Den Dreh raus…

Ich bin ja eigentlich eher so eine „pi mal Daumen“-Näherin. Fummel mir meine Schablonen und Vorlagen gerne selbst und bin immer etwas träge mir Schnittmuster und Anleitungen durchzulesen.
Mit „Mädchenkram“ habe ich mich dann doch mal an eine Anleitung gewagt und ich muss sagen: wenn man einmal den Dreh raus hat, dann fluppt`s und macht richtig Spass :-)
Hier Teil 2:

MädchenkramII1

Diesmal roter Vichy mit weisser Stickerei und Feincord-Innenfutter.

MaedchenkramIIn

Ich ärgere mich ja so, dass ich es heute nicht mehr geschafft habe neue Reißverschlüsse gekauft zu haben. Wieverfastelovend! In Köln und Umgebung waren ab heute Mittag alle Geschäfte zu.
Aber morgen. Ganz bestimmt!
Und heute Abend habe ich sowieso schon was vor :-)
LG Bine
15 Kommentare
  1. Claudia's rosige Zeiten sagte:

    Schön geworden liebste Frau Hoppenstedt-wie ich gesehen habe,bekennen sie sich endlich zu ihrem schönen Namen…;-)
    Komisch, dass wir uns nicht getroffen haben, ich hatte die gleiche Verabredung….
    Liebe Grüße, Claudi

    Antworten
  2. Ex sagte:

    Ich kenne das Problem mit den Schnittmustern. Ich bin GE-NAU-SO! ;)

    Aber ich neige dann auch zum Grössenwahn *hüstel* ;)

    viel Spaß beim Feiern!

    Antworten
  3. RosenHerz sagte:

    Das Problem kenn ich woher. Bin auch so eine, die sich ihre Schnitte grad mal so selber zusammen „bastelt“, irgendwie zusammennäht und am Ende schauts immer gut aus. Nur gestern, habe ich mich an ein Tilda-Täschchen herangewagt, wie oft habe ich mir die Anleitung angesehen und durchgelesen? Wie oft war ich planlos? Aber ich glaub, jetzt könnt ich damit in Produktion gehen ;-)
    Liebe Grüsse
    Sabine

    Antworten
  4. Gabis Naehstube sagte:

    Hallo Birgit,

    ich finde diese Täschchen auch richtig schön und die Idee mit der Stickerei ist echt klasse. Und wenn man einmal den Dreh raus hat, sind die Täschchen wirklich schnell genäht.

    Bei dem Passus mit den Geschäften musste ich grinsen. So ist es mir gestern nämlich auch gegangen. Ich war ganz entsetzt, dass der Zeitungsladen im Deutzer Bahnhof geschlossen war.

    Liebe Grüße
    Gabi

    Antworten
  5. myriam kemper sagte:

    Ja, die Reißverschlüsse – immer noch ein Projekt auf meiner Liste – vielleicht sollte ich mir auch einmal eine Anleitung vornehmen :o)

    Sieht schön aus, Dein Täschchen!

    Lieben Gruß von
    myriam.

    Antworten
  6. Ute sagte:

    Ich drücke mich auch immer vorm Reißverschluss-Einnähen :-) Deine Täschchen sind beide recht schön geworden. Den Schnitt muss ich jetzt auch unbedingt mal testen.

    Lgr Ute.

    Antworten
  7. MalinJo sagte:

    *grins

    ich bin ja mal gespannt was du aus dem neu gekauften Nachschub an Reißverschlüssen zauberst und wann du uns deine anderen schönen Werke zeigen wirst!!

    Lg
    s., die heute abend nicht ohne Nutella Abendbrot essen musste! (Danke ;O))))

    Antworten
  8. Little Sewsie sagte:

    …ach…bald ist doch wieder stoffmarkt bzgl. der reißverschlüsse…sie stehen bei mir auch schon auf der liste;-))
    vg,
    frl. sewsie

    Antworten
  9. Hatteshuus sagte:

    Na Du!

    Jip, die Hose WAR schon da und ist auf direktem Wege wieder zurück geschickt worden. Mein Mann fragte mich ob ich Leggins anhabe…sah wirklich voll daneben aus, habe in den letzten 3 Wochen auch nur 300 g abgenommen. Gerade habe ich eine halbe Tüte NicNac`s gegessen und gehe jetzt mit Bauchweh zu Bett. Selbst schuld! Mist!

    Läuft`s bei Dir besser? Immerhin nähst Du wieder…

    GLG *Svenja*

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.