Ablenkungsmanöver

Was macht man, wenn der Sohnemann partout nicht im Einkaufswagen sitzen bleibt, sich immer wieder auf die Sitzfläche stellt (!) und weder Brötchen noch Kekse zur Hand sind, um das Kind abzulenken?
Man reicht ihm so etwas hier:

Damit er etwas zu tun hat, sich nicht mehr hinstellen mag, keine Joghurtbecher aus dem Einkaufswagen wirft und der Mama ein paar Sekunden Zeit gibt, weiter einzukaufen.
Die Blicke der Kassiererinnen sind zum Schiessen, wenn sie so ein vollgesabbertes Päckchen über’s Band ziehen :-))) Sorry, geht nicht anders.
LG Bine
10 Kommentare
  1. Ute sagte:

    Hihi, du böse Mama, haben dir nicht gleich ein paar rüstige Rentnerinnen ungefragte gute Ratschläge gegeben? An allererster Stelle natürlich:
    „Der hat bestimmt HUNGER!!“ ;o)

    LG Ute (die mit ähnlichen Tricks arbeitet)

    Antworten
  2. Bombini sagte:

    Super, könnte auch von meinem sein!! Ein Fall für meine „Anatomie des Verbrechens“-Reihe.

    Liebe Grüße, Sina

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.