Gebackenes, Kulinarisches, Rezepte mit Rhabarber

Schneller Rhabarber-Kastenkuchen mit Joghurt – aber sonst ohne Schnickeldi.

Rezept: Rhabarber-Kastenkuchen –

Also eigentlich kommt mir hier ja kein anderer Rhabarberkuchen in den Ofen, als der beste Rhabarberkuchen von meiner Mama. Mit seiner Baiserhaube schmeckt er einfach fantastisch! Auch wenn die Fotos von vor 10 Jahren nur grottig, der Text mäßig ist – bitte klickt mal auf diesen uralten Blogpost und backt diesen köstlichen Rhababerkuchen.

Lobhudelei hin oder her, ich habe natürlich auch schon andere Rhabarberkuchen gebacken. Mit Streusel, getarnt als Käsekuchen oder in Form von Cupcakes.

Rezept: Rhabarber-Kastenkuchen ohne Schnickeldi mit Joghurt und Rhabarber, waseigenes.com #we #waseigenes #rhabarberkuchen #kastenkuchen

Heute gibt es ein neues Rhabarberkuchen Rezept, genauer eine Rhabarber-Kastenkuchen Rezept und zwar ein ganz schnelles ohne Schnickeldi. Der Teig mixt sich quasi von selbst, dann kommen noch ein paar Rhabarberstückchen hinein und dadrauf und ab damit in den Ofen.

Rezept: Rhabarber-Kastenkuchen ohne Schnickeldi mit Joghurt und Rhabarber, waseigenes.com #we #waseigenes #rhabarberkuchen #kastenkuchen
Rezept: Rhabarber-Kastenkuchen ohne Schnickeldi mit Joghurt und Rhabarber, waseigenes.com #we #waseigenes #rhabarberkuchen #kastenkuchen

Rezept: Rhabarber-Kastenkuchen

  • 180 g weiche Butter
  • 170 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 150 g Natur-Joghurt (ich habe Joghurt griechischer Art genommen)
  • 280 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 300 g Rhabarber

Den Rhabarber waschen und in Stücke schneiden.

Butter, Zucker, Vanillezucker mit dem Mixer verrühren und nach und nach die vier Eier dazugeben. Jedes einzelne Ei ein, zwei Minuten untermixen.

Joghurt dazugeben und gut verquirlen.

Mehl und Backpulver dazugeben und alles zusammen zu einer feinen Teigmasse verrühren.

Eine Handvoll Rhabarber Stücke bei Seite stellen. Den Rest in die Teigschüssel geben und mit dem Teigschaber unterheben.

Den Teig in eine gefettete und bemehlte Kastenfom füllen und die Handvoll Rhabarber Stücke oben drauf verteilen.

Die Kastenform in den Ofen schieben – ca. 1 Stunde bei 180° Ober/ Unterhitze backen.

Teig für einen leckeren Rhabarberkuchen, waseigenes.com #we #waseigenes #rhabarberkuchen

Solltet Ihr etwas zu viel oder zu wenig Rhabarber da haben, dann kommen eben ein paar mehr oder ein paar weniger Rhabarber Stücke in den Kuchen. Das passt schon.

Leckerer Kastenkuchen - Rhabarberkuchen in der Kastenform gebacken mit griechischem Joghurt, waseigenes.com #we #waseigenes

Vor dem Servieren mit ein bisschen Puderzucker bestreuen und wer mag, der schlage noch einen Becher Sahne. Muss aber nicht sein. Vor allem dann nicht, wenn man einzelne Kuchenstücke zum Beispiel während des Küche-Aufräumens mümmelt. Wohin dann mit der guten Sahne? Eben. Geht auch so.

Noch besser schmeckt der Rhabarber-Kastenkuchen aber am gedeckten Tisch mit den Liebsten.

Rezept: Rhabarber-Kastenkuchen ohne Schnickeldi mit Joghurt und Rhabarber, waseigenes.com #we #waseigenes #rhabarberkuchen #kastenkuchen

Noch mehr feine und tolle Rhabarber Rezepte findet Ihr auf meinem Pinterest Board.

Und Ihr wisst ja – zu 99% findet Ihr dort Rezepte von deutschen Bloggerinnen und Bloggern oder Zeitschriften, denn ich habe meinen Pinterest Account ordentlich aufgeräumt und ausgemistet {klick} Da muss man weder den Google Übersetzer anschmeißen, noch amerikanische Einheiten umrechnen.

Rezept: Rhabarber-Kastenkuchen ohne Schnickeldi mit Joghurt und Rhabarber, waseigenes.com #we #waseigenes #rhabarberkuchen #kastenkuchen

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag und auch schonmal einen schönen Mai Feiertag und ein noch schöneres langes Wochenende. Das Wetter soll hier in NRW leider nicht so gut werden. Das passiert dann halt, wenn man sich Regen wünscht. Tja, da können wir nix machen.

Wir lesen uns hier morgen wieder zu meinem Monatsrückblick – wer mag. ;-)

Liebe Grüße
Bine

Rezept drucken
5 von 7 Bewertungen

Rhabarber-Kastenkuchen | was eigenes

Gericht: Kuchen
Keyword: Kastenkuchen, Rhabarberkuchen

Equipment

  • Kastenform 30 cm

Zutaten

  • 180 g weiche Butter
  • 170 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 150 g Natur-Joghurt
  • 280 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 300 g Rhabarber (Stücke)

Anleitungen

  • Den Rhabarber waschen und in Stücke schneiden.
  • Butter, Zucker, Vanillezucker mit dem Mixer verrühren und nach und nach die vier Eier dazugeben. Jedes einzelne Ei ein, zwei Minuten untermixen.
  • Joghurt dazugeben und gut verquirlen.
  • Mehl und Backpulver dazugeben und alles zusammen zu einer feinen Teigmasse verrühren.
  • Eine Handvoll Rhabarber Stücke bei Seite stellen. Den Rest in die Teigschüssel geben und mit dem Teigschaber unterheben.
  • Den Teig in eine gefettete und bemehlte Kastenfom füllen und die Handvoll Rhabarber Stücke oben drauf verteilen.
  • Die Kastenform in den Ofen schieben – ca. 1 Stunde bei 180° Ober/ Unterhitze backen.

Notizen

Viel Freude beim Backen & lasst es Euch schmecken! Liebe Grüße, Bine – waseigenes.com ♡
Angebot
Kaiser Inspiration Königskuchenform, 30 cm, antihaftbeschichtet, gleichmäßige Bräunung
  • Inhalt: 1x Kastenform (30 cm, V 2,1l) inkl. Rezept - Artikelnummer: 2300659688
  • Material: Stahl antihaftbeschichtet. Keramische Antihaftbeschichtung - backofenfest, auslaufsicher, hitzebeständig bis 230°C. Made in Germany
  • Beste Herauslösbarkeit und leichte Reinigung durch die sehr gute keramisch verstärkte Antihaftbeschichtung
  • Gleichmäßige Bräunung durch optimale Wärmeleitung des Stahls
  • Herstellergarantie: 3 Jahre auf die Antihaftbeschichtung. Die Garantiebedingungen finden Sie unter „Weitere technische Informationen“

Letzte Aktualisierung am 23.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

was davor geschah
nächster Artikel

39 Comment

  1. Reply
    San
    30. April 2020 at 20:04

    Mmmh, ich liebe Rhabarber. In der Form habe ich ihn noch nie gebacken… danke für das Rezept, liebe Bine. Und hoffentlich geht es euch weiterhin gut.

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      1. Mai 2020 at 14:15

      Ja, San, uns geht es nach wie vor gut. Es gibt keinen Grund zu klagen, das Wetter ist schön, wir sind gesund… :-)
      Ich hoffe, bei Euch ist auch alles okay?
      Liebe Grüße
      Bine

  2. Reply
    Pia
    1. Mai 2020 at 09:06

    Da war wohl jemand im Netzt schneller, diesen feinen Rhabarberkuchen habe ich vor ein paar Tagen gebacken und ich kann dir sagen er schmeckt fantastisch. weist du was das schöne ist an diesem Kuchen, der schmeckt auch nach ein paar Tagen noch sehr gut.
    L G Pia

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      1. Mai 2020 at 14:16

      Da hast Du recht, liebe Pia. Er schmeckt nach ein paar Tagen fast noch besser. Nur austrocknen darf er nicht ;-)
      Liebe Grüße
      Bine

  3. Reply
    Claudia
    1. Mai 2020 at 11:22

    Hallihallo,
    habe deinen, meinen, unseren Kuchen grade aus dem Backofen und freue mich schon darauf ihn anzuschneiden. Sieht gut aus, riecht gut und kann nur gut schmecken 👍
    LG und einen schönen ersten Mai😉

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      1. Mai 2020 at 14:17

      Oh, wie schön! Ich freue mich, dass Du das Rezept so fix nachgebacken hast.
      Dann lasst es Euch schmecken und habt auch einen schönen 1. Mai Feiertag!
      Liebe Grüße
      Bine

  4. Reply
    Magda Ludwig
    1. Mai 2020 at 14:34

    Ist hier grade im Ofen! Bin gespannt!
    LG und schönen Feiertag
    Magda

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      2. Mai 2020 at 08:15

      Noch so eine fixe Leserin! :-) Ich freue mich, Magda, dass Du den Kuchen schon gebacken hast!
      Ich hoffe, er schmeckt Dir.
      Liebe Grüße
      Bine

  5. Reply
    Marion (Unterfreundenblog)
    2. Mai 2020 at 12:50

    Liebe Bine!
    Hurra, ich liebe „Ohne-Schnickeldi-Rezepte“! Deinen hübschen Rhabarber-Kuchen habe ich gleich gepinnt und der Liebste holt gerade Rhabarber aus dem Hofladen. Läuft :-)
    Ich schicke sonnige Grüße und wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Marion

  6. Reply
    irene
    5. Mai 2020 at 15:25

    Liebe Bine
    Herzlichen Dank für das köstliche Rezept. Der Kuchen war kaum aus dem Ofen, waren nur noch ein paar Krümel übrig :-).
    Dieses Rezept backe ich sicher wieder einmal.
    Liebe Grüsse Irene

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      6. Mai 2020 at 07:31

      Liebe Irene,
      vielen lieben DANK für Deine schöne Rückmeldung.
      Es freut mich immer sehr, wenn ich Feedback von Leserinnen bekomme, dann weiß
      ich, dass mein Geschmack doch irgendwie stimmt ;-)))
      Liebe Grüße
      Bine

  7. Reply
    Marina
    5. Mai 2020 at 20:36

    5 stars
    Gebacken und für sehr gut befunden! Danke für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße,
    Marina

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      6. Mai 2020 at 07:26

      Ich danke Dir herzlich für Deine Rückmeldung und die Sternchen, liebe Marina!
      Liebe Grüße
      Bine

  8. Reply
    Heike
    6. Mai 2020 at 10:27

    5 stars
    Sehr lecker. Wir probieren uns gerade durch die verschiedensten Rhabarberkuchen-Rezepte. Dieser wird auf jeden Fall in die Familiensammlung übernommen. In Ermangelung von (Dinkel-)Mehl habe ich ihn halb mit Vollkorn- halb mit 630er Dinkelmehl gebacken. Hat prima geklappt und sogar geschmeckt ;-)

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      7. Mai 2020 at 07:27

      Danke für Deinen Kommentar, Deine lecker-Rückmeldung und auch den
      Tipp zu den verschiedenen Mehl-Varianten, Heike! :-)
      Liebe Grüße
      Bine

  9. Reply
    Tina
    7. Mai 2020 at 16:36

    5 stars
    Ich werde den zu Muttertag mal versuchen zu backen.
    Freue mich immer über tolle Rezepte von dir.
    Liebe Grüße
    Tina von Wimpernverlängerung Salzburg

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      8. Mai 2020 at 07:02

      Ich danke Dir, liebe Tina und würde mich freuen, wenn Du diesen Kuchen
      einmal ausprobierst. Bisher habe ich nur positive Rückmeldungen erhalten. :-)
      Liebe Grüße
      Bine

  10. Reply
    DIN
    8. Mai 2020 at 15:55

    5 stars
    Liebe Bine,
    der Kuchen ist eine Wucht.
    Ging super schnell, ist ein super einfaches Rezept und schmeckt himmlisch!
    Danke ;)

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      10. Mai 2020 at 09:53

      Tausend DANK für das Feedback, DIN!
      Liebe Grüße
      Bine

  11. Reply
    Christina
    9. Mai 2020 at 16:52

    5 stars
    Also ich weiß nicht, wer den Kuchen nun ursprünglich „erfunden“ hat, denn er ist ja auf -zig Seiten zu finden, aber bei Dir hab ich ihn nun zuerst gesehen und kommentier der Einfachheit halber also hier ;) – ein super Kuchen!! Alleine schon der Teig ist ein Gedicht (hätt ich da noch ein paar Mal den Löffel reingesteckt wäre der Kuchen nur noch halb so groß geworden :D ) und das Ergebnis war ein wirklich fluffiger Kuchen, der – wohl durch den Joghurt – auch nicht so mächtig ist wie andere Rührkuchen. Den hab ich bestimmt nicht zum letzten mal gebacken!
    Und hübsch fotografiert ist er auch! ;)
    LG Christina

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      10. Mai 2020 at 09:48

      Liebe Christina,
      Kuchenteig mit Joghurt zu verfeinern – das ist ja keine neue Idee. Wer kann das Rad schon neu erfinde? Ich habe auch ähnliche Rezepte – mal mit mehr, mal mit weniger Zucker, Mehl, Butter, ect. im Netz gefunden, na klar :-)
      Ich freue mich, dass Dir dieses Rezept hier gut geschmeckt hat und danke für Dein Feedback und Deinen Kommentar!
      Liebe Grüße
      Bine

  12. Reply
    Ingrid
    10. Mai 2020 at 13:02

    Das Rezept ist sehr lecker. Außer mit Rhabarber habe ich es schon mit Heidelbeeren probiert, ist auch super fruchtig und saftig.
    LG
    Ingrid

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      11. Mai 2020 at 13:12

      Super Idee, Ingrid! Das werde ich demnächst auch mal versuchen.
      Blaubeeren oder Johannisbeeren… mal sehen. Der Sommer kommt ja noch :-)
      Liebe Grüße
      Bine

  13. Reply
    Kochen
    10. Mai 2020 at 17:26

    Vielen Dank für das tolle unkomplizierte Rezept. Hab mir heut früh überlegt den schnellen Kuchen mal für meine lieben kinder zu backen. Ich bin begeistert. Liebe Grüße Angela

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      27. Mai 2020 at 14:50

      Liebe Angela!
      Ich freue mich sehr über Deine Begeisterung!
      Danke für Deinen Kommentar!
      Liebe Grüße
      Bine

  14. Reply
    Claudia
    15. Mai 2020 at 08:51

    5 stars
    Hallo Bine, bin begeistert von dem Rezept. Super locker und saftig und endlich ein Rezept in dem ich meinen wenigen Rhabarber verwerten kann ( er kümmert so vor sich hin im Garten, vielleicht sitzt er falsch?)
    Herzliche Grüße aus Osthessen von Claudia

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      27. Mai 2020 at 14:51

      Liebe Claudia,
      stimmt – viel Rhabarber braucht man nicht und wenn doch was übrig ist – einfach rein damit! :-)
      Ich freue mich sehr über Deine Begeisterung!
      Liebe Grüße
      Bine

  15. Reply
    Anne
    18. Mai 2020 at 10:15

    Hallo Bine,

    danke für das leckere Rezept. Ich habe den Teig im Thermomix gemacht. Leider wird bei mir Rührteig im TM oft kletschig. Hast Du diesen Kuchen auch im TM gemacht und könntest mir sagen, auf welcher Stufe?

    Geschmeckt hat uns der Kuchen aber trotzdem sehr gut!
    Danke und viele Grüße
    Anne

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      27. Mai 2020 at 14:52

      Oh Anne, das tut mir leid! Nein, ich habe den Kuchenteig noch nicht im TM gemacht… aber ich werde das mal versuchen.
      Bin erleichtert, dass er Dir dennoch geschmeckt hat.
      Liebe Grüße
      Bine

  16. Reply
    Hélène Schölhorn
    21. Mai 2020 at 08:18

    Liebe Bine,
    ich habe letztes Wochenende das Rezept nachgebacken. Der Kuchen war soooo lecker! Unsere Nachbarn haben auch ein Stück abbekommen und sie waren ganz begeistert. Vielen Dank fürs Teilen!
    Liebe Grüße
    Hélène

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      22. Mai 2020 at 09:40

      Liebe Hélène,
      ich danke Dir herzlich für Deine Rückmeldung! Es freut mich, dass Euch und auch Euren Nachbarn der Kuchen geschmeckt hat!
      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Bine

  17. Reply
    Pauline
    22. Mai 2020 at 19:02

    Wir haben uns mit diesem leckeren Kuchen gestern den Feiertag (und heute den Ausflug) versüßt. Danke für dieses Knallerrezept!♥

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      27. Mai 2020 at 14:46

      Liebe Pauline,
      ich danke Dir für Deinen Knallerkommentar! :-)
      Habe mich darüber sehr gefreut!
      Liebe Grüße
      Bine

  18. Reply
    Stef
    23. Mai 2020 at 14:53

    Auch bei uns kommt der Kuchen super an! Habe ihn hier nach einer Woche schon zum zweiten Mal im Backofen. Vielen lieben Dank für das Teilen dieses tollen Rezeptes!
    Lieben Gruß,
    Stef

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      27. Mai 2020 at 14:47

      Liebe Stef,
      das ist ja schön – ich freue mich, dass Du den Kuchen schon zum zweiten Mal gebacken hast!
      Lieben DANK für das schöne Feedback!
      Liebe Grüße
      Bine

  19. Reply
    Bienenelfe Kerstin
    29. Mai 2020 at 20:27

    Heute schon zum zweiten Mal gebacken, sooooo lecker liebe Bine. Danke fürs einfache und gute Rezept.

    Liebe Grüße
    Kerstin

  20. […] möchte auch wieder zwei ganz tolle Rezepte mit Euch teilen, einmal für den leckeren Rhabarber-Kuchen von Bines „Was eigenes“-Blog – von ihrem Blog hab ich auch die Idee mit dem Löwenzahn am Stil.. […]

  21. Reply
    Dorothee
    7. Juni 2020 at 13:40

    5 stars
    Top! 5 Sterne!
    Einfacher geht es nicht. Und lecker, und praktisch, in der Kastenform.
    Saftig, locker, Mengenangaben passen, und die Backzeit auch.
    Danke!

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      8. Juni 2020 at 07:47

      Liebe Dorothee,
      ich danke Dir sehr herzlich für das schöne Feedback und die fünf Sterne! :-))
      Liebe Grüße
      Bine

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating