Erlebtes, Wien

Alle Neune! Momentaufnahmen von unserem Wien Wochenende.

Dieser Artikel enthält Restaurant- und Café Tipps für Wien. Alles Werbung ohne Auftrag!

Vorletztes Wochenende war’s mal wieder soweit: Mädelstour! Einmal im Jahr packen wir unser Köfferchen, hauen wir ab, lassen Männer und Kinder daheim und verreisen irgendwohin.

Sightseeing: Wien | waseigenes.com | Demel K.u.K. Hofzuckerbäcker Wien
Wien | Hofburg & Demel K.u.K. Hofzuckerbäcker

Dieses Jahr ging’s nach Wien. Das Ziel ist mir meistens nicht so wichtig. Hauptsache, wir Mädels verbringen eine gute Zeit zusammen.

Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com

Warschau letztes Jahr fand ich großartig. Barcelona im Jahr davor war der Hammer. Dieses Jahr also Wien. Da war ich schon zwei- oder dreimal? Einmal auf jeden Fall mit der Abi-Abschlussklasse und der werten Frau Dr. Kleinewefers. Sie verdonnerte uns, während des Aufenthaltes ein Tagebuch zu schreiben, was im Anschluss benotet wurde. Man, was habe ich den Englisch LK beneidet, die damals nach London flogen und erst recht den Mathe LK, die nach Rom fuhren. Und wir? Wien. Mäh!

Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Graben, 1. Bezirk, Pestsäule
Wien | Graben & Pestsäule

Dabei ist Wien ein Träumchen. Ein paar Jahre später besuchte ich die Stadt nochmal mit dem Mann und dieses Jahr mit den Mädels. Neun an der Zahl, großer Weiberhaufen, aber alles sehr entspannt und harmonisch.

Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Hofburg
Wien | Hofburg
Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Schwedenplatz
Wien| Schwedenplatz

Übernachtet haben wir in einer groooßen Wohnung in der Nähe des Schwedenplatzes. Bis auf die Reservierung zweier Restaurants für die Abende hatten wir keinen Plan. Und die Pläne, die wir vor Ort schmiedeten, wurden immer wieder durchkreuzt. Marathon, Wetter, müde Füße, das Leben.

Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Wollzeile, Aida Prousek & Co Chocolaterie
Wien | Wollzeile | Aida Prousek & Co. Chocolaterie

Egal. Wir sind spontan und uns schnell einig – bleiben wir doch einfach im Heurigen sitzen und trinken noch einen G’spritzten und noch einen… und gehen von dort direkt zum Abendessen. Umziehen? Ausruhen? Hübsch machen? Ach, bringen’s doch noch eine Runde G’Spritzten, bitte!

Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com
Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Stephansdom
Wien – Stpehansdom
Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Gastwirtschaft

Ein kurzfristig gefasster Plan- die Teilnahme an einem Wiener Spaziergang mit großartiger Führerin- ging auf und machte uns glücklich. Ich kann ja stundenlang Stadtführern auf Schritt und Tritt folgen, lauschen, schauen, staunen, lernen – alle anderen waren genauso begeistert, wie ich!

Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Wäscheflott
Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Hofburg
Wien | Hofburg

Die Führung „Wien auf den ersten Blick“ startet am Albertinaplatz. Dort kauften wir auch die Tickets.

Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Augustiner Kirche
Wien | Augustiner Kirche – hier haben Sissi & Franzl geheiratet
Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Albertinaplatz
Wien | Albertinaplatz
Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Fiaker

Kurz uns knapp ein paar wenige Tipps von mir für Euch:

  • 1500 Foodmarkers: Das coole Restaurant im 25hrs Hotel (genauer: im Museumsquartier) bietet köstlichste, ausgefallene Pizza an. Wir teilten und tauschten kreuz und quer und bekamen uns gar nicht mehr ein. So gut. so lecker
  • Im Anschluss ein kurzer Abstecher rauf auf den Dachboden – die Roof Top Bar im Hotel, absolut empfehlenswert. Erinnert mich sehr an unsere Monkey Bar in Kölle.
  • Gigerl – der Stadtheurige: Sehr sympathisches Personal, wunderbar gelegen in einem kleinen Gässchen; an rot-weiß kariert gedeckten Tischen schmeckt der G’spritze doppelt so gut.
  • Figlmüller – home of the Schnitzel: Muss man mal gemacht machen. Das Schnitzel ist größer als der Teller und schmeckt richtig gut. Noch besser aber: der Kartoffelsalat mit Feldsalat und Kürbisöl-Dressing. Auf Wienerisch heißt das alles anders, hab ich vergessen. Die nicht aufgegessenen Schnitzel nahmen wir mit uns verspeisten sie am kommenden Tag auf der Parkbank.
  • Ramasuri: hier fanden wir Sonntagmorgen spontan einen Tisch für alle Neune zum frühstücken. Tolle Karte – ausgefallenes Angebote, aber alles sehr köstlich. Und die Bedienung war super auf zack! Passt scho‘!
  • Gloriette: Hier frühstückte schon Erzherzog Franz Joseph Karl von Österreich aus dem Haus Habsburg-Lothringen. Wir bestellten Apfelstrudel, Kaiserschmarrn und Mohr im Hemd (dass die das noch so sagen?!). Einmal alles bitte und neun Löffel, wir lassen die Teller kreisen.
  • Das Bermudadreieck: Eines der ältesten Viertel in Wien, gelegen zwischen Schweden- und Morzinplatz. Eignet sich zum Flanieren und Einkehren. Sechs G’spritzte bitte und drei Cola.
Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com
Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com
Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Demel K.u.K. Hofzuckerbäcker Wien
Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Stephansdom

Sonntagmorgen – wir mussten um 11 die Wohnung verlassen – fuhren wir mit Sack und Pack raus nach Schönbrunn. Zum Glück konnten wir dort an der Garderobe unsere Köfferchen abgeben, mit Audio Guide Franzels und Sissis Räumlichkeiten entdecken und uns anschliessend in der Gloriette noch durch die Karte futtern.
Das Wetter war dann auch wirklich fantastisch. Ein wundervoller Abschluss einer rundum schönen Tour.

Sightseeing Wochenende: Wien | waseigenes.com | Schönbrunn
Wien | Schönbrunn
Wien | Graben & Pestsäule

Wien lohnt sich. Auch zweimal, dreimal,… wir müßten nächstes Jahr eigentlich noch einmal hin, denn wir haben noch längst nicht alles gesehen.

Wart Ihr schon einmal in Wien? Was habt Ihr da erlebt?

Liebe Grüße, Bine

was davor geschah
nächster Artikel

13 Comment

  1. Reply
    Lockenfuchs
    16. April 2019 at 08:40

    Wir waren letztes Jahr mit einer ähnlich illustren Reisetruppe in Wien. Es war zufällig grade Kirchweih oder Domfest oder so und es wurde eine kostenlose Domführung mit dem Dombaumeister angeboten. Das war super spannend. Er hat uns ganz viele „Insider Stories“ zum Dom erzählt und wir haben auch die Dombauwerkstatt besucht. Also beim nächsten Besuch gutes Timing abpassen ;)
    LG

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      17. April 2019 at 06:57

      Was für ein toller Zufall! Da habt Ihr wirklich Glück gehabt, die Führung hätte ich auch zu gerne sofort gemacht! :-)

  2. Reply
    Carmen
    16. April 2019 at 08:56

    Als fast einheimische kriegt man die Touristenplatzerl maximal in der Schule mal mit, wenn der Geschichtslehrer einen Exkursionsort sucht.
    Was ich aber auf deiner Liste vermisse, ist der Naschmarkt. Der ist ein Muss für alle Wien Besucher!
    LG Carmen

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      17. April 2019 at 06:57

      Der Naschmarkt stand auch auf der gedanklichen Liste- aber Samstag haben wir es einfach nicht geschafft und Sonntag
      hat er zu. Deswegen müssen wir einfach nochmal nach Wien kommen ;-)

  3. Reply
    Meli
    16. April 2019 at 11:39

    Wunderschöne Fotos und klasse geschrieben, da bekommt man direkt Lust auf Koffer packen 😘👍🏻
    Sonnige Grüße Meli

  4. Reply
    Anja Buchholz
    16. April 2019 at 11:55

    Genau passend kommt dein Bericht über die tolle Stadt Wien – übermorgen geht`s für mich zum 2. Mal hin :-) Ich besuche unseren Sohn der dort für ein Auslandssemester eine Zeit lang leben darf…. Also Riesenfreude meinerseits!!! Dir und deiner Familie fröhliche Ostern!

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      17. April 2019 at 06:59

      Ich wünsche Dir eine schöne Zeit mit Deinem Sohn in dieser schönen Stadt, Anja!
      Und natürlich auch: Fröhliche Ostern!

  5. Reply
    Kathi
    16. April 2019 at 12:29

    Wien ist meine persönliche Lieblingsstadt und ich habe im Studium mal ein halbes Jahr dort gewohnt. Seitdem versuche ich, jährlich nach Wien zu fahren. Kenne da wirklich viel. Kann ich gar nicht alles aufzählen. Dein Einblick hier ist sehr schön.

  6. Reply
    Erika Porges
    16. April 2019 at 20:57

    Liebe Bine, sehr schöne Fotos hast du von Wien gemacht, da sehe ich meine Heimatstadt wieder mit anderen Augen. Alles Dinge, die so gewohnt sind und an denen man seit Jahrzehnten vorbei eilt und gar nicht aufschaut. Sollte man als Einheimische wieder öfter machen. Wien Führungen machen wir auch manchmal, es gibt da sehr interessante Themen – ich sage nur „Bad- und Luderhäuser“! Liebe Grüße von einer Wienerin.

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      17. April 2019 at 07:05

      Ich möchte in diesem Jahr auch mal wieder eine geführte Tour durch Kölle machen. In der eigenen Stadt macht man das viel zu selten.
      Letzten Sommer haben wir eine super Tour auf den KölnTurm gemacht.
      Die Wien Spaziergänge sind wirklich super- zumindest diese eine Tour. Eigentlich wollten wir die Tour „Josefine Mutzenbacher – Auf den Wegen der Lust im Alten Wien“ – Tour machen, aber das passte zeitlich nicht ;-))

  7. Reply
    kate
    17. April 2019 at 13:02

    Oh – Wien ist unsere Lieblingsstadt!! Mein Mann und ich waren bestimmt schon 4x dort. Und haben uns dort auch verlobt – vor dem Stephansdom! <3 Wir müssen definitiv wieder mal hin. ;)

  8. Reply
    San
    17. April 2019 at 19:27

    Wien ist so eine tolle Stadt. Ich muss mal wieder hin… du hast sie toll in Photos eingefangen!

  9. Reply
    Ani Lorak
    19. April 2019 at 21:30

    Wien ist wunderschön. Empfehlenswert die Jugendherberge mit Blick auf Wien. Toll, 2x mit Familie. Herrliche Stadt. Naschmarkt, Prater, Museen, Pferde…. Es war toll und eigentlich muessen wir noch einmal hin

Schreibe einen Kommentar