Erlebtes, Kreta

Eine zweite Chance für Agios Nikolaos. Erst Regen, dann Sonnenschein.

Bei unserem ersten Ausflug während unseres Kreta Urlaubes fuhren wir zunächst ins Landesinnere Richtung Psychro, um dort die Zeus Höhle zu besichtigen. Im Anschluss ging’s weiter nach Agios Nikolaos. Schon während der Fahrt fing es an zu tröpflen, als wir ankamen, schüttete es wie aus Eimern.

Kreta - Kitroplateia Beach in Agios Nikolaos - Terrasse vom Palazzo Café | Griechenland - waseigenes.com
 Agios Nikolaos - Kreta, Griechenland, waseigenes.com

Wir liefen etwas planlos von hier nach dort – schön war das nicht! – und als es immer doller regnete, flüchteten wir uns in ein Café, um dort etwas zu essen.

Kreta: Kakteen am Hafen von Agios Nikolaos | waseigenes.com

Auf weiteres Bummeln bei Regen hatten wir keine Lust, also fuhren wir zurück zum Hotel.

Kreta | Griechenland | waseigenes.com
Kreta - Café & Restaurant Palazzo am  Kitroplateia Beach in Agios Nikolaos - Griechenland - waseigenes.com

Auf Regen folgt Sonnenschein.

Eine Woche später, wir hatten wieder einen Wagen gemietet, gaben wir der Stadt eine zweite Chance. Eigentlich waren wir schon recht platt, denn an dem Tag hatten wir schon zwei Bergdörfer und die südlichste Stadt Kretas Irapetra besucht. Aber egal – wir haben ja Urlaub und können am nächsten Tag am Pool abhängen. Also fuhren wir nochmal hin und was ich soll sagen? Gut, dass wir das gemacht haben!

Kreta: Voulismeni-See in Agios Nikolaos, waseigenes.com

Agios zeigte sich von seiner allerschönsten Seite. Der ganze Ort wirkte viel freundlicher und schöner. Das war uns während des ersten Regentages gar nicht so aufgefallen.

Kreta: Voulismeni-See in Agios Nikolaos, waseigenes.com

Diesmal ließen wir uns Zeit, ließen uns treiben und sahen noch ein paar ganz andere, wunderschöne Ecken.

Agios Nikolaos liegt im Osten Kretas. In der Mitte des Ortes befindet sich der mit dem Meer verbundene Voulismeni-See und dort tummeln sich viele Bars, Cafés und Tavernen.

Kreta: Voulismeni-See in Agios Nikolaos, waseigenes.com
Voulismeni-See in Agios Nikolaos, waseigenes.com
Kreta (Griechenland) Voulismeni-See in Agios Nikolaos, waseigenes.com

Wir liefen jedoch weiter zum Kitroplateia Beach und kehrten nochmal in die Bar „Palazzo“ ein. Dort waren wir schon bei unserem ersten Besuch gestrandet und weil die Kellner so nett und das Club Sandwich so lecker war, wollten wir dort noch einmal hin.

Kreta - Café & Restaurant Palazzo am 
Kitroplateia Beach in Agios Nikolaos - Griechenland - waseigenes.com

Nach meinem leckeren Salat, habe ich dafür gesorgt, dass keine einzige Pommes mehr übrig blieb. Was waren die lecker!

Kreta - Café & Restaurant Palazzo am 
Kitroplateia Beach in Agios Nikolaos - Clubsandwich - Griechenland - waseigenes.com
Kreta - Café & Restaurant Palazzo am 
Kitroplateia Beach in Agios Nikolaos - Griechenland - waseigenes.com
Kreta (Griechenland) - Agios Nikolaos | waseigenes.com
Kreta (Griechenland) - Agios Nikolaos | waseigenes.com
Kreta (Griechenland) - Agios Nikolaos | waseigenes.com
Kreta (Griechenland) - Agios Nikolaos | waseigenes.com
Kreta (Griechenland) - Agios Nikolaos | waseigenes.com

Zu gerne hätte ich noch einen Ausflug mit der Fähre von Agios auf die Halbinsel Spinalonga gemacht. Ich hatte gehört und gelesen, dass auf dieser Insel bis Mitte des 20. Jahrhunderts eine Leprastation war, die man heute besichtigen kann. Aber dafür hatten wir keine Zeit mehr und deswegen haben wir nun einen wirklich triftigen Grund, eines Tages nochmal Urlaub auf Kreta zu machen. ;-)

Kreta (Griechenland) - Agios Nikolaos | waseigenes.com

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße
Bine

was davor geschah
nächster Artikel

1 Comment

  1. Reply
    Suse
    27. Juli 2020 at 11:52

    hach….. jetzt hab ich noch mehr Sehnsucht nach meinem Griechenland…. :)
    Für mich: das schönste Land der Erde mit den freundlichsten Menschen überhaupt. Auf Kreta habe ich vor vielen vielen Jahren mein Herz im Sand verbuddelt, ich komme immer wieder gerne hin.
    Tolle Fotos! Ich kann die Zikaden förmlich durch den Computer hören.
    Yeia sou!

Schreibe einen Kommentar