Gelesenes

Buchtipp: Wir sind doch Schwestern.

Werbung ohne Auftrag für ein selbst gekauftes Buch.
Wir sind doch Schwestern von Anne Gesthuysen |

Buchtipp: Wir sind doch Schwestern von Anne Gesthuysen | waseigenes.com

Adeles 100. Geburtstag steht an. Deswegen verläßt sie für ein paar Tage ihre Wohnung in Xanten und verbringt sie auf dem Tackenhof bei ihrer jüngeren Schwestern Katty. Auch Martha die dritte Schwester reist an. Katty liebt es Gastgeberin zu sein, das ist ihr Ding und plant deswegen ein großes Fest zu Ehren ihrer großen Schwester Adele.

Trinkfest und schicksalserprobt.

Mit 100, 98 und 87 Jahren haben die drei betagten Damen schon eine Menge erlebt in ihrem Leben und das wird in dem Buch erzählt.

Sprunghaft, zwischen Hier und Jetzt, geht es immer mal wieder zurück in die Vergangenheit. Und dort liegt so mancher Schicksalsschlag, so manche Entscheidung begraben. Das meiste davon wurde totgeschwiegen und unter den Teppich gekehrt.

Zwischen Kuchen und Schnaps, Geburtstagsvorbereitungen und den Zipperlein älterer Damen wird so manche Geschichte aufgearbeitet. Zwei Kriege haben sie erlebt, Männer kamen und gingen. Das Glück fand keine der drei Frauen und doch sind sie zufrieden und mit sich im Reinen.

Mir hat das Buch gut gefallen und ich habe es sehr gerne gelesen, aber irgendwas fehlte am Ende. Der Höhepunkt? Eine richtige Aussprache? Der große Knall? Auf den Tisch gelegte Karten? Geheimnisse und Unstimmigkeiten verlieren im Laufe der Geschichte an Bedeutung… aber vielleicht war es ja wirklich so. Vielleicht muss man sich mit knapp 100 Jahren auch nicht mehr streiten und über Entscheidungen diskutieren, die über 50 Jahre zurückliegen?

Was mich ganz zum Schluss wirklich bewegt hat: Die Geschichte beruht auf viele kleine Wahrheiten, denn Adele, Martha und Katty gab es tatsächlich. Sie waren die Großtanten von Anne Gesthuysen, die das Leben der drei Frauen in dem Roman „Wir sind doch Schwestern“ (Werbung/Affiliate Link) beschreibt.

Ich habe gerade heut morgen gesehen, dass die Geschichte verfilmt wurde und ich habe Rezensionen gelesen, in denen die drei Schwestern andere Namen haben. Fragt mich nicht, warum.

Liebe Grüße
Bine

was davor geschah
nächster Artikel

2 Comment

  1. Reply
    Ani Lorak
    9. Dezember 2019 at 10:27

    Hallo. Ich habe dieses Buch als Hörspiel <ber Spotify gehört. Mir gefiel die Geschichte gut, vieles passiert in so vielen Jahren. Sehr kurzweilig.

  2. Reply
    Claudia
    10. Dezember 2019 at 20:26

    Ich kann dir auch die anderen Bücher von Anne Gesthuysen empfehlen.

Schreibe einen Kommentar