Was Du heute kannst besorgen….

 

Damit ich nicht wieder auf dem letzten Drücker meine Weihnachtspost verschicke (ha ha…immer wieder ein gern vorgenommener guter Vorsatz!), habe ich heute schonmal ein paar Umschläge gebastelt. Die Zeitschriften sind ja gerade voll von stimmungsvollen Weihnachtsfotos. Eine Schablone läßt sich ganz leicht selbst herstellen, in dem man einen Original-Umschlag vorsichtig auseinander nimmt.
Jetzt heisst es nur noch Briefe oder Karten schreiben und ab damit….

Das Zitat des Tages lautet heute: „Dort, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen.“ -> von Heinrich Heine. Der Gute wäre heute 210 Jahre alt geworden.

3 Kommentare
  1. Gerlinde sagte:

    Superidee, Kuverts selber zu basteln! Jetzt weiß ich, was ich mit einigen alten Hochglanzzeitschriften machen werde – ins Altpapier wandern die nur teilweise.

    Antworten
  2. stadtgarten sagte:

    Das ist wirklich eine gute Idee, die Umschläge aus schönen Zeitschriftenbildern zu basteln.
    Wie machst Du das dann mit dem Adressfeld? Klebst Du Aufkleber darauf?
    Ich hatte vor einiger Zeit mal versucht, Karten selbst zu gestalten mit Zeitschriftenmotiven, aber anscheinend den falschen Kleber erwischt, das Ergebnis war leider nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Von daher bin ich wieder zu gekauften Karten übergegangen.
    Vielen Dank für Deinen Besuch auf meiner Seite, ich freue mich, dass es Dir dort gefällt!
    Ich wünsche Dir einen schönen 3.Advent, LG, Monika

    Antworten
  3. "was eigenes" sagte:

    Hallo Monika,
    ja, Du hast recht: für die Adressfelder nehme ich meist buntes Papier und klebe dies mit einem Pritt-Stift auf den Umschlag. Bloss kein Uhu…das gibt Wellen ;-)
    Bei Dir muss ich mich nochmal in Ruhe umsehen….komme grad zu nix.
    Herzliche Grüße, Bine

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.