und Lebensmittel verwenden, die schon angebrochen sind oder von denen nur nur Reste im Kühlschrank liegen.

Kürbissuppe mit Süßkartoffel, Ingwer, saurer Sahne und Kürbiskernöl | Mein liebstes Herbstgericht | waseigenes.com

Diese Woche gab’s schon Kürbissuppe, heute kommen Wirsing und Kassler auf den Tisch. Ich bin schon voll im Herbst-Koch-Modus, dabei könnten wir lt. Wetter-App heute auch Grillen :-)

Wie kocht Ihr Eure Kürbissuppe? Welche Zutat darf bei Euch auf keinen Fall fehlen?

Liebe Grüße, Bine

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken