, ,

Pflaumenkuchen

Gleich hinter unserem Wohngebiet stehen ein paar wilde Pflaumenbäume. Am Wochenende haben wir gepflückt was das Zeug hält.
Pflaumenkuchen | Quark Öl Teig | was eigenes Blog
Ich habe ein tolles Teigrezept, mit Zutaten, die ich eigentlich immer im Haus habe:
Pflaumenkuchen | Quark-Öl-Teig:
150 g Quark
6 Eßl. Milch
6 Eßl. Öl
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
etwas Salz
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
Den gut abgetropften Quark mit Milch, Öl, Zucker, Vanillin-Zucker & Salz verrühren. Danach gut die Hälfte des mit Backin gemischten Mehls dazugeben und unterrühren. Den Rest des Mehls darunter kneten. Backblech mit Butter in den Ofen, anschliessend gut mit dem Pinsel verteilen, Paniermehl darauf streuen und dann den Teig gleichmäßig verteilen. Pflaumen waschen, aufschneiden, entkernen und mit der Innenseite nach oben, auf den Teig legen, leicht eindrücken. Bei 200 Grad für ca. 15-25 Minuten in den Ofen.
Pflaumenkuchen | Quark Öl Teig | was eigenes Blog
Dazu einen Klecks Schlagsahne! Lasst es Euch schmecken.
Tausend DANK für all Eure lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag!
Ich habe mich riesig über jeden einzelnen gefreut!!!
Liebe Grüße, Bine
16 Kommentare
  1. Sole sagte:

    entschuldigung.. viele liebe Grüße lasse ich natürlcih auch gerne ncoh hier .. sowas.. rezept abstauben und grußlos verschwinden, was? Pfui! *verschämtnachuntenschau* ;-)

    Antworten
  2. Annette sagte:

    Erstmal nachträglich noch alles Liebe zum Geburtstag und dann noch einen guten Appetit.
    Hier sind die Pflaumen noch nicht so weit, aber ich freu mich schon auf den ersten warmen Zwetschgenkuchen.

    LG und einen schönen Tag
    Annette

    Antworten
  3. Dekoherz sagte:

    Hab ich gestern auch gebacken – nur mit Hefeteig! Hmmm, lecker, und heute wird der Rest verputzt :o)

    Hab auch überlegt ob Quarkölteig oder Hefeteig – des nächste mal probiere ich es mit Quarkölteig – geht schneller :o)

    Liebe Grüße
    Melanie

    Antworten
  4. Kathness sagte:

    Oh nein, hör doch bitte auf, immer so leckere Sachen zu machen. Ich bekomm schon immer Magenknurren, wenn ich nur die Vorankündigung Deines neuen Blog-Beitrags sehe. Das ist Folter!
    Magenknurrende Grüße
    Kathness :o)
    Die jetzt erstmal Pflaumen auftauen geht ;o)

    Antworten
  5. Papagena sagte:

    Ha, bin ich etwas die ERSTE, die das Augenzwinkern mit dem farblich passenden Nagellack bemerkt?!

    Tolle Bilder, tolles Rezept!
    Darf Frau sich das ausdrucken?

    Grüße,
    Papagena

    Antworten
  6. Lu sagte:

    Ohhh, großartig, ich liebe Pflaumenkuchen! :) Es ist sowieso toll, regionale und saisonale Obst- und Gemüsesorten zu verwenden, was gibt es Besseres? :) Jetzt hab ich auch Lust auf Kuchen backen! :)

    Antworten
  7. Balla sagte:

    Ich hab heute Zwetschgenkuchen gebacken für den Besuch der nachher kommt… Werde mir Dein Rezept aufschreiben und in nächster Zeit auch mal machen, der sieht nämlich seeeehr lecker aus.
    Grüessli
    Barbara

    Antworten
  8. ICH-BIN-ICH sagte:

    PER-FEKT! Danke. Ich suche schon seit Tagen nach einem schönen Rezept für Pflaumenkuchen und finde schon getestete Rezepte am besten. Denn da weiß man wenigstens, ob die auch gelingen und schmecken. Also werde ich wohl die Tage Pflaumenkuchen backen. :-)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.