,

Kinderriegel Torte! | Rezept & Anleitung

Die Kinderriegel Torte, die ich im gestrigen Posting gezeigt habe, ist eigentlich gar keine Torte, sondern ein stinknormaler, ziemlich aufgehübschter Marmorkuchen. Schon vor ein paar Tagen habe ich mich durch die kulinarische Abteilung bei Pinterest geklickt, auf der Suche nach Inspiration.

Kinderriegel Torte | Geburtstagskuchen | Geburtstagstorte | Marmorkuchen mit Frosting und Kinderriegel dekorieren | waseigenes.com
Ein Kuchen hatte es mir besonders angetan, aber so ganz happy war ich damit nicht. Irgendwie bunt, aber zu viel braun. Ein paar Tage bin ich mit dieser Inspiration schwanger gegangen, bis daraus eine eigene Idee entstand – und das ist daraus geworden: eine Kinderriegel Torte á la was eigenes!

Kinderriegel Torte | Geburtstagskuchen | Geburtstagstorte | Marmorkuchen mit Frosting und Kinderriegel dekorieren | waseigenes.com

Also habe ich einen normalen Marmorkuchenteig angerührt. Das Rezept für den weltbesten Marmorkuchen gibt es hier „Backen macht Freude! Marmorkuchen á la Hoppenstedt.“ Den Teig habe ich gedrittelt und grüne, blaue und rote Lebensmittelfarbe in die drei Teile gemischt. Dann habe ich erst den grünen Teig, darauf den blauen Teig und zum Schluss den roten Teig in die Springform gegossen.

Nach dem Backen den Kuchen kalt werden lassen und ein sogenanntes Frosting anrühren:

40 g Butter

100 g Frischkäse

250-300 g Puderzucker, gesiebt

Alle Zutaten mit dem Mixer sehr gut und cremig verrühren. Bei Bedarf kann man noch etwas Vanilleextrakt hinzufügen. Ich habe allerdings noch ein bisschen mehr Frischkäse genommen, weil ich die Befürchtung hatte, dass das Frosting für den kompletten Kuchen nicht reichen würde.

Kinderriegel Torte | Geburtstagskuchen | Geburtstagstorte | Marmorkuchen mit Frosting und Kinderriegel dekorieren | waseigenes.com
Kinderriegel Torte | Geburtstagskuchen | Geburtstagstorte | Marmorkuchen mit Frosting und Kinderriegel dekorieren | waseigenes.com

Mit dem Frosting habe ich den Kuchen rundherum eingepackt. Zum Schluss dann die Krönung: ca. 26 Kinderriegel habe ich vorsichtig am Rand entlang in das Frosting gedrückt sowie die obere Fläche des Kuchens mit Smarties und bunten Zuckerstreusel  verziert. Fertig ist die Kinderriegel Torte!

Herzlichen DANK auch für die netten Glückwünsche für`s Töchterchen! Sie hat sich sehr gefreut! ;-)

Liebe Grüße, Bine

Alle Rezepte und Anleitungen, rund ums Backen und Desserts, findest Du auf der Seite „Gebackenes & Süßes„.

MerkenMerken

49 Kommentare
  1. Mami Made It sagte:

    Deine Torte ist der Hammer!
    Ich liebe es mit Lebensmittelfarbe zu arbeiten. Unter anderem habe ich 4-färbige Muffins für einen Kindergeburstag gemacht. War ein großes ‚Hallo‘.
    LG
    Petra

    Antworten
  2. Anca sagte:

    Das sieht schwer nach Papageinkuchen aus. So hieß der bei uns im Osten immer. :)
    Kann man auch toll mit grüner Grütze, Schokopudding etc. färben :)

    Antworten
  3. AntFriAnn sagte:

    also ich find die Idee herrlich und klaue sie in 2 1/2 Wochen für meine Kleine-das mit dem Frostings ist echt ne coole Idee-hab das für nen ganzen Kuchen noch nie in betracht gezogen ;o) Danke.
    LG, Antje

    Antworten
  4. Dine´s kleine Filzwelt sagte:

    Wow, was für eine phantastische Idee. Mein Töchterchen hat zwar erst im Nov. Geburtstag, doch ich glaube, so lange kann ich mit dem backen nicht warten ;o). Werde ihn sicherlich einmal probebacken… Mal schauen, ob ich ihn ansatzweise so schön hinbekommen wie Du.
    Eine tolle Idee. Schön, das Du das Rezept hier gepostet hast.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochende
    Dine

    Antworten
  5. PiepsBlue sagte:

    ich habe eben deine torte nachgebacken. al ich sie ah, wusste ich sofort, DAS wird die geburtstagtorte für meinen sohn. Motivtorte tar wars hätte mich schlicht überfordert.
    aber hey, das frosting-rezept ist ja soooo fies… mir ist so schlecht nun. sowas leckeres hab ich noch nie gegessen. vielen dank! für die idee und das rezept! danke danke danke!

    glg, susi

    Antworten
  6. Anonymous sagte:

    Wow, super Kuchen, meine Kleine wird im August 4…wenn es nicht gerade 36 Grad hat wäre das ne Idee…..bunte Prinzesinnenstreussel ( augenverdrehroll) habe ich ja schon gekauft….( gabs hier in der Schweiz in Aktion von Dr O.., zum Glück habe ich mir die gleich geschnappt, denn die waren nämlich gleich weg..), vieleicht mache ich nur ne Schicht rosa rein…

    DANKE für die Idee und das Rezept…

    LG aus dem Heidiland beate

    Antworten
  7. VarisVarjo sagte:

    uwaaah das sieht ja super cool aus :D Ich arbeite ja auch total gerne mit Lebensmittelfarbe, ich find das immer toll wenn die Süßspeisen dann schön bunt sind X3
    Schade nur dass ich keine Frostings mag ._. Aber die Idee find ich total super und inspirierend! Da bekomm ich gleich wieder Lust zu backen XD

    Antworten
  8. Schminktussi_Biene sagte:

    O.O ich bin so faziniert.. Darf ich sie klaun und in meinen Blog vorstellen O.O Natürlich als deine Torte .. ist die geil man :DDDD .. Ich komm aus den Staunen gar nicht mehr herraus ! Wirklich toll ..Bye laura !

    Antworten
  9. LebensRaum sagte:

    oooohhhhhh, was ein tolles teil, da müsste man nochmal kind sein, aber mutti schmeckt das ja auch.. :)….
    der kommt bei nächsten kinderfest zum einsatz…danke fürs teilen!
    liebe grüße
    gabi

    Antworten
  10. Yvonne sagte:

    Liebe Bine,

    vielen, vielen lieben Dank für Deine Mail :-)
    Ich habe DIE TORTE jetzt fertig gemacht und sie steht im Kühlschrank, bin schon auf die Augen morgen gespannt *lach*.

    Einen lieben Gruß
    Yvonne

    Antworten
  11. Valerie sagte:

    DIE Torte, was für ein genialer Kuchen ist das denn?!
    Letztes Wochenende für den 3.Geburtstag des Jüngsten fabriziert (mit Biskuit und Erdbeere-Sahne-Quark-Füllung) fand diese Torte reißenden Absatz und war in nullkommanix verputzt. So schnell konnte ich gar nicht schauen. ;-))

    Antworten
  12. Tina sagte:

    Ich habe die Torte heute auch nachgebacken und bin total begeistert, wie einfach sie geht. Danke für die tolle Anregung – ich hab deine Anleitung verlinkt ♥

    liebe Grüße
    Tina

    Antworten
  13. Tamara sagte:

    Eine Frage zum Teig: Ist der sehr fest? ich kenne Marmorkuchen-Teige, die sind einfach total trocken und man muss ewig kauen um den runterzuschlucken. Daher habe ich immer welchen gemacht, da kam Mineralwasser ran. Wie ist dieser Teig? Es gibt ja auch diverse Papageienkuchen. Und: Welche Lebensmittelfarbe hast du verwenden? Die sind sehr kräftig. Mit normaler bekommt man das nicht so kräftig hin.

    Antworten
  14. claudia sagte:

    Ich möchte diesen Kuchen gerne zum Geburtstag meines Sohnes backen, damit er diesen in den Kindergarten mitnimmt. Wie ist das mit den Smarties, kann ich diese bedenkenlos schon am Vortag auf den Kuchen geben? Verblassen oder lösen sich diese nicht auf ?

    Antworten
    • claudi sagte:

      Hallo

      ich hatte diesen Kuchen ja auch bereits getetest und für unterwegs mitgenommen. Ich hatte die Smarties am Vortag (Abends) drauf gemacht und direkt in den Kühlschrank. Wir hatten allerdings auch Winter, also im Januar da ist es nicht so warm.

      ich fand den Transport eher schwieriger, da sich das Frosting bewegt hatte und die Kinderregel dann verrutscht sind. Trotz Kühlung und Winter wurde diese irgendwann wieder flüssiger.

      Im Sommer stelle ich mir dass daher ziemlich schwierig vor wenn er nicht gekühlt mitgenommen wird.

      Antworten
  15. Steffi sagte:

    Huuhuuu 🙂 Welchen Durchmesser hatte deine Backform?
    Werde deine Torte am Wochenende nach backen, wenn mein Sohn 3 wird.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Verzieren und Dekorieren” möchten wir euch gerne die tolle Kinderriegel-Torte von Bine […]

  2. […] eine Schmetterling ausgeschnitten, mit Frosting überzogen und mit kunterbuntem Süßkram verziert. Das Frosting-Rezept gibt es hier (-> Kinderriegel Torte – >klick) Natürlich gab es auch Raupen-, bzw. Schmetterlingsdeko!  Es wurden Schmetterlingsschalen […]

  3. […] Euch ausrichten lassen: Herzlichen DANK! Sie hat sich über Eure Glückwünsche sehr gefreut! Das Frosting habe ich übrigens nach dieses Rezept hier gemacht! Ich wünsche Euch heute einen schönen süßen Sonntag. Während es draußen Bindfäden regnet, […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.