Erlebtes, Paris

Kurzer Ausflug in eine traumhaft blühende Oase mitten in der Stadt: Der Marché aux Fleurs in Paris.

Heute nehme ich Euch noch einmal mit nach Paris: Am zweiten Tag unseres Aufenthaltes in Frankreichs Hauptstadt, kamen wir zufällig am Blumenmarkt oder Marché aux Fleurs vorbei, der aber leider schon geschlossen hatte. Er ging mir nicht mehr aus dem Kopf und so nötigte ich meine Familie am dritten und letzten Tag dort nochmal vorbei zu gehen. Ich wollte da unbedingt rein.

Paris: Marché aux Fleurs | Blumenmarkt | Place Louis Lépine, Paris |waseigenes.com
Nein, eigentlich musste ich sie nicht nötigen, denn wir wollten am letzten Tag sowieso noch einmal zu Notre-Dame und da der Blumenmarkt auf dem Weg lag, kam ich ganz automatisch auf meine Kosten.

Der Marché aux Fleurs, eine Ansammlung von metallenen Pavillons, die auf dem Place Louis Lépine stehen, ist eine helle Freude für alle Freunde der Botanik. Im ersten Pavillon, durch den wir liefen, hingen überall Schilder, dass dort nicht fotografiert werden dürfe. Wie schade! Im zweiten Pavillon sah ich keine Verbotsschilder und um auf Nummer sicher zu gehen, fragte ich zwei Blumenhändler, ob ich knipsen darf. Oui oui, bien sûre! Merci beaucoup & juhu!

Paris: Marché aux Fleurs | Blumenmarkt | Place Louis Lépine, Paris |waseigenes.com
Der Markt hat eine 200-jährige Geschichte. Ganzährig kann man dort Pflanzen, Blumen, Dekoartikel und Gartenzubehör kaufen. Ein wirklich charmanter Ort, wo man für kurze Zeit die pulsierende und laute, stets hupende Stadt vergessen kann.

Paris: Marché aux Fleurs | Blumenmarkt | Place Louis Lépine, Paris |waseigenes.com
Paris: Marché aux Fleurs | Blumenmarkt | Place Louis Lépine, Paris |waseigenes.com
Die Pavillons befinden sich auf dem Place Louis Lépine, zwischen Notre-Dame und der Sainte-Chapelle, der wiederum auf der Binneninsel Île de la Cité liegt. Mitten in der Stadt, leicht zu finden.

Paris: Marché aux Fleurs | Blumenmarkt | Place Louis Lépine, Paris |waseigenes.com
Ich möchte mich – auch, wenn sie es wahrscheinlich nie im Leben hier lesen werden – bei den beiden Händlern da unten links im Bild bedanken, die mir erlaubten, Fotos ihrer schönen Pflanzen zu machen!

Paris: Marché aux Fleurs | Blumenmarkt | Place Louis Lépine, Paris |waseigenes.com
Kaufen konnte ich leider keine Blume und keine Pflanze- wie hätte ich diese nach Hause transportieren sollen?

Paris: Marché aux Fleurs | Blumenmarkt | Place Louis Lépine, Paris |waseigenes.com
Trotzdem möchte ich Euch empfehlen: Kommt Ihr eines Tages nach Paris, dann geht mal rein in diese bezaubernden Pavillons, besucht den Marché aux Fleurs, und genießt den Anblick der schönen Pflanzen und Blumen!

Paris: Marché aux Fleurs | Blumenmarkt | Place Louis Lépine, Paris |waseigenes.com

Das war der dritte und letzte Beitrag unseres kleinen Familientripps im Mai dieses Jahres nach Paris. Es kommt mir vor, als wäre das alles schon eine Ewigkeit her. In nicht mal einer Woche starten hier in NRW schon die Sommerferien. Krass! ;-)

Liebe Grüße, Bine

 

 

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

3 Comment

  1. Reply
    Ani Lorak
    10. Juli 2018 at 06:30

    Ohja. Das ist wirklich eine schöne Oase. So schön für das Auge. Kann mich gut Erinnern. Danke für die Bilder. Eine wunderbaren Tag wünsche ich.

  2. Reply
    Claudia
    10. Juli 2018 at 09:37

    Danke für diesen tollen Tip😘

  3. Reply
    Sarah
    10. Juli 2018 at 13:48

    Oh was für traumhafte Bilder!

Schreibe einen Kommentar