Erlebtes, Kreta

Mirtos {Myrtos} – ein hübsches Dorf im Süden Kretas.

Warum im Deutschen Mirtos mit y, also Myrtos geschrieben wird; die Griechen selbst aber Mirtos mit i schreiben, das muss mir mal jemand erklären. Ich hätte ja meinen Hintern verwetten können, dass es umgekehrt sei. Zumindest findet man den Namen dieses Dorfes im Netz mal so, mal so geschrieben.

Mirtos {Wikipedia – Werbung ohne Auftrag} ist jedenfalls eine kleine Gemeinde in der Nähe von Irapetra im Süden der Insel Kreta. In Mirtos wachsen Bananen außerhalb von Gewächshäusern, aber bekannt ist die Region in erster Linie durch seinen Tomatenanbau. Soll heißen: Dort ist es heiß. Sehr heiß. Dass da so viele Tomaten angebaut werden, das haben wir live gesehen, als wir von Mirtos nach Irapetra fuhren. Zwischen Straße und Mittelmeer reiht sich ein Gewächshaus an das andere.

Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com

Von Ano Viannos (wovon ich bereits hier erzählt habe) fuhren wir nach Mirtos, parkten unseren Mietwagen auf einem kleinen, fast leeren Parkplatz und bummelten durch den kleinen Ort.

Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com

An der Strandpromenade hatten wir die Qual der Wahl, die meisten Tavernen waren nämlich leer. Zu viel Auswahl ist auch nix. Hier und da saßen ein paar ältere Herren, tranken Kaffee und redeten oder schwiegen.

Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com

Wir nahmen irgendwo dahinten Platz, bestellten Limo und Eis-Cappuccino und chillten eine kleine Weile mit Blick auf’s Meer.

Sehenswert soll in Mirtos (Myrtos) das Heimatmuseum sein. Ich konnte an diesem Tag meine Familie aber nicht dazu überreden, dem Museum einen Besuch ab zu statten.

Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com
Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com

Das Wetter war so, wie es jetzt hier ist und doch ganz anders. Nicht so schwül mit angenehmer Meeresbrise. Im Urlaub empfinde ich Hitze ja sowieso immer ganz anders.

Während ich hier gerade im Laufe des Tages am Stock gehe und mich gerne in der Nähe eines Ventilators aufhalte, macht mir die Urlaubshitze nur wenig aus.

Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com
Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com

Mirtos {Myrtos} selbst hat nur knapp 500 Einwohner lt. Wikipedia. Seit einigen Jahren hat sich dort der Tourismus etabliert – aktuell wahrscheinlich weniger – aus bekannten Gründen.

Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com
Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com

Ich schrieb es ja schon einmal: Des einen Freud ist des anderen Leid. So sehr mir die Hotel- und Tavernenbesitzer gerade leid tun, dass ihr Geschäft brach liegt – wir haben es Anfang Juli sehr genossen, dass es auf Kreta noch recht leer und ruhig war.

Wir konnten super gut für uns sein, hatten kaum Kontakt zu anderen und Abstand halten – tja, schaut Euch die Bilder an: von wem hätten wir Abstand halten sollen?

Sowohl in unserem Hotel, als auch bei unseren Ausflügen hatten wir immer viel Platz um uns herum.

Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com
Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com
Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com
Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com
Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com

Sollten wir alle eines Tages wieder so reisen können und dürfen, wie es für uns mal normal war und solltet Ihr dann Kreta einen Besuch abstatten, dann kann ich Euch das kleine Dorf Mirtos empfehlen. Ein bisschen bummeln, einen Eiskaffee trinken, vielleicht eine Abkühlung im Meer nehmen,…

Es ist keines dieser pinteresquen-wow!-Orte mit zig Sehenswürdigkeiten und Highlights – es ist einfach nur hübsch.

Mirtos {Myrtos} ist ein kleines Dorf im Süden Kretas, in der Nähe von Irapetra | waseigenes.com

Einen Beitrag habe ich noch in der Pipeline, dann bin ich mit meinem Kreta Bilderbuch durch. Ich hoffe, ich konnte Euch damit ein bisschen unterhalten, Euch ein paart Tipps geben und auch ein wenig Urlaubsfeeling schenken.

Haltet durch und trinkt viel!
Liebe Grüße

Bine

was davor geschah
nächster Artikel

6 Comment

  1. Reply
    Silke
    14. August 2020 at 07:44

    Hallo Bine,

    vielen Dank für den Reisebericht und die tollen Bilder einer wunderschönen Insel in einer „besonderen“ Zeit. Da bekommt man wieder Lust zu reisen und andere Kulturen zu erforschen.
    Kreta ist eine wunderschöne Insel und immer eine Reise wert

    Toller Seite ;-)

    Grüße
    Silke

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      14. August 2020 at 09:14

      Liebe Silke,
      ich danke Dir für Deine nette Rückmeldung!
      Ja, Kreta ist wirklich ein tolles Reiseziel. Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich mich wieder gegen eine Reise entscheiden… :-/
      Aber ich bin froh und dankbar, dass wir das dieses Jahr doch noch erleben durften.
      Liebe Grüße, Bine

  2. Reply
    Helga Bitterich
    14. August 2020 at 09:48

    Liebe Bine,
    Danke für die schönen Fotos und den Bericht über Mirtos.
    Ich selbst wohne 5 km oberhalb in Mithi und liebe meine Insel.
    Liebe Grüße aus derzeit Schottland
    Helga

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      14. August 2020 at 13:38

      Liebe Helga,
      wohnst Du sonst in Mithi? Wenn ja, dann beneide ich Dich ein bisschen ;-)
      Herzliche Grüße nach derzeit Schottland,
      Bine

  3. Reply
    gaby wagner
    14. August 2020 at 10:24

    O menno… sieht das dort schön aus!! Danke für die Bilder und den Bericht!!
    LG

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      14. August 2020 at 13:38

      Sehr gerne, liebe Gaby! :-)))

Schreibe einen Kommentar