Herzhaftes, Kooperation, Salat

Nach diesem Kartoffelsalat mit karamellisierten Zwiebeln, Salat- und Gewürzgurken, Radieschen und Putenbrust werdet Ihr Euch die Finger lecken.

(Werbung) Heute geht es in die zweite Runde vitaminreich durch den Winter mit REWE Bio. Vielleicht habt Ihr meinen Beitrag im Dezember schon gelesen, als ich mich am Sonntag Morgen in die Küche gestellt hatte, um leckere Bananenpfannkuchen zu backen? Das Rezept gibt es hier.

Bei meinem heutigen Post widmen wir uns dem Mittagessen und da habe ich ein Rezept für einen Kartoffelsalat, nach dem Ihr Euch die Finger lecken werdet, wenn Ihr ihn einmal probiert habt. Das verspreche ich Euch!

Rezept: Kartoffelsalat mit karamellisierten Zwiebeln, Salatgurke & Cornichons, Radieschen und Putengeschnetzeltes | Bio Produkte | waseigenes.com
Eigentlich lasse ich ja nichts auf den Kartoffelsalat meiner Mama kommen- den ich, warum auch immer? hier noch nie verbloggt habe – aber dieser hier, dieser lauwarme Kartoffelsalat mit karamellisierten Zwiebeln, mit frischer Salatgurke und würzigen Gürkchen, mit Radieschen und Putenschnitzel, der ist in unserer persönlichen Liga der liebsten Gerichte jetzt unter den ersten 10. Bäm!

 

Rezept: Kartoffelsalat mit karamellisierten Zwiebeln, Salatgurke & Cornichons, Radieschen und Putengeschnetzeltes | Bio Produkte | waseigenes.com
Ich habe beim Einkaufen der Zutaten mal wieder neue Wege beschritten, habe in meinem REWE die Augen über die Regale schweifen lassen und dabei nach bio Produkten Ausschau gehalten.

Bio Kartoffeln, bio Zwiebeln und bio Salatgurken kaufe ich sowieso schon lange, aber dass es auch Gewürzgurken und Cornichons von der hauseigenen grünen REWE Bio Marke gibt, das wusste ich noch nicht.

REWE bio: Kartoffeln, Zwiebeln, Radieschen, Cornichons, Salatgurke, saure Sahne, Auburn Pute | Kartoffelsalat mit karamellisierten Zwiebeln | waseigenes.com

Wenn Ihr Kartoffelsalat mögt, dann rate ich dringend zum Nachmachen:

Kartoffelsalat mit karamellisierten Zwiebeln:

ZUTATEN:
ca. 800 g Kartoffeln, z.B. von REWE Bio

2 rote Zwiebeln von REWE Bio
3 EL brauner Zucker
150 ml weißer Balsamico

8 Cornichons von REWE Bio
eine halbe bis ganze bio Salatgurke
ein halbes Bund bio Radieschen

1 EL Senf, mittelscharf
4 EL Rapsöl von REWE bio
2 EL saure Sahne von REWE Bio
1 Bund frische  Petersilie
Salz & Pfeffer

2-3 Putenschnitzel, z.B. Auburn Pute

Die Kartoffeln schälen und kochen bis sie bissfest sind.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne die Zwiebeln mit etwas Öl kurz anschwitzen. Den braunen Zucker hinzufügen und so lange verrühren, bis er sich aufgelöst hat. Mit Balsamico Essig ablöschen und den Sud ca. 10- 15 Minuten einkochen lassen (Achtung, das stinkt bestialisch! Fenster auf und Abzugshaube an!).

Die Putenschnitzel in feine Streifen schneiden und in einer zweiten Pfanne rundherum goldbraun anbraten, bei Seite stellen.

Cornichons und Salatgurke in Stücke oder Scheiben schneiden, die Radieschen raspeln, dann die abgekühlten Kartoffeln in dicke Scheiben schneiden.

In eine große Schüssel die Kartoffeln, die Gurken, die Radieschen und den Zwiebelsud geben, vermengen und ein paar Minuten ziehen lassen.

Zum Schluss mit Senf, Rapsöl, saurere Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag gibt dann noch das Putengeschnetzelte in den Salat oder richtet beides getrennt auf einem Teller an.

Rezept: Kartoffelsalat mit karamellisierten Zwiebeln, Salatgurke & Cornichons, Radieschen und Putengeschnetzeltes | Bio Produkte | waseigenes.com

Solltet Ihr kein Fleisch essen, dann lasst das Putengeschnetzelte einfach weg. Es tut dem Kartoffelsalat keinen Abbruch. Aber, wenn Ihr Fleisch esst und dabei ebenso auf hochwertiges, gutes Fleisch achtet, dann habe ich hier interessante Neuigkeiten für Euch:

REWE Bio arbeitet schon lange mit dem unabhängigen Öko-Verband Naturland zusammen und bietet bereits Geflügel-, Schweine- und Rinderprodukte an, die weit über die Anforderungen der EU-Bio-Verordnung hinausgehen. Nun gibt es ein neues innovatives Projekt, das sich mit der Züchtung einer neuen Putenrasse beschäftigt: die Auburn Pute – eine traditionelle Landrasse, die bestens für die Aufzucht nach ökologischen Richtlinien geeignet ist.

Diese braunbefiederten Tiere sind robuster und vitaler. Sie eignen sich daher perfekt für die Auslaufhaltung und wachsen langsamer durch eine angepasste Ernährung. REWE unterstützt deren Zulieferer bei der Züchtung dieser neuen Rasse. In vielen REWE Märkten kann man das bio Putenfleisch schon kaufen, alle weiteren Filialen werden es demnächst an der Frische-Theke anbieten.

Rezept: Kartoffelsalat mit karamellisierten Zwiebeln, Salatgurke & Cornichons, Radieschen und Putengeschnetzeltes | Bio Produkte | waseigenes.com
Egal ob mit oder ohne Fleisch- der Kartoffelsalat ist eine Wucht! Das Originalrezept ist vom Vorkoster, den wir gerne im WDR schauen. Ich hab’s ein bisschen abgewandelt. Lasst es Euch schmecken und wenn Ihr ihn nachmacht, dann schreibt’s mir in die Kommentare. Ich würde mich über Euer Feedback sehr freuen!

Liebe Grüße, Bine

Rezept: Kartoffelsalat mit karamellisierten Zwiebeln, Salatgurke & Cornichons, Radieschen und Putengeschnetzeltes | Bio Produkte | waseigenes.com

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

16 Comment

  1. Reply
    JuniNaht79
    16. Januar 2018 at 09:55

    Liebe Bine,
    das sieht aber lecker aus, yummiiieee! Lieben Dank für das Rezept und die tollen Fotos, bei denen mir das Wasser im Munde zusammen läuft!!

    Ich probier es bestimmt am Wochenende aus :-).

    LG

    Caro

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      17. Januar 2018 at 05:59

      Liebe Caro, das würde mich sehr freuen! :-)

  2. Reply
    Tina Hößle
    16. Januar 2018 at 10:46

    Liebe Bine,

    ich war gerade am Überlegen was ich heute zum Essen zaubern soll.
    Genau auf so einen leckeren Kartoffelsalat habe ich, dank deiner schönen Bilder Gelüste. Hoffentlich schmeckt es heute Mittag auch dem Junior.

    Es Grüßt dich herzlich Tina ☺

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      17. Januar 2018 at 05:59

      Und, Tina, gab’s Kartoffelsalat? Nach diesem Rezept?
      Wie hat’s geschmeckt?
      Liebe Grüße Bine

  3. Reply
    nic
    16. Januar 2018 at 11:10

    Lol – da muß ich doch gleich einen ollen schwäbischen Kartoffel-Gurkensalat machen wie es ihn bei meiner Oma schon gab…♥nic

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      17. Januar 2018 at 06:00

      Oh ja, schwäbischer Kartoffelsalat ist auch lecker, mag ich sehr :-)

  4. Reply
    Melanie
    16. Januar 2018 at 13:38

    OK, ich komm dann mal rüber( und wehe ihr habt schon alles weggefuttert) ;-))

  5. Reply
    Perlenkuchen
    16. Januar 2018 at 17:01

    Liebe Bine,
    der sieht aber lecker aus!!!

    Ich liebe Kartoffeln in allen möglichen Varianten also werde ich ihn bestimmt ausprobieren. Schade, daß die Technik noch nicht so weit ist, daß man da gleich vom Monitor was weg nehmen könnte :-) :-)

    Ich werde dann berichten, wie der mir geschmeckt hat. Aber ich kann mir gut vorstellen, daß der Salat besser als nur gut schmeckt, weil die Zutaten miteinander harmonieren und die Fotos sind toll!

    Liebe Grüsse,
    Andrea

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      17. Januar 2018 at 06:01

      Danke für das nette Kompliment- ich bin selbst happy mit den Bildern. Das Licht war aber auch perfekt!
      Ja, bitte berichte, wenn Du den Salat nachmachen solltest. Das würde mich freuen!
      Liebe Grüße Bine

  6. Reply
    San
    16. Januar 2018 at 18:25

    Mmh, das sieht ja lecker aus. Ich liebe Kartoffelsalat in jeglicher Form!

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      17. Januar 2018 at 06:02

      Ich auch. Mit Mayo, mit Essig-Öl, egal- Kartoffelsalat schmeckt immer :-)

  7. Reply
    Bergfee
    16. Januar 2018 at 23:25

    Das sieht gut aus – das werde ich die nächsten Tage doch vielleicht ausprobieren.
    LG Christine

  8. Reply
    Franzi
    17. Januar 2018 at 13:07

    Sieht sehr lecker aus, kenne ich doch nur den herkömmlichen selbstgemachten mit Miracel Whip! ;)
    Offen für alles.
    Liebe Grüße

  9. Reply
    Sonja
    17. Januar 2018 at 16:07

    Klingt total lecker und sieht auch klasse aus!
    Das Rezept ist bereits ausgedruckt… ;-)

    LG, Sonja

  10. Reply
    Ulla
    17. Januar 2018 at 18:29

    Liebe Bine!
    Tolles Rezept, habe ich mal sofort ausgedruckt, denn am Wochenende gibt es Gäste!
    Schöne Restwoche!
    Ulla

  11. Reply
    Stefanie_nb
    18. Januar 2018 at 14:31

    Wir haben den Salat gestern Abend ausprobiert und ich muss sagen, er war wirklich lecker, den wird es zukünftig häufiger geben ! Besonders gut fand ich die karamellisierten Zwiebeln, lecker :)
    Herzlichen Dank für das leckere Rezept !
    Liebe Grüße
    Stefanie

Schreibe einen Kommentar