Eifel, Erlebtes

Ein Vormittag in die Eifel Toskana.

Familienausflüge am Wochenende sind derzeit meine Highlights. Am liebsten in Richtung Eifel. Nicht jeden Sonntag fahren wir (weiter) raus in die Landschaft; meistens spazieren wir hier irgendwo in der Gegend rum. Zuletzt waren wir in der ersten Januarwoche dort. Das war toll, denn da war alles traumhaft schön verschneit. Letzten Sonntag waren wir in der Toskana. Also in der Eifel Toskana. ;-)

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com
Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com

Auf diese Idee brachte uns ein Freund und ein Buch  , welches er uns neulich empfahl: 52 kleine & große Eskapaden in der Eifel.

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com

Am Sonntagmorgen beim Frühstück… okay, es war eher Sonntagvormittag, blätterte ich in dem Buch, um einen geeigneten Ausflug für uns zu finden. Wir entschieden uns recht schnell für die Eifel Toskana.

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com

Die Wacholderheide rund um Alendorf.

Südlich von Blankenheim liegt ein Wachholder-Schutzgebiet, welches der Landschaft und Umgebung diesen Toskana-ähnlichen Look verleiht. Die Wachholder Bäume haben nämlich viel Ähnlichkeit mit der Zypresse, die man ja aus der Toskana kennt.

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com
Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com

Die Eifel Toskana.

Es ist ein kleines Biotop – im Frühjahr blühen dort die Orchideen, im Spätsommer der Enzian. Das steht zumindest im Buch.

Jetzt, irgendwie zwischen den Zeiten, blüht dort herzlich wenig, aber egal…

Hauptsache raus, den kleinen Hügel erklimmen, die verwitterten Kreuze zählen, auf einer Bank Platz nehmen, den Blick schweifen lassen, tief ein- und wieder ausatmen.

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com

Um den Kalvarienberg herum erstreckt sich ein Wanderweg von rund 9 km. Den sind wir am letzten Sonntag aber nicht gelaufen, dafür sind wir einfach zu spät losgefahren und hatten auch nichts zu trinken mit.

Wir sind nur einmal den Hügel rauf und wieder runter marschiert.

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com

Ein Vorteil von mäßigem Wetter: Wir sind kaum einer Menschenseele begegnet. Einige wenige Familien liefen zwischen den Wacholderbüschen rum, grüßten, nickten, gingen weiter.

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com

Als ehemalige Ursulinen-Schülern, habe ich diesen Kalvarienberg in Alendorf übrigens zunächst mit dem Kloster Kalvarienberg in Bad Neuenahr-Ahrweiler, wo einst die Franziskaner ein Kloster gründeten, welches später von den Ursulinen übernommen wurde, verwechselt.

Erst als wir in Alendorf ankamen, fiel der Groschen – hier ist kein Kloster, hier ist nur Landschaft. Und Ausblick. Und sonst nichts. ;-)

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com
Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com

Stille mit Ausblick.

Man muß nicht religiös sein, um diese ungewöhnliche Atmosphäre auf dem Kalvarienberg in sich aufzunehmen – Zitat aus 52 kleine und große Eskapaden in der Eifel  von Loni Liebermann.

Und genauso ist es. Dieser Ausblick. Diese Ruhe.

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com
Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | Mollie | waseigens.com

Geparkt haben wir auf dem kleinen Parkplatz zwischen Ripsdorf und Alendorf, südlich von Blankenheim, neben der Alten Kirche von Alendorf.

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | waseigens.com

St. Agatha liegt am Hang, direkt gegenüber der Toskana, umgeben von einem kleinen Friedhof. Hier ist der Startpunkt des Prozessionsweges. Er führt durch das Wacholdergebiet, vorbei an 14 Kreuzen.

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | St. Agatha | waseigens.com

Da rechts, ganz oben auf dem Hügel steht das Schlusskreus, errichtet 1675.

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | St. Agatha | waseigens.com

Familienausflug: Eifel Toskana in Alendorf | Wacholder Schutzgbiet | Wandergebiet Lampertstal | St. Agatha | waseigens.com

Das war ein schöner, kurzweiliger Ausflug.

Mal sehen, wohin es uns am kommenden Wochenende verschlägt? Vielleicht bleiben wir aber auch einfach zu Hause. Der Garten müßte dringend mal auf Vordermann gebracht werden. Letztes Jahr um diese Zeit blühte schon alles… jetzt aktuell wuchert (noch) das Unkraut.

Habt Ihr was Schönes vor am Wochenende?

Liebe Grüße
Bine

Letzte Aktualisierung am 19.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

was davor geschah
nächster Artikel

7 Comment

  1. Reply
    Lene
    23. April 2021 at 13:46

    Das war ja ein ganz malerischer Ausflug, liebe Bine! Da kann man die Seele baumeln lassen. Ich hab diese Wanderführer neulich auch entdeckt und schon eines verschenkt. Ich möchte mir unbedingt noch eines für unsere liebste Wanderregion, die Uckermark, besorgen.
    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende – sei herzlich gegrüßt von Lene

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      23. April 2021 at 18:19

      Lieben Dank für Deinen Kommentar, Lene.
      Ja, das war wirklich ein schöner Ausflug! :-)
      In der Uckermark war ich leider noch nie… aber eines Tages möchte ich da auch einmal hin.
      Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße, Bine

  2. Reply
    Ingrid
    30. April 2021 at 11:31

    Das sieht ja echt schön aus dort. Vom Kalvarienberg bei Alendorf habe ich schon häufiger gehört, ist ja auch nicht sehr weit von uns entfernt – aber leider war ich noch nie dort. Vielleicht schaffe ich es demnächst. Solange nehme ich mit unserem Kalvarienberg in Prüm Vorlieb, dort gibt es ebenfalls Wacholder in der Nähe.
    LG aus der Eifel
    Ingrid

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      1. Mai 2021 at 12:20

      Liebe Ingrid,
      herzlichen DANK für Deinen Kommentar!
      Nach Prüm möchte ich auch sehr gerne nochmal… und wenn Ihr dort auch einen Kalvarienberg und Wacholder habt, dann ist doch alles bestens. ;-)
      Liebe Grüße, Bine

      1. Reply
        Ingrid
        15. Juni 2021 at 12:09

        Und wir haben in diesem Jahr auch wieder die bunten Sonnenschirme in der Innenstadt hängen, sieht sehr schön aus.
        LG
        Ingrid

  3. Reply
    Ingrid
    15. Juni 2021 at 12:08

    Vielen Dank nochmal für deine tolle Inspiration. Ich war vergangene Woche in Alendorf und es hat sich gelohnt, auch wenn ich nur wenig Zeit hatte.
    LG
    Ingrid

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      15. Juni 2021 at 12:18

      Liebe Ingrid,
      danke für Deine Rückmeldung! Das freut mich sehr, dass Du meinem Tipp gefolgt bist! :-))
      Liebe Grüße, Bine

Schreibe einen Kommentar