Gelesenes

Buchtipp: Die verschollene Schwester

{Werbung ohne Auftrag | selbst gekauft | Buchtipp: Die verschollene Schwester}

Sommerurlaub heißt Lesezeit. 10 Bücher habe ich in den vergangenen zweieinhalb Wochen verschlungen. Eigentlich bin ich ja Team Familiengeschichten, historische Romane, bisschen Liebe, bisschen Nervenkitzel.

Im Urlaub habe ich aber auch Krimis gelesen. Keine blutrünstigen Krimis, das ist nichts für mich, eher so Krimis, in denen dunkle Geheimnisse aufgedeckt werden. Zum Beispiel Die verschollene Schwester von Kendra Elliot.

Buchtipp: Die verschwundene Schwester von Kendra Elliot | waseigenes.com

Die verschollene Schwester

Emily wundert sich, dass ihre Mitarbeiterin und Freundin Lindsay nicht zum Dienst erscheint. Sie fährt zu ihr nach Hause und findet Lindsay ermordert im Bett und ihren Mann Sean erhängt im Garten. Okay, der Anfang ist etwas blutrünstig. Schlimm genug, dass Emily ihre Freunde so sieht – aber noch viel schlimmer ist, dass ihr Vater vor rund 20 Jahren ebenfalls erhängt im Garten gefunden wurde. Kurz darauf nahm sich Emilys Mutter das Leben und ihre ältere Schwester Tara verschwand spurlos.

Ist das Grauen zurück in der Stadt? Was haben die aktuellen Morde mit dem Mord an Emilys Vater und am Verschwinden der großen Schwester zu tun? Das soll Agent Zander Wells rausfinden. Emily war klug genug, das FBI zu informieren und nicht die Ermittlung beim Dorfpolizisten zu überbelassen.

Zander Wells taucht tief in die Familiengeschichte von Emily ein, macht Bekanntschaft mit ihrer jüngeren Schwester und ihren drei Großtanten. Die fünf Frauen leben zusammen unter einem Dach.

Einst war die Familie hoch angesehen in der kleinen Stadt, bis ein Schicksalsschlag nach dem anderen auf sie einbrach. Nicht zu letzt, weil sie alle nicht miteinander sprechen. Niemand offenbart seine Gefühle, niemand erzählt, was wirklich damals passiert ist. Fragen werden ignoriert oder noch besser: erst gar nicht gestellt.

Mir hat dieser Krimi von Kendra Elliot gut gefallen. Ich mochte die Protagonisten, ganz besonders Agent Wells und die verrückten Tanten.

Liebe Grüße
Bine

Letzte Aktualisierung am 3.07.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

was davor geschah
nächster Artikel

2 Comment

  1. Reply
    Tina
    30. Juli 2021 at 18:59

    Danke, für die Buchvorstellung. Ich hoffe, die Anderen werden auch noch vorgestellt!
    Sommerliche Grüße
    Tina

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      31. Juli 2021 at 08:13

      Auf jeden Fall, Tina! :-)

Schreibe einen Kommentar