Ein Vormittag in Haarlem.

So, zwischen all den guten Gedanken gibt es heute mal wieder was Neues aus der Kategorie Erlebtes. Genauer: aus Holland. Ich möchte Euch nämlich noch unbedingt mit nach Haarlem nehmen.

Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Da wollte ich schon so lange einmal hin! Dieses Jahr haben wir es in unserem Herbstferien-Urlaub endlich geschafft. Haarlem liegt nur ca. 30 Minuten von Noordwijk entfernt. Also packten wir am Donnerstag Mollie ins Auto und fuhren los. Der Mann hatte null Erwartungen, denn er war- aus irgendeinem Grund- immer der Annahme, dass Haarlem ein häßlicher Vorort von Amsterdam sei.

Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Ich wusste es natürlich besser, denn ich hatte ja schon längst den Haarlem City Guide von Berit studiert. :-)

Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com

Haarlem ist ein wirklich schönes Städtchen. Wirklich. Wirklich. Wirklich! (sagt jetzt auch der Mann) Wir ließen uns mal wieder treiben. Ich hätte ja gerne den ein oder anderen Berit Tipp abgeklappert… aber ich berichtete schon: Städtetour mit sechs Familienmitgliedern zwischen 9 und 74 plus Hund- nein, wir lassen uns lieber treiben und entscheiden spontan wo wir reingehen.

Eine spontane Entscheidung meinerseits: Sissy Boy. Da will ich rein. Komm, Oma, komm Tochterkind, rein da. Die Männer und Molliemaus warteten geduldig vor der Türe. Sie sind wirklich leidensfähig, die vier.

Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Nun habe ich ein Problem: ich habe zwar teilweise in den Geschäften fotografiert- aber, ich habe nicht einmal die Außenfassade geknipst oder mir gar den Namen der Geschäfte notiert. Ich weiß, ganz schlechter Service, unverzeihlich, aber nun nicht mehr zu ändern.

Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Aber ich kann Euch zumindest sagen, dass ich diese Bilder in einigen Geschäften in der Koningsgraat geschossen habe. Die geht vom Grote Markt (auf dem wir die Männer und den Hund in ein Café gesetzt haben) ab.

Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com

Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Irgendwann sammelten wir den wartenden Familienteil wieder ein, denn der Hunger trieb uns zum Friethuis de Vlaminck. Danke, google streetview, Du bist meine Rettung! Diesen mini Frittenladen findet Ihr in der Warmoesstraat. Auf der Strasse stehen Stühle, so dass man mit der Tüte Fritten nicht dumm in der Gegend rumsteht, sondern sich bequem hinsetzen und dabei Leute gucken kann.

Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Um die Kirche (De Grote of St. Bavokerk te Haarlem) herum gibt es viele viele Cafés, Restaurants und Geschäfte.

Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Und natürlich auch wieder einen Dille & Kamille. Diesmal bin ich aber nicht rein, denn ich hatte ja schon ein Shopping-Erlebnis in Leiden.

Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Holland: Ein Vormittag in Haarlem | Netherlands, Hollandurlaub, City Trip, Ausflug | waseigenes.com
Es tut mir leid, dass ich Euch mit diesem Artikel wenig richtige Tipps geben kann. Aber vielleicht machen ja schon die Fotos Lust auf mehr? Ich kann Euch Haarlem auf jeden Fall sehr empfehlen. Und wer handfeste Infos haben mag, der klicke sich rüber zu Berit.

Tot ziens, Bine

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

,

Ein Vormittag im hübschen Städtchen Leiden in Südholland.

Drei Wochen ist es schon wieder her, dass wir vier plus Oma, Opa und Mollie in Holland waren. Eine Woche abschalten, Meerluft atmen, Wind um die Nase wehen lassen, Stroop Waffeln futtern. Zum dritten Mal fuhren wir dieses Jahr nach Noordwijk und jedes Jahr sagen wir: diesmal ist es das letzte Mal, nächstes Jahr fahren wir woanders hin.

Warum wir uns doch immer wieder für Noordwijk entscheiden, liegt nicht unbedingt daran, dass Noordwijk so ausgesprochen schön ist. Es ist nett- eben nicht nicht zuckersüß, aber auch nicht so schrecklich verbaut. Der Strand ist toll, sehr breit, sehr sauber und in der kleinen Einkaufsstraße gibt’s viele nette Geschäfte.

Was uns an diesem Städtchen jedes Mal reizt, ist die fixe Anfahrt von rund drei Stunden und die Lage. Von Noordwijk ist man nämlich ganz flott in Amsterdam, Delft, Haarlem oder eben in Leiden.

Dahin nehme ich Euch heute mit:

Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | waseigenes.com
Dieser Tag, Ende Oktober, in Leiden war usselig. Nass, frisch, grau-weißer Himmel. Wir suchten und fanden recht schnell zwei Parkplätze und dann bummelten wir einfach kreuz und quer durch das kleine Städtchen. Ich hatte nur ein einziges Ziel-  Dille und Kamille am Botermarkt 10. Immer wieder schön dort und immer finde ich irgendetwas. Diesmal ein paar Leinenservietten, die sich wunderbar zum Fotografieren eignen.

Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | waseigenes.com

Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | waseigenes.com
Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | waseigenes.com
Nach einer Runde durch die Stadt kehrten wir im Waag ein. Ich habe leider nicht rausgefunden, was früher in diesem schönen Gebäude war. Die Kellner waren an dem Tag etwas verwirrt und überfordert und so wollte ich sie mit meinen Fragen nicht auch noch aus dem Konzept bringen. Auf der Homepage gibt’s zu dem Gebäude leider auch keine Info. Wir saßen da links in der beheizten – wahrscheinlich ehemaligen- Hofeinfahrt und tranken Kaffee und heiße Schokolade. Ob das Essen dort schmeckt, das kann ich Euch leider nicht sagen.

Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | waseigenes.com
Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | waseigenes.com
Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | waseigenes.com
Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | waseigenes.com
Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | waseigenes.com

Auf dem Rückweg zum Auto kamen wir noch bei Faas est 2016 (flowers & more) vorbei. Das ist ein cooler Laden. Vor der Türe war noch Herbst, aber im Ladengeschäft standen meterhohe geschmückte Weihnachtsbäume. Teilweise quietschbunt! Da es im Geschäft unglaublich eng, voll und dunkel war, habe ich dort nicht fotografiert.

Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | Faas est 2016 Flowers & More | waseigenes.com
Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | Faas est 2016 Flowers & More | waseigenes.com
Dafür konnte ich mich draußen kaum beherrschen. Ich mag Blumengeschäfte, die viele Pflanzen, Blumen und Deko vor die Türe auf die Straße stellen- frage mich aber immer: wann sie wohl morgens aufstehen und abends Feierabend machen? Das ganze Zeug muss ja rein und raus geschleppt werden? Offensichtlich lohnt es sich, denn viele Kunden kamen und gingen in den Blumen- bzw. Weihnachtsbaumladen. ;-)

Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | Faas est 2016 Flowers & More | waseigenes.com
Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | Faas est 2016 Flowers & More | waseigenes.com
Ein Vormittag in Leiden | Stadt Leiden in der niederländischen Provinz Südholland | waseigenes.com

Das letzte Foto ist geschummelt. Das habe ich nämlich in Gouda aufgenommen. Von Leiden fuhren wir nochmal 20 Minuten weiter nach Gouda. Dort war das Wetter dann aber so schlecht, dass ich kaum Bilder gemacht habe- zumindest nur schnell Schnappschüsse der Kinder vor dem alten Rathaus am Marktplatz.

Gouda ist auch ein schönes Städtchen. Da möchte ich gerne mal im Sommer hin, denn von April bis August findet auf dem Marktplatz wöchentlich der Käsemarkt statt.

Gouda | Stadt Gouda | Provinz Südholland | waseigenes.com
Das ist halt das Problem, wenn man in den Herbstferien Urlaub macht. Die Sommeraktivitäten sind dann schon vorbei und Weihnachtsmärkte haben noch nicht angefangen? Wobei, gibt es überhaupt Weihnachtsmärkte in Holland? An den Adventssonntagen sind doch immer alle Holländer bei uns in Kölle. ;-)

Wie auch immer- unser Urlaub war mal wieder rundum schön und sehr erholsam. Mal sehen, wo es in den nächsten Herbstferien hin verschlägt.
An einem Tag fuhren wir noch nach Haarlem, die Fotos zeige ich Euch demnächst hier.

Liebe Grüße, Bine

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

,

Keine Lust auf social media. Aber eigentlich möchte ich Euch heute ein paar Bilder aus Delft zeigen!

Guten Morgen, Ihr alle da draussen vor den Computern, Laptops, Smartphones oder Tablets. Geht es euch gut? Ich bin diese Woche etwas aus meinem Blog-Tritt gekommen. Genau genommen aus dem kompletten social media Tritt. Ich hatte schlichtweg keine Lust zu bloggen oder ein Foto auf Instagram hochzuladen. Geht es Euch manchmal auch so, dass Euch der ganze online-Kram auf den Keks geht? Mich nerven zum Beispiel gerade Instagram Stories. Entweder weil sie mich einfach nerven (zu viel Blabla-Selbstdarstellung) oder, weil dort andere zeigen was sie alles für tolle Dinge machen, können und erleben. Und ausserdem nerven mich die Stories, weil ich nur noch Stories gucke und selten Fotos. Ich bleibe in der Story-Leiste da oben hängen, schaue, tippe, wische und dann habe ich keine Zeit mehr Bilder anzusehen und zuliken. Aber am allerallerallermeisten nervt mich dieser neue Algorithmus.

Unterm Strich hat dies einen Effekt auf mich: ich mache gar nichts. Möchte mich am liebsten zurück ziehen und denke mir, lass die andern mal machen. Es gibt schon genügend Bla bla da daraussen.

Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com Blog | Oktober 2016

Die Delft-Fotos habe ich z.B. schon vor eineinhalb Wochen bearbeitet. Ich hatte aber einfach keine Lust sie hochzuladen. Es ist nicht so, dass ich nix gemacht habe. Im Gegenteil- ich mutiere hinter den Kulissen gerade zur Foodbloggerin. In den letzten Tagen habe ich viel gebacken und gekocht, aber das kann und will ich alles noch nicht zeigen, weil auf den Fotos funkeln Lichterketten und stehen Weihnachtsbäumchen. Die Zeit ist noch nicht reif, oh Du zuckersüße Weihnachtszeit!

Die komplette letzte Woche war sowieso ein einziges Chaos. Montag hatte das Tochterkind schulfrei, Dienstag war Feiertag, Donnerstag war ich mit einer Freundin in der City, Freitag musste durfte ich beim Fahrradtraining von Sohnemanns Klasse helfen, war zum Geburtstagsbrunch eingeladen (dem ich durch’s Radtraining nur auf einen Latte Macchiato beiwohnen konnte) und wir hatten Handwerker im Haus. Ich kam all die Tage nicht in einen vernünftigen Arbeits- und Blog-Flow.

Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016
Das wird sich kommende Woche hoffentlich ändern, denn es stehen wenige Termine an. Den Anfang macht mein heutiges Posting: Delft!

Was für ein bezauberndes Städtchen. Ich habe ich mich auf der Stelle, kaum dass wir aus dem Auto ausgestiegen waren, verliebt. Es ist ein bisschen wie Amsterdam, nur viel kleiner und gemütlicher.

Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016
Wir bummelten durch die kleinen Sträßchen, gingen in verschiedene Läden, bewunderten das hübsche Delfter Blau-Geschirr, staunten über popelgrüne Entengrütze auf dem Wasser der Grachten.

Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016

Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016

Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016

Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016

Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016
Wir stiegen die über 350 Stufen im Turm der Nieuwe Kerk hinauf… immer im Kreis und immer im Kreis, bis mir ganz schlecht und komisch war. Belohnt wurden wir mit einem atemberaubenden Ausblick auf Delft.

Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016
Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016
Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016
Besondere Cafés, Restaurants oder Geschäfte kann ich Euch nicht empfehlen. Das Städtchen ist so mini, da kommt man garantiert an allem ein bis zweimal vorbei, wenn man sich treiben läßt und mal hier und mal dort lang geht. Es gibt einen Tiger of Sweden dort. Und einen irre coolen Süßigkeitenladen, Dille & Kamille sind vertreten und viele kleine Cafés. Wir haben ganz Touri-like am Marktplatz Pommes gefuttert.

Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016

Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016
Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016

Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com | Oktober 2016
Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com Blog | Oktober 2016
Da wir eine Dachbox auf dem Auto hatten, konnten wir in kein Parkhaus fahren. Wir fanden auch sofort einen Parkplatz in der kleinen Innenstadt, mussten dort allerdings 29,- € für das Parktticket zahlen. Man konnte am Automaten nämlich nur Tagestickets lösen. Ganz schön bitter! Dafür gab’s halt an den restlichen Urlaubstagen nur Wasser und Brot.

Ein Tag in Delft | Holland | waseigenes.com Blog | Oktober 2016
Wer noch nicht in Delft war sollte sich dieses hübsche Stätdchen auf jeden Fall auf die Reiseliste schreiben!

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag! Ich werde jetzt ein bisschen durch Pinterest surfen und Instagram Stories anschauen. Ohne kann ich ja doch nicht. Bittersüße Sucht! Und dann werde ich ein paar Fotos heute machen, damit ich in der kommenden Woche bloggen kann. Aber erstmal gibt’s Frühstück. Was habt Ihr heut Schönes vor?

Liebe Grüße, Bine