,

Zitronen Ricotta Kekse {Weihnachtsbäckerei mit dem Thermomix}

Rezept: Zitronen Ricotta Kekse | Weihnachtsbäckerei mit dem Thermomix | waseigenes.com

Ich freue mich, dass ich diesen Monat wieder bei der Thermomix Donnerstag-Runde dabei bin. Bei der letzten Asia-Sause musste ich wegen Urlaub aussetzen. Auf heute habe ich mich sehr gefreut, weil das Thema ist nämlich… na? Richtig: Weihnachtsbäckerei! Das Christkind kommt schliesslich bald und da müssen die Plätzchendosen gut gefüllt sein.

Für unseren heutigen Adventskaffee haben sich Maja, Simone, Zorra, Marsha und ich in die Küche gestellt und die Ofenbleche mit leckeren Plätzchen belegt. Alle Rezepte, die wir heute mit Euch teilen sind aus dem Buch „Weihnachtsbäckerei mit dem Thermomix*“- und das wiederum hat unsere begabte Thermomix Köchin Simone geschrieben.

Rezept: Zitronen Ricotta Kekse | Weihnachtsbäckerei mit dem Thermomix | waseigenes.com
Ich habe heute Zitronen Ricotta Kekse für Euch im Angebot:

Für den Teig:
150 g Mehl
1/2 Tl Backpulver
140 g Zucker
Abrieb von 2 unbehandelten Zitronen
2 El Zitronensaft
1 Prise Salz
60 g Butter
1 Ei Gr. L
210 g Ricotta

Backofen auf 170° Grad Umluft vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen.

Für den Teig Mehl und Backpulver im Mixtopf 5 Sekunden/Stufe 2 vermengen. Zucker, Zitronenabrieb, Zitronensaft, Salz, Butter, Ei und Ricotta hinzufügen und 2 Minuten/Knetmodus vermengen. Aus dem Mixtopf nehmen und für 30 Minuten kühl stellen.

Auf die Backbleche haselnuss- bis walnussgroße Teighäufchen setzen und ca. 15 Minuten backen, bis sie an den Rändern goldbraun sind.

Für den Guss:
1-2 El Zitronensaft
100 g Puderzucker
1 El Pistazien

Für den Guss Zitronensaft und Puderzucker verrühren. Die Pistazien hacken. Kekse unregelmäßig mit dem Guss begießen und mit Pistazien bestreuen.

Rezept: Zitronen Ricotta Kekse | Weihnachtsbäckerei mit dem Thermomix | waseigenes.com

5 Rezepte Weihnachtsplätzchen aus dem Thermomix | #tmDonnerstag | waseigenes.com

Im Backbuch „Weihnachtsbäckerei mit dem Thermomix*“ findet Ihr 60 festliche Rezepte zu den Themen Plätzchen, Plätzchen aus aller Welt, festliches Kleingebäck, weihnachtliche Kuchen und weihnachtliche Geschenke aus der Küche. Dazu gibt’s – ganz im Simone-Style- viele wunderschöne und stimmungsvolle Fotos mit Anregungen zum Anrichten, Verpacken und Verschenken.

Diese Leckerein gibt’s heute bei den anderen #tmDonnerstag Mädels:

Zorra {Kochtopf): Australische Anzac Biscuits

Maja {moey’s kitchen}: Bratapfelkonfekt


Simone {S-Küche}: Israelische Rugelach


Marsha {Eine Prise Lecker}: Schoko-Crinkle-Cookies

Rezept: Zitronen Ricotta Kekse | Weihnachtsbäckerei mit dem Thermomix | waseigenes.com
Ich kann ja nur für meine Kekse sprechen und ich sage Euch: sie schmecken köstlich! Durch den Ricotta sind sie wunderbar fluffig und Zitrone liebe ich sowieso im Gebäck. Im Thermomix ist der Teig verblüffend schnell zubereitet, man muss nix umfüllen, ihn nicht zwischendurch reinigen. Aber auch ohne Thermomix ist die Zubereitung des Keksteiges ein Kinderspiel.

Rezept: Zitronen Ricotta Kekse | Weihnachtsbäckerei mit dem Thermomix | waseigenes.com

Rezept: Zitronen Ricotta Kekse | Weihnachtsbäckerei mit dem Thermomix | waseigenes.com
Ich wünsche Euch viel Freude beim Nachbacken und Naschen!
Liebe Grüße, Bine

*AmazonPartnerLink

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

4 Kommentare
  1. Lady Stil sagte:

    Vermutlich bin ich die Einzige, die keinen Thermomix besitzt…. aber gut ist ja, dass es auch ohne zu wuppen ist! Jedenfalls hört sich das Rezept schon klasse an und beim Anblick der Plätzchen läuft mir das Wasser im Mund zusammen!
    Liebe Grüße, Moni

    Antworten
  2. Ani Lorak sagte:

    Ich habe auch keinen Thermomix. Geht auch ohne das Rühren. Hm – mal schauen, Zitrone ist auch meins. Wenn ich an Ricotta denke…

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.