Hallo Herbst, Herzhaftes, Kulinarisches, Thermomix

Herbstliches Soulfood: Rosenkohl Quiche mit würzigem Bergkäse & Bacon.

Rosenkohl-Hasser – ich habe zumindest gehört, dass es sie geben soll –  dürfen sich an dieser Stelle gleich wieder verabschieden. Trotzdem nett, dass Ihr vorbei gekommen seid, denn die Überschrift dieses Beitrages hätte Euch eigentlich schon davon abholten sollen. Aber wenn Ihr schon geklickt habt, dann möchte ich Euch wenigstens einen schönen Tag wünschen. Kommt doch gerne morgen Abend wieder, dann gibt’s 12 von 12 – Mein Tag in Bildern.

Allen anderen wünsche ich natürlich auch einen schönen Tag. Wascht Euch die Hände, nehmt Platz, heute gibt’s:

Rosenkohl Quiche mit würzigem Bergkäse und Bacon.

Herbstliches Soulfood: Rosenkohl Quiche mit würzigem Bergkäse & Bacon | Rezept mit und ohne Thermomix | waseigenes.com

Es ist mal wieder #tmDonnerstag. Unser heutiges Thema lautet Quiches, Tartes und Pies im Herbst. Süß und herzhaft! Alles ist erlaubt. Wir nehmen das mit unseren Themen ja nie so ganz genau. Es wird hier niemand gezwungen etwas zu essen, was er nicht mag.
Was ich nur nicht leiden kann, ist, wenn sich am Tisch abwertig über Essen geäussert wird. Du magst keinen Rosenkohl? Kein Problem, Du kriegst was anderes, aber wag es Dich und sag Ihhh gitt! oder sowas, dann kannste gleich die Küche verlassen. Fragt meine Kinder. So läuft das bei Mutti am Tisch.

Am Ende haben sich übrigens doch alle für herzhafte Gerichte entschieden.

Herbstliches Soulfood: Rosenkohl Quiche mit würzigem Bergkäse & Bacon | Rezept mit und ohne Thermomix | waseigenes.com

Ich sag’s schonmal vorweg, es erwarten Euch einige leckere Rezepte. Mit dabei sind heute Maja, Mone, Zora und ganz neu an Bord Lars! Wohoo, wir haben ab sofort männliche Unterstützung in unserer #tmDonnerstag Runde.

Ich wollte zuerst ja gerne eine Kürbis Quiche backen, aber damit hätte ich eine Trefferquote von 2:2 innerhalb meiner Familie gehabt. Bei Rosenkohl standen die Chancen bei einer 3:1 Quote und deswegen habe ich mich für letzteres entschieden. Dem kleinen Mann habe ich Nudeln serviert.

Herbstliches Soulfood: Rosenkohl Quiche mit würzigem Bergkäse & Bacon | Rezept mit und ohne Thermomix | waseigenes.com

Herbstliches Soulfood: Rosenkohl Quiche mit würzigem Bergkäse & Bacon

Zutaten:

    • 120 g kalte Butter
    • 240 g Mehl
    • 0,5 Tl Salz
    • 2- 3 TL kaltes Wasser
    • 180 g Bergkäse
    • einen Bund Frühlingszwiebeln
    • 500 g Wasser
    • 1 TL Salz
    • 500- 600 g Rosenkohl (geputzt und von den äußeren Blättern befreit)
    • 1 Ei
    • 1 Becher Crème fraîche
    • 100 g Bacon

ANLEITUNG MIT THERMOMIX (ohne folgt weiter unten):

Butter, Mehl, Salz & kaltes Wasser in den Mixtopf geben und 30 Sekunden/ Stufe 5 mixen. Anschliessend auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten, in Frischhaltefolie packen und für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Bergkäse in den Mixtop geben und 6 Sekunden/ Stufe 7 zerkleinern, umfüllen (Mixtopf muss nicht gereinigt werden).

Frühlingszwiebeln in den Mixtop geben und 3 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern. Zum Käse in einer anderen Schüssel umfüllen. Mixtopf kurz durchspülen, aber nicht übertreiben.

Wasser in den Mixtopf geben, 1 TL Salz dazu, Garkörbchen einhängen und Rosenkohl einwiegen.
15 Minuten/ Varoma/ Stufe 1 garen. Garkörbchen bei Seite stellen, den Mixtopf mit eiskaltem Wasser spülen, damit er schnell abkühlt.

Das Ei, Crème fraîche, den geraspelten Käse, die Frühlingszwiebeln, Salz, Pfeffer und Muskat in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/ Stufe 4 mixen.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und in eine gefettete Springform drücken, dabei einen Rand hochziehen. Den gegarten Rosenkohl darauf verteilen und in die Zwischenräume den zerpflückten Bacon stopfen. Zum Schluss die Käse-Ei-Mischung drüber gießen und im Ofen bei 220° Grad ca. 30- 35 Minuten backen.

Herbstliches Soulfood: Rosenkohl Quiche mit würzigem Bergkäse & Bacon | Rezept mit und ohne Thermomix | waseigenes.com

ANLEITUNG OHNE THERMOMIX:

Butter, Mehl, Salz & kaltes Wasser mit dem Knethaken des Mixers oder einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten, in Frischhaltefolie packen und für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Bergkäse raspeln, Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden.

Rosenkohl im Salzwasser ca. 15 Minuten gar kochen. Ich mag es, wenn die Röschen später in der Quiche noch bissfest sind. Mögt Ihr das nicht, fünf Minuten länger köcheln.

Das Ei, Crème fraîche, den geraspelten Käse, die Frühlingszwiebeln, Salz, Pfeffer und Muskat in einer Schüssel gut vermengen.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und in eine gefettete Springform drücken, dabei einen Rand hochzieheen. Den gegarten Rosenkohl darauf verteilen und in die Zwischenräume den zerpflückten Bacon stopfen. Zum Schluss die Käse-Ei-Mischung drüber gießen und im Ofen bei 220° Grad ca. 30- 35 Minuten backen.

Herbstliches Soulfood: Rosenkohl Quiche mit würzigem Bergkäse & Bacon | Rezept mit und ohne Thermomix | waseigenes.com
Also ich hätte das ganze Ding ja auch gut alleine verputzen können. In Raten versteht sich! Aber, wie schon oben geschrieben, drei weitere Personen, die einen ständigen Wohnsitz hier haben, schmeckte die Rosenkohl Quiche ebenfalls sehr gut.

Kommen wir nun zu den Rezepten der anderen #tm Donnerstag… äh, Mädels kann ich ja nun nicht mehr schreiben ;-) Also, das hier haben die anderen gemacht:

Lars: Kürbis-Pfifferling Quiche

Maja: Zwiebelquiche mit karamellisierten roten Zwiebeln und Bergkäse (Rezept mit und ohne Thermomix)

Simone: Bunte Bete Zwiebel Tarte mit mildem Ziegenkäse und Nussboden

Zora: Kleiner Thanksgiving Pumpkin Pie – einfach und schnell gebacken

Quiches, Tartes & Pies im Herbst, 5 Rezepte mit und ohne Thermomix | #thermomix #quiche #tarte #pie #tmDonnerstag
Wenn das mal keine köstliche herzhafte Herbstsause ist?

Herbstliches Soulfood: Rosenkohl Quiche mit würzigem Bergkäse & Bacon | Rezept mit und ohne Thermomix | waseigenes.com
Ich wünsche Euch viel Freude beim Nachbacken dieser Quiches, Tartes und Pies!
Liebe Grüße, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

13 Comment

  1. […] Was Eigenes – Rosenkohl Quiche mit würzigem Bergkäse & Bacon […]

  2. Reply
    Jutta Kupke
    12. Oktober 2018 at 08:08

    Also das ist ein Rezept ganz nach unserem Geschmack.
    Mein Mann und ich lieben Rosenkohl !
    Leider kann ich als Diabetikerin kein Mehl verwenden, da schießt der Blutzucker gleich in unerwünschte Höhen.
    Aber, ich kann mit gemahlenen Mandeln und Haferkleie genauso einen Teig herstellen.
    Der Rest kann bleiben.
    Danke für das Rezept, s wird demnächst ausprobiert !
    ♥lichst Jutta

  3. Reply
    zorra
    12. Oktober 2018 at 10:45

    Die Quiche sieht fantastisch aus! Ich liebe Rosenkohl, ich setze mich also gleich an den Tisch zum mitmampfen. ;-)

  4. Reply
    Uschi aus Aachen
    14. Oktober 2018 at 13:45

    Ich finde nicht nur, daß das Rezept genial lecker klingt, sondern finde es außerdem ganz toll, daß Du das Rezept für mit und ohne Thermodings aufgeschrieben hast – danke dafür!

  5. Reply
    Uschi aus Aachen
    19. Oktober 2018 at 10:10

    Da bin ich nochmal: Bine, das ist ein ganz großartiges Rezept! Ich habe damit gestern abend nicht nur mich selbst, sondern auch zwei Männer, beide „ordentliche Esser“, satt und glücklich gemacht.

  6. Reply
    Petra
    20. Oktober 2018 at 13:49

    Vielen Dank für das tolle Rezept! Auch meinem Mann, der nicht so wirklich ein Rosenkohl-Fan ist, hat’s sehr gut geschmeckt! Werde es beim nächsten Treffen mit unseren Freunden mitnehmen….
    Super, dass es das Rezept in zwei Varianten gibt, denn so kann ich es auch meiner Schwägerin weitergeben, die fast alles im Thermomix macht…. Herzlichen Dank!!!!

  7. Reply
    Simone
    22. Oktober 2018 at 12:06

    Ich habe dies gestern auch nachgekocht.
    Nur kann es sein, dass für den Teig eine Zutat (ein Ei?) fehlt?
    Nach dem Backen bröselte der Rand und Boden total auseinander. Und im Nachhinein dachte ich auch, nur fett und Mehl und bisschen Wasser, das kann ja eigentlich nicht zusammenkleben…

    Haben dann nur die Füllung gegessen und den Bröselrand und -boden, der auch eh nicht so lecker war entsorgt 🤪

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      23. Oktober 2018 at 17:53

      Liebe Simone, es tut mir sehr leid, dass der Teig nix geworden ist.
      Ich habe aber tatsächlich nicht vergessen, ein Ei zu notieren. In meinen Teig kommt kein Ei.
      Sollte der Teig zu bröselig sein, dann etwas mehr Wasser dazugeben.
      Sollte Euch die Füllung schmecken und Du die Quiche nochmal machen wollen, dann versuche doch
      mal den Teig mit Ei (oder vielleicht nur einem Eigelb) herzustellen. Ich könnte mir vorstellen,
      dass das gut schmeckt.
      Liebe Grüße, Bine

  8. Reply
    Catharina
    24. Oktober 2018 at 14:12

    Boah, war das lecker!!!

  9. Reply
    Wiltrud
    27. Oktober 2018 at 14:00

    Ich habe über Uschi dieses Rezept gefunden. Ist ja sowas von lecker. Allerdings war ich ein bißchen faul und habe Blätterteig genommen. Männes Kommentar: Bitte öfters machen!
    Ich werde das auch mal mit zerstampften und gewürzten Kartoffeln als Boden backen.

  10. Reply
    Ingrid
    3. November 2018 at 16:58

    Das hört sich lecker an. Ich liebe Rosenkohl!!!

  11. […] Haselnusswaffeln bei Jeanny, die Kochmädchen zaubern Steak mit Chimichurri und Bine präsentiert Rosenkohlquiche. Abseits von leckerem Essen erklären die Designer Blogs, wie man bessere Bloggrafiken erstellt, […]

  12. Reply
    Tamara
    15. Dezember 2018 at 17:26

    Wir hatten dein Rosenkohl-Quiche vorhin zum Mittag und es war einfach vorzüglich! Wir haben noch Pulled Pork Aumaerk.com darunter gemischt, was auch super dazu gepasst hat. Werden wir nun öfter kochen! :)

    Viele Grüße
    Tamara

Schreibe einen Kommentar