Anleitung D.I.Y. Genähtes

Kindle Hülle Nähanleitung.

6. Juli 2014

Erinnert Ihr Euch, dass ich im März diesen Jahres eine Kindle-Hülle genäht habe? Damals hatte ich angekündigt, dass ich Euch einmal zeigen werde, wie ich das gemacht habe. Da ich bei der letzten Hülle keine Schritt-für-Schritt Fotos gemacht hatte, habe ich neulich eine neue Hülle für mich genäht und dabei Bilder gemacht (die Qualität ist eher mäßig, das liegt daran, dass ich in meinem Nähzimmer kein Tageslicht habe und keine Lust habe, zwischen jedem Näh-Schritt den Krempel vor die Terrassentür eine Etage höher zu tragen).

DIY-Kindle-Huelle-Naehanleitung-waseigenes.com

Zunächst die Zutaten, die Ihr benötigt: zwei mal Aussenstoff (hier Schreibmaschinenstoff), zweimal Futterstoff (grauer Punktestoff). Die Größe der vier Stoffstücke beträgt ca. 16,5 cm x 21 cm, inkl. Nahtzugabe! Dann braucht Ihr dicken Volumenvlies zum Aufbügeln, zwei Streifen für die Lasche (ca. 15,5 x 6 cm), bei denen ich die eine Seite rund abgeschnitten habe, ein Stück dünne Vlieseline für die Lasche, einen Knopf und (und das fehlt leider auf dem Foto!): ein kleines Stück Klettverschluss.

DIY-Kindle-Huelle-Naehanleitung-waseigenes.com 0

Jetzt geht es los, aufgepasst:

1.) Das Volumenvlies auf die linke Seite der beiden Aussenstoffe bügeln, die Vlieseline auf die linke Seite einer Lasche bügeln. Die „linke Seite“, ist die „nicht schöne“, also nicht bedruckte Seite der Stoffe.

2.) Je einen Aussenstoff und einen Futterstoff oben zusammennähen. Schaut mal auf dem Foto wo der Futterstoff den Aussenstoff trifft. Das ist wichtig, habe ich nämlich beim ersten Versuch verkehrt rum gemacht! :-/

3.) Auf einen Aussenstoff, also die Seite, die für Euch die vordere Seite sein soll, mittig ca. 3 cm von oben einen Teil des Klettverschlusses festnähen.

4.) Die beiden Laschen-Stoffe recht aufs rechts zusammennähen, dabei oben eine Wendeöffnung lassen. Die Lasche wenden und bügeln. Auf einer Seite, kurz über der Rundung, mittig den anderen Teil des Klettverschlusses festnähen.

DIY-Kindle-Huelle-Naehanleitung-waseigenes.com 1

4.) Die beiden Stoffstücke rechts auf rechts aufeinander legen. Die Aussenstoffe liegen aufeinander und die Futterstoffe liegen aufeinander (siehe Bild unten). Einmal rundum zusammen nähen, dabei unten im Futterstoff eine Wendeöffnung lassen.

5.) Die Kindle-Hülle nun durch die Wendeöffnung wenden und die Öffnung mit ein paar Stichen schliessen. Den Futterstoff in den Aussenstoff stopfen … und damit wären wir schon fast fertig!

6.) Nun die Lasche auf die Rückseite der Hülle so platzieren, dass vorne die beiden Klettverschlusse aufeinander treffen. Die Lasche mit zwei Geradstichen auf dem hinteren Stoff festnähen. Das funktioniert bei mir am besten, wenn ich an der Nähmaschine die Nähfüßchen-Schublade rausziehe. Ich habe leider vergessen davon ein Foto zu machen.

DIY-Kindle-Huelle-Naehanleitung-waseigenes.com 2

7.) Zum Schluss einen Knopf auswählen, der die Naht des Klettverschlusses auf der Lasche überdeckt (ich musste nochmal umdisponieren. Der Knopf, den ich auf dem zweiten Bild zeige, war zu klein.). Den Knopf mit der Hand oder der Nähmaschine (das ist eine dolle Sache!) auf der Lasche festnähen, so dass man die Nähte nicht mehr sieht.

8.) Optional kann man nun noch den oberen Teil der Hülle knappkantig steppen. Muss aber nicht sein.

DIY-Kindle-Huelle-Naehanleitung-waseigenes.com 3

Dem Tochterkind musste ich daraufhin auch gleich eine Hülle nähen, allerdings kann ich Euch diese nicht zeigen, denn sie wurde aus wunderschönen Stoffen genäht, die ich probe nähen durfte. Ich zeige sie Euch, sobald die Stoffe im Handel sind.

Ich wünsche Euch viel Freude beim Nähen Eurer Kindle-Hülle und einen gemütlichen Sonntag!
Liebe Grüße, Bine

34 Comments

  • Reply bine 6. Juli 2014 at 10:52

    Liebe Bine,
    danke dir fürs Tutorial! Verrätst du mir, wo du den Schreibmaschinenstoff her hast? Das wäre toll, denn alles, was ich zu dem Thema bislang im Netz gefunden habe, war nicht so hübsch. :-)

    Danke dir und liebe Grüße!
    Bine

    • Reply Bine 6. Juli 2014 at 11:28

      Liebe Bine,

      ich weiss nicht mehr, wo ich den Stoff gekauft habe… auf jeden Fall im Ausland.
      Ich kann Dir aber sagen, wie er heisst: Typewriters von Julia Rothman/ Windham Fabric.
      Liebe Grüße, Bine

  • Reply 9 kreative Menschen – 7 kreative LiebLinks | Frollein Keks und Herr Brot 6. Juli 2014 at 19:07

    […] Mienchen hat einen Strohhut umhäkelt, Julia und Sophie ein T-Shirt mit Melonen bedruckt, Maike und Jutta einen Kolibri aus Drat geformt, Melanie faltet gerne Schiffchen, Jenny und Kati haben ein Typo-Poster gestaltet und eine Kette mit Unterlegscheiben gefädelt und Bine eine Hülle für den Kindle genäht. […]

  • Reply Mareike Heilemann 6. Juli 2014 at 21:37

    Ach, die Schließe ist mit Klettverschluss – ich hatte mich schon gewundert, wie du das Knopfloch hingekriegt hast, ohne dass man es sieht ^^ …

    Tolles Tutorial! Ich habe zwar keinen E-Reader, sehe aber immer trotzdem gern, wie andere sowas machen, das lässt sich ja auch auf Tablet-/Handyhüllen und so übertragen :).

    Liebe Grüße,
    Mareike

  • Reply Laura von Wohnklamotte 7. Juli 2014 at 10:31

    Oh wie toll deine Stoff-Auswahl ist! <3 Die trifft bei mir ganz genau ins Schwarze! Mein Kindle ist zwar nicht mehr der Jüngste, aber eine Schutzhülle könnte er trotzdem gut gebrauchen…lieben Dank für die ausführliche Anleitung :)
    Viele Grüße und einen guten Start in die neue Woche
    Laura von Wohnklamotte

  • Reply Suey 7. Juli 2014 at 11:21

    Das ist ja ne tolle Idee und wird sofort abgespeichert. Ich besitze derzeit nur so eine unspektakuläre Lederhülle, die ich vor 3 Jahren mit erhalt meines Kindles zusammen geschenkt bekam. Allerdings mag ich es lieber, wenn die Lasche breiter ist und ähnlich wie bei einem Briefumschlag. Ich glaub ich muss auf Stoffjagd gehen :)

    LG,
    Suey

  • Reply Anja K. 8. Juli 2014 at 21:02

    Das passt perfekt! Ich habe heute einen Kindle von meinem Mann geschenkt bekommen! Vielen Dank für die Anleitung!

    Liebe Grüße Anja! :)

  • Reply gesa.k 16. Juli 2014 at 20:58

    Hallo liebe Bine, endlich bin ich dazu gekommen, die Hülle nachzunähen – sehr schön, vielen Dank für deine Anleitung! Die hat es mir sehr erleichtert… :) Ich schick dir liebste Grüße nach Köln, Gesa
    PS: Bei Schritt 4 bin ich kurz ins Grübeln gekommen.. muss es nicht rechts auf rechts heißen? So hat es dann bei mir auf jeden Fall geklappt.. :)

    • Reply Bine 8. August 2014 at 11:44

      Ja, das stimmt! Mein Fehler! Ich habe es gerade geändert.
      LG Bine

      • Reply Sarina 26. Februar 2015 at 10:03

        Liebe Bine,

        auch ich habe gestern seine Tasche versucht zu nähen um kam ebenfalls bei Punkt 4. in grübeln. Rechts auf rechts ist richtig und du hast gesa.k geantwortet, dass du es geändert hättest.
        Es steht noch „libnks auf links“ drin.

        Ist bei dir der Innenstoff nicht auch ein wenig zu groß? Bei der nächsten Tasche werde ich den Innenstoff jeweils an allen Seiten um 0,5cm kürzen, dann sollte es besser in den Außenstoff passen.

        Sonst: Herzlichen Dank für diese tolle Anleitung. Ich habe vorher 2 andere Anleitungen probiert und das Nähergebnis dann frustiert weggeworfen, weil weder die Maßangaben noch die Anleitung korrekt waren.

        Danke
        LG
        Sarina

  • Reply Valerie 21. Juli 2014 at 11:28

    Toller Beitrag! Ich suche schon lang längerer Zeit nach einer schönen Hülle für meinen Ipad mini und möchte jetzt selbst eine Hülle erstellen. Danke für das super Tutorial! Werde die Hülle ganz sicher nachnähen:) Kompliment an dich und deinen Blog – mach weiter so!

  • Reply Vanessa 25. Juli 2014 at 16:38

    Hallo, Bine, habe gerade Deinen Blog entdeckt und bin ganz angetan :-) Schönes Tutorial und schöne Stoffe! Deine Texte sind sehr nett geschrieben! Viele Grüße
    Vanessa

  • Reply Eine Hülle für mein Kindle | Engelenchen 29. Juli 2014 at 08:33

    […] tolle Anleitung für eine Kindle-Hülle hat übrigens Bine vor kurzem […]

  • Reply leni 7. August 2014 at 15:31

    hey Bine,
    ein Fehler hat sich noch eingeschlichen: die Teile für die Lasche müssen rechts auf rechts!
    Und darunter, wie du die Lasche an der Rückseite festgemacht hast, kann ich mir irgendwie nichts vorstellen. Warum hast du sie nicht direkt im ersten Schritt zwischen Außen- und Innenstoff festgesteppt? (Kein Angriff, nur Interesse :) )

    • Reply Bine 8. August 2014 at 11:43

      Leni, danke, ich habe es im Posting geändert.
      Ich nähe sie erst ganz am Schluss an die Hülle, damit ich weiss, wo sich vorne die beiden Klettverschlüsse treffen.
      Wenn Du das genau hinbekommst, dann kannste natürlich schon vorher die Lasche hinten festnähen.
      LG Bine

      • Reply Sarina 26. Februar 2015 at 10:07

        Ich nähe die Lasche im ersten Schritt schon in die erste Naht am hinteren Teil. Die erste Naht ist unter Punkt 2. beschrieben. Dort lege ich die bereits gefertigte Tasche mittig zwischen die beiden zusammengelegten innenseiten ein und Nähe wie in Punkt zwei beschrieben oben alles zusammen. Ich nehme aus diesem Grunde Klebeklettverschlüsse und keine zum nähen, deswegen brauche ich nicht drauf achten, wo sich die Klettverschlüsse treffen.

        LG
        Sarina

  • Reply DIY // Kindle-Tasche | Lesewiese 20. August 2014 at 12:34

    […] nachmachen möchte, findet HIER die […]

  • Reply gusta bogdan 8. Oktober 2014 at 12:50

    Was musste ich heute beim zügigen Durchblättern der neuen MY WAY feststellen: deine Anleitung ist da drin – klasse!
    viele liebe Grüße
    Gusta

  • Reply Marie 23. Dezember 2014 at 12:03

    Danke für diese tolle Anleitung! Vielleicht nehme ich’s auch mal in Angriff und bastel mir sowas Schönes. :)

    Liebst,
    Marie

  • Reply E-Book-Reader-Hülle aus Kunstleder bzw. Filz | Happy in April 26. Januar 2015 at 23:08

    […] Als Anleitung nutzte ich das kostenlose und wirklich gut erklärte Tutorial von Bine und ihrem Blog “Was eigenes”. Sie hat zwar für einen Kindle genäht, aber mit ein bisschen Gehirnzellen anschmeißen und selbst […]

  • Reply [BLOGOSPHÄRE] 9 kreative Menschen – 7 kreative LiebLinks | Frollein Keks und Herr Brot 26. April 2015 at 18:58

    […] Mienchen hat einen Strohhut umhäkelt, Julia und Sophie ein T-Shirt mit Melonen bedruckt, Maike und Jutta einen Kolibri aus Drat geformt, Melanie faltet gerne Schiffchen, Jenny und Kati haben ein Typo-Poster gestaltet und eine Kette mit Unterlegscheiben gefädelt und Bine eine Hülle für den Kindle genäht. […]

  • Reply Wibchen 24. August 2015 at 20:23

    Eigentlich war ich auf der Suche nach Inspiration für eine MP3-Player-Hülle. Dann stieß ich auf diese Anleitung und dein Blog.
    Sehr schön erklärt, so dass ich das doch gleich in kleinerem Format nachmachen musste.
    Vielen Dank fürs Teilen deiner Anleitung!
    Liebe Grüße
    Wibchen

  • Reply Nina 23. November 2015 at 11:23

    Hallo,
    Das ist ja eine schöne Anleitung. Kannst du verraten für welchen Kindle du die Hülle genäht hast? Es gibt mittlerweile soviele verschiedene und alle sind unterschiedlich groß und dick. Dann muss ich nämlich evtl varieren, nicht das nachher der Kindle nicht rein will.
    Ansonsten stehen Stoff und Idee schon im Kopf :-)
    Liebe Grüße Nina

    • Reply Bine [waseigenes] 23. November 2015 at 17:41

      Oh je, Nina! Gute Frage. Ich glaube, ich habe den Kindle Fire. Der ist aber auch
      schon ein paar Jahre auf dem Buckel.
      Also kein ganz neues Ding.
      Wenn ich dran denke, schaue ich später nochmal auf meinen Kindle.
      Vielleicht stehen da ja irgendwelche Bezeichnungen.
      LG Bine

  • Reply Kindle Hülle - Nicoles Kreative Welt 12. Februar 2016 at 20:02

    […] Diese Woche habe ich endlich mal eine Kindle Hülle genäht. Mein Kindle hatte zwar schon eine Hülle aber so eine selbstgenähte ist ja doch irgendwie schöner. Die Anleitung dazu findet Ihr hier(klick!). […]

  • Reply gut umhüllt | 365 21. Februar 2016 at 15:50

    […] Den Stoff habe ich beim Möbelschweden gekauft (das waren eigentlich Tischläufer) und die Anleitung findet ihr hier. […]

  • Reply Ally 19. Oktober 2016 at 11:58

    Na toll… hab natürlich nicht zuerst in die Kommentare geschaut dass es rechts auf rechts sein muss, und nicht, wie es ja in der Anleitung links auf links! Jetzt darf ich alles wieder auftrennen. Vielleicht solltest du das mal verbessern?! Ansonsten schöne Anleitung.

    • Reply Bine | was eigenes 20. Oktober 2016 at 16:13

      Hi Ally, ich war mir sicher, dass ich das damals geändert hatte- sonst hätte ich es nicht in den Kommentaren geschrieben. Scheinbar wurde die Änderung nicht gespeichert. Tut mir sehr leid! :-/ Ich habe es nun (nochmal) geändert und gespeichert.
      LG Bine

      • Reply Sarina 20. Oktober 2016 at 16:22

        Sorry, aber es steht immernoch rechts auf rechts in Punkt 4)

        • Reply Sarina 20. Oktober 2016 at 16:23

          Nehme alles zurück… Es muss ja rechts auf rechts sein *schäm*

          • Bine | was eigenes 23. Oktober 2016 at 09:22

            *gacker* – jetzt musste ich erstmal selbst hektisch nachsehen und nachdenken.
            Aber so sollte es jetzt wohl stimmen. ;-)

    Leave a Reply