Bine aquarelliert, Herzhaftes, Kulinarisches

Mamma mia ist das lecker! Unser all-time-favorite-Essen Lasagne.

Soll ich heute Lasagne machen? muss ich nie fragen, denn ich kenne die Antwort. Sie lautet immer Ja! Immer. Lasagne – familienintern auch gerne als Salagne bezeichnet-  ist eines unser all-time-favorite Gerichte und zwar ausnahmslos für alle Familienmitglieder. Es gibt noch andere Gerichte, die ich hier dauernd auftischen könnte, aber bei kaum einem anderen rufen alle drei Au ja! 

All-time-favorite: Lasagne | Mein Lieblingsrezept mit Mozzarella & Cherrytomaten | waseigenes.com

Lasagne ist ja eines der Gerichte, die einige Zeit zum Vorkochen und Vorbereiten in Anspruch nehmen, aber wenn man einmal alles zusammen geschustert hat, dann übernimmt der Ofen die Arbeit und ich kann in der Zeit die Küche aufräumen. Das mag ich an solchen Gerichten. Man ißt nicht im Chaos, zwischen etlichen Pfannen, Töpfen und Schneidebrettern, sondern neben einer aufgeräumten Arbeitsfläche.

Einfach göttlich: Lasagne | Rezept | waseigenes.com

Lasagne zu fotografieren ist hier die weitaus größere Herausforderung. Ich hätte vielleicht auch einen flacheren Teller nehmen sollen… aber darauf kam ich erst, als die meisten Bilder im Kasten waren und der größte Teil der Lasagne bereits aufgefuttert war.

Schmeckt uns allen - unser all-time-favorite-Essen: Lasagne | waseigenes.com

Da meine rechteckige Springform* (die haben mir mal meine Freundinnen zum Geburtstag geschenkt! Kann ich absolut empfehlen!) recht groß ist, wird meine Lasagne eher breit, statt hoch. Ist also fototechnisch auch suboptimal. Ihr müßt mir einfach glauben: sie schmeckt göttlich- ganz egal, wieviele Nudelplatten ihr stapelt und schichtet.

Lieblingsrezept: Lasagne | waseigenes.com

Lieblingsrezept: Lasagne | waseigenes.com

Und jetzt sollt Ihr auch endlich das Rezept bekommen. Es reicht für sechs Personen oder vier Personen, von denen einige am nächsten Tag noch den Rest essen können, wenn sie aus der Schule kommen und Mamas Kohleintopf verschmähen.

Unser all-time-favorite Gericht: Lasagne

> Hacksauce
35 g Speck

1.000 g Hack (ich nehme immer halb und halb)
1- 2 Zwiebeln
in einer großen Pfanne anbraten, dann
2 EL Tomatenmark
1.000 g passierte Tomaten dazu. Auch hier nehme ich oft halb und halb, also ca. 500 g passierte Tomaten und 500 g stückige Tomaten.
Mit 2 TL OreganoSalz & Pfeffer würzen, köcheln lassen.

> Béchamelsauce
2 EL Butter
in einem kleinen Topf schmelzen lassen.
2 EL Mehl dazu geben und dabei mit dem Schneebesen gut rühren, damit nix anbrennt.
500 ml Milch dazu schütten und weiterrühren, bis sich der Klumpen auflöst und zu einer dicken Soße wird.
Mit 2 TL Gemüsebrühe abschmecken.

In einer großen Auflaufform zuerst die Hacksoße verteilen, darauf die Béchamelsauce tröpfchenweise geben und darauf Nudelplatten (Lasagneplatten) legen. Diesen Vorgang wiederholen, bis beide Soßen aufgebraucht sind. Die letzte Schicht sollte aus Soßen bestehen.

Darauf dann
1 zerpflückten Mozzarella
verteilen und
ein paar Cherrytomaten – wer mag. Ich mag! Meine Familie mag nicht. Pech!

Im vorgeheizten Ofen bei 200° ca. 40 – 45 Minuten backen. In der Zeit kann man fix die Küche aufräumen, den Tisch decken, Instastories gucken und anschliessend fröhlich durch’s Haus rufen Kinder, Essen ist fertig!


Wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht gesehen, dass ich in den letzten Tagen Spaß daran hatte, Rezepte zu malen, zu aquarellieren und zu lettern. Fun fact bei diesem Rezept: ich hatte meinen Followern in einer Story gezeigt, wie ich das Rezept gemalt und geschrieben habe. Daraufhin habe ich viele wahnsinnig nette Nachrichten bekommen – aber nur einer einzigen ist aufgefallen, dass ich vergessen hatte, die Nudelplatten aufzuschreiben. Deswegen musste ich die später noch so darein quetschen.

Rezept Lasagne | gemaletes und gelettertes Rezept | #bineaquarelliert | waseigenes.com

Was ist Euer familiäres all-time-favorite-Gericht und bei welchem Essensvorschlag rufen bei Euch alle Auf ja! und Gibt es das bald wieder?

Es grüßt Euch herzlich, Bine

Wichtiger Hinweis:
Die mit einem Sternchen markierten Links führen zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

9 Comment

  1. Reply
    Margrit Kagerer
    23. September 2018 at 09:46

    Liebe Bine, Lasagne geht immer!!!!
    Ich kenne von meiner (ehemaligen) italienischen Schwiegermutter auch eine aufwändigere Version, auch sehr lecker, noch dazu wenn man die Nudelplatten selbst macht.
    In diese Pasta Forno-Version kommt zusätzlich ein Glas Karotten-Erbsen-Mix (abgetropft) in die Hack-Tomatensoße. Dann wird geschichtet: Soße, Nudelplatten, zerpflückte Salamischeiben, Stücke von gekochtem Schinken, Schmelzkäsescheiben, dann wieder Soße, Nudelplatten, usw. ……. Zwischendurch auch mal ab und zu ein rohes Ei in jeweils eine Schicht schlagen.
    Zum Schluss kommt auch Bechamelsoße oben drauf und etwas geriebener Mozzarella. Ab in den Ofen und warten.
    Diese Pasta Forno schmeckt auch sehr lecker wenn man sie kalt isst. Bei meiner Schwiegermutter wurde diese Lasagne immer am 15. August Maria Himmelfahrt zum Picknick mitgenommen. Vielleicht hast Du ja Lust es einmal auszuprobieren. Liebe Grüße.
    Margrit

  2. Reply
    Ines
    23. September 2018 at 09:53

    Schöne Idee mit den kleinen Tomaten oben drauf.

    Pasta Bolo geht hier immer.

  3. Reply
    Tante Jana
    23. September 2018 at 12:27

    Lasagne geht hier auch immer und unser Rezeot ist auch ganz ähnlich – wobei ich das mit dem speck auch mal probieren werde, Danke für den Tipp! Bei uns gab es diesesWochenende einen anderen Favoriten: selbstgemachte Blechpizza mit dickem Hefeteigboden :-)
    Schönen Sonntag!
    Jana

  4. Reply
    Christiane
    23. September 2018 at 22:03

    Hallo Bine,

    das sieht wirklich lecker aus.
    Bei mir ist es ebenfalls Lasagne, dicht gefolgt von Linsen mit Spätzle und Chili con Carne. Überhaupt werden Eintöpfe sehr geliebt. Und die Trauer über den weichenden Sommer wird durch den Gedanken an deftige Eintöpfe im Herbst stark gemildert.
    Die Kinder sind inzwischen alle ausgezogen. Doch wenn ich eines dieser Gerichte erwähne, sitzen plötzlich alle wieder in der Küche.
    Dir noch einen schönen Abend

    Christiane

  5. Reply
    Coco M.
    24. September 2018 at 06:55

    Meine Familie liebt Pizza. Dicht gefolgt von selbst gemachten Bandnudeln…Ravioli mit div. Füllungen und Kürbislasagne.
    Auch bei Lasagne verwenden wir selbstgemachte Pasta.

    Liebe Grüße
    Coco

  6. Reply
    MoLe
    24. September 2018 at 11:42

    Ich bin begeistert, die gibt es gleich heute ;D
    Dein Bild ist prima geworden, kannst Du das nicht mal so einstellen, dass ich es ausdrucken kann und auf die Rückseite käme dann die Anleitung. Noch laminieren und ich habe ein tolles Bild an meinem Kühlschrank. LG

  7. Reply
    Ilka
    24. September 2018 at 16:54

    Ihr habt aber auch alberne Namen :- ) Bei uns gibt es ab und zu „Schlammsahne ohne Becher-Mehl-Soße“ meist vegetarisch oder so, dass ich das Hack weitergeben kann, dafür mit Gemüse was so da ist und ordentlich Sahne und viel Käse drüber. Und die Fotos finde ich sehr ok (wegenweil authentisch).
    Lieben Gruß
    Ilka

  8. Reply
    ina whatinaloves.com
    25. September 2018 at 21:00

    das sieht himmlissch aus !ob man das auch mit veggiehack so lecker hinbekommt?

  9. […] vom Blech, die Kochmädchen machen Kartoffelsalat, Ina zaubert Pasta mit Lachs und Bine leckere Lasagne al forno. Anne zeigt, wie man in Photoshop schicke Spiegeleffekte zaubert, Bine näht hübsche […]

Schreibe einen Kommentar