Herzhaftes, Kulinarisches

Hackbällchen in cremiger Kokos-Curry-Soße mit Blattspinat – denn heute ist Nationaler Fleischbällchen Tag!

Heute ist Nationaler Hackbällchen Tag in den USa. Wusstet Ihr, ne? ;-) Also ich hätte das nicht gewusst und wahrscheinlich auch niemals mitbekommen, wäre ich nicht neuerdings Mitglied der International Food Days Gang. Das ist eine Gruppe talentierter Foodbloggerinnen und Foodblogger, die sich immer mal wieder internationale Essenstage vornehmen, dazu dann die entsprechenden Gerichte kochen oder backen und diese dann auf ihren Blogs zeigen und teilen.

Rezept: Fleischbällchen in Kokos-Curry-Soße mit Blattspinat und Spaghetti | waseigenes.com | Was koche ich heute?

Ich freue mich riesig und bin auch ein bisschen stolz, dass ich mit meinem Gemischtwarenladen aka Lifestyleblog rund um DIY und Rezepte bei dieser Gruppe mitmachen darf. Und deswegen gibt es zum heutigen Hackbällchen Tag auch ein Rezept mit eben diesen von mir.

Mit dabei sind heute folgende Bloggerinnen und Blogger:
Bake to the roots, S-Küche, moey‘ s kitchen, foodistas.de, Kochtopf, Zimtkeks und Apfeltarte, food und co und salzig süss lecker, deren Rezepte ich am Ende des Artikels verlinken werde.

Inoffizieller Feiertag der Fleischbällchen!

Der National Meatball Day wird jährlich am 9. März gefeiert und soll das kleine Fleischbällchen, dass so viele Gerichte besonders macht und auf der ganzen Welt zu finden ist, huldigen. Bei Hackbällchen denke ich ja zu allererst an Köttbullar, die schwedische Variante. Oder an eine cremige Tomatensoße mit Mozzarella, also die italienische Variante.

Die Zubereitungsarten sind unebgrenzt möglich. Mal werden die Bällchen mit Rindfleisch, mal mit Schweinefleisch, mal halb und halb oder mit Lamm zubereitet. Auch die Kochmethoden der Fleischbällchen variieren stark. So werden sie entweder in der Pfanne gebraten, im Ofen gebacken oder im Topf gekocht – oh Königsberger Klopse! Lecker! Wahrscheinlich gibt es noch mehr Zubereitungsarten…

Auf die Erfindung der Fleischbällchen könnte sowohl China, als auch Italien einen Anspruch erheben. Das sagt zumindest das Internet, aber will das schon so genau wissen? Und eigentlich ist das ja auch völlig egal.

Der einzige und beste Weg, diesen inoffiziellen Feiertag zu feiern, ist, Hackbällchen zu kochen und zu genießen!

Und das habe ich getan. Gestern gab es bei bei uns: Hackbällchen in cremiger Kokos-Curry-Sosse und Blattspinat und dazu habe ich Spaghetti gekocht. Alles in allem also ein Hauch von Indien und ein bisschen Italien.

Rezept: Fleischbällchen in Kokos-Curry-Soße mit Blattspinat und Spaghetti | waseigenes.com | Was koche ich heute?

Rezept für 4 Personen zum satt essen

Hackbällchen in cremiger
Kokos-Curry-Soße mit Blattspinat und Spaghetti

  • 1 Zwiebel
  • 800 g Rinderhack
  • 2 El Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 1 gehäufter TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 2 TL Curry
  • 1 EL Butter
  • 500 g Blattspinat (TK – Tiefkühlschrank)
  • 1 – 2 Schalotten
  • 500 g stückige Tomaten
  • 1 Dose Kokosmilch
  • ggf. Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Curry

Den Blattspinat aus dem Gefrierfach holen und auftauen lassen.

Die Zwiebel klein schneiden und zusammen mit dem Hackfleisch, den Semmelbrösel, dem Ei, Salz, Pfeffer, Paprika und Curry gut vermischen. Das geht am besten mit den Händen. Aus der Masse dann ca. 22 Bällchen formen.

Ich forme immer erst alle Bällchen, bevor ich sie in der Pfanne anbrate. Dabei lege ich sie auf einem großen Holzbrett, welches ich vorher mit Semmelbrösel bestreue.

Die Hackbällchen in Bratenfett in der Pfanne rundherum anbraten, dann aus der Pfanne nehmen, bei Seite stellen.

Butter in der Pfanne zerlassen. Die Schalotten fein hacken und zusammen mit dem Blattspinat in die Pfanne geben und kurz anbraten. Sollte der Spinat noch nicht ganz aufgetaut sein, nicht schlimm. Das übernimmt dann die Hitze auf dem Herd.

Stückige Tomaten und Kokosmilch hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Sollte dies Soße etwas zu dickflüssig sein, etwas Gemüsebrühe hinzufügen.

Mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken, Hackbällchen zurück in die Soße legen, vielleicht noch einmal kurz aufkochen…. Schon fertig.

Parallel Spaghetti kochen und dann alles auf einem Teller anrichten. Wer mag, zupfe noch etwas Mozzarella über die Bällchen.

Rezept: Fleischbällchen in Kokos-Curry-Soße mit Blattspinat und Spaghetti | waseigenes.com | Was koche ich heute?

Diese Pfanne ist schnell gekocht und einfach nur lecker…

was natürlich eine rein subjektive Meinung ist. Aber diejenigen, die schon das ein oder andere Rezept meines Gemischtwarenladens gekocht hat, der kennt ja meinen Geschmack :-)

Rezept: Fleischbällchen in Kokos-Curry-Soße mit Blattspinat und Spaghetti | waseigenes.com | Was koche ich heute?

Und hier kommen weitere Fleischbällchen Rezepte der anderen Bloggerinnen und Blogger zum National Meatball Day:

Bake to the roots: Meatball Sandwiches (Subs) mit Tomatensoße und Pesto

S-Küche: Original Königsberger Klopse – großartiges Heimat Soulfood

moey’s kitchen: Baked Meatballs – Gratinierte Hackbällchen mit Tomatensauce und Mozzarella

Foodistas: Mediterrane Hackbällchen mit Pesto und cremiger Polenta 

1x umrühren bitte aka kochtopf: Saftige Chicken Meatballs an Tomatennudeln

Zimtkeks und Apfeltarte: Klassische Spaghetti and Meatballs

foodundco.de: Asia Rotkohlsalat mit Hackbällchen

SalzigSüssLecker: Lammfrikadellen mit Kürbispüree und Grünkohlsalat

Rezept: Fleischbällchen in Kokos-Curry-Soße mit Blattspinat und Spaghetti | waseigenes.com | Was koche ich heute?

Dann möchte ich Euch noch ein was eigenes Bällchen Rezept ans Herz legen: Hackbällchen in cremiger heller Soße. Auch lecker.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!

Liebe Grüße
Bine

Hackbällchen in cremiger Kokos-Curry-Sosse mit Blattspinat und Spaghetti

Gericht: Abendessen, Feierabendküche, Mittagessen
Keyword: #waseigenesrezept, Blattspinat, Curry, Fleischbällchen, Hackbällchen, Nudeln, Pasta, Was koche ich heute?
Autor: Bine | was eigenes

Zutaten

Zutaten Hackbällchen

  • 1 Zwiebel
  • 800 g Rinderhack
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 1 gehäufter TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 2 TL Currypulver

Zutaten Kokos-Curry-Soße mit Blattspinat

  • 1 EL Butter
  • 500 g TK Blattspinat
  • 1-2 Schalotten
  • 50 g stückige Tomaten
  • 1 Dose Kokosmilch
  • ggf. Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer & Curry

Anleitungen

  • Den Blattspinat aus dem Gefrierfach holen und auftauen lassen.
  • Die Zwiebel klein schneiden und zusammen mit dem Hackfleisch, den Semmelbrösel, dem Ei, Salz, Pfeffer, Paprika und Curry gut vermischen. Das geht am besten mit den Händen. Aus der Masse dann ca. 22 Bällchen formen.
  • Die Hackbällchen in Bratenfett in der Pfanne rundherum anbraten, dann aus der Pfanne nehmen, bei Seite stellen.
  • Butter in der Pfanne zerlassen. Die Schalotten fein hacken und zusammen mit dem Blattspinat in die Pfanne geben und kurz anbraten. Sollte der Spinat noch nicht ganz aufgetaut sein, nicht schlimm. Das übernimmt dann die Hitze auf dem Herd.
  • Stückige Tomaten und Kokosmilch hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Sollte dies Soße etwas zu dickflüssig sein, etwas Gemüsebrühe hinzufügen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken, Hackbällchen zurück in die Soße legen, vielleicht noch einmal kurz aufkochen…. Schon fertig.
  • Parallel Spaghetti kochen und dann alles auf einem Teller anrichten. Wer mag, zupfe noch etwas Mozzarella über die Bällchen.

Notizen

Viel Freude beim Kochen und Genießen wünscht Bine von https://www.waseigenes.com ♡ Hast Du das Rezept ausprobiert? Schreib mir gerne in den Kommentaren, wie es Dir gefällt. Und wenn Du magst, dann zeig es mir auf Instagram und markiere mich dort mit @waseigenes ♡ 
was davor geschah
nächster Artikel

7 Comment

  1. […] was eigenes – Hackbällchen in cremiger Kokos-Curry-Soße mit Blattspinat […]

  2. […] was eige­nes Hack­bäll­chen in cre­mi­ger Kokos-Cur­ry-Soße mit Blattspinat […]

  3. Reply
    Tanja Foodistas
    9. März 2021 at 10:00

    Ich würde mich liebend gerne dazusetzen und mit dir eine Riesenportion genießen!
    Hackbällchen und Kokos klingt nach einer unwiderstehlichen Kombi!

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      9. März 2021 at 15:01

      Kommt vorbei, Mädels! Wir machen eine Hackbällchen-Sause! :-))

  4. […] was eigenes: Hackbällchen in cremiger Kokos-Curry-Soße mit Blattspinat […]

  5. Reply
    Nicole
    11. März 2021 at 12:55

    Hallo Bine,
    mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen! Die Zutaten mag ich alle und zusammen ergibt das bestimmt ein schmackhaftes Essen. Und, ganz wichtig für mich, es klingt es unkompliziert . Ich hab mir Dein Rezept ausgedruckt und werde es in Kürze ausprobieren. Herzlichen Dank dafür, dass Du Deine Rezepte mit uns teilst und Dir so viel Mühe mit dem Blog gibst. Viele liebe Grüße Nicole

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      11. März 2021 at 13:43

      Liebe Nicole,
      ich danke Dir vielmals für Deinen netten Kommentar… schließlich hast Du Dir dafür auch Zeit genommen :-)
      Lass es Dir schmecken!
      Liebe Grüße, Bine

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating