,

Zeitschriftenliebe

Geht es nur mir so oder habt Ihr auch das Gefühl, dass in den vergangenen Monaten eine Menge neuer und schöner Zeitschriften auf dem Markt gekommen sind? Zeitschriften, die insbesondere Blogger, D.I.Y.-Liebhaber, Food-Verrückte und Dawanda Verkäufer ansprechen, weil sie zum Teil genau die Themen aufgreifen, über die man in manchen Blogs schon liest?
zeitschriftenliebe-waseigenes1
Besonders schön finde, ich dass mich aus der ein oder anderen Zeitshrift immer mehr „bekannte“ Gesichter anlachen.
Zum Beispiel spricht auf der ersten Seite der deutschen Mollie Makes Frau Mymaki zu uns, mit der ich neulich noch in Hannover ein wunderbares Mädelswochenende verbracht habe.
mollie-makes-waseigenes
In der aktuellen Sweet Paul kostet Frau Klitzeklein köstliche Törtchen. Dani habe ich schon diverse male bei Bloggertreffen in Köln gesehen und gesprochen. Und was ich besonders lustig finde: das Fotoshooting zu diesem Beitrag fand in Ricardas vier Wänden statt, in denen ich auch schon einen schönen Vormittag verbracht habe.
sweet-paul-klitzeklein-waseigenes
Im neuen Dawanda Lovemag trifft man viele alte und neue Bekannte, bzw. Labels wieder, wie z.B. Frau MiMaMeise.
lovemag-dawanda-waseigenes
In der deutschen Ausgabe von The Simple Things zeigt uns Sandra Juto ihr Berlin. Sandra kenne ich nicht persönlich, aber ich folge ihr auf Insta und fand es nett, ein Interview mit ihr zu lesen.
the-simple-things-waseigenes
Und auch die alten Hasen renommierten Zeitschriften zeigen immer mehr D.I.Y. oder stellen junge Labels und Kleinunternehmer vor, wie z.B. heute schmidt in der Living at Home.
living-at-home-heute-schmidt-waseigenes
Trotz der Menge an schöner Blogs blättere ich nach wie vor gerne in echten Zeitschriften!
zeitschriftenliebe-waseigenes
Was sind Eure liebsten Zeitschriften? Worin blättert Ihr gerne?
zeitschriftenliebe-waseigenes2

PS: Morgen gibt es hier wieder ein grandioses lovely sponsor Giveaway-Posting! ;-))

22 Kommentare
  1. Maraike sagte:

    Oh ja, ich liebe auch allerhand Zeitschriften :)
    Sich dann zurückzuziehen mit einem Kakao und dann stundenlang drin zu blättern und sich an wunderschönen Fotos zu erfreuen. DAS mag ich.

    Nur, fehlen mir dieses Jahr schöne Weihnachtszeitschriften oder vllt ist es doch noch etwas zu früh? :(

    LG Maraike

    Antworten
  2. holunder sagte:

    Das kommt mir doch sehr bekannt vor. In der Living at Home blättere ich sehr gerne. Letztens lag das Lovemag dabei. Mich hat es auch sehr gefreut, dass die „Mollie makes“ jetzt auch in Deutsch erscheint. „The Simple Things“ kenne ich gar nicht, da bin ich ja neugierig und muss ich gleich mal schauen. Ich finde es auch toll, dass sich in diesem Bereich die Presse belebt hat.
    Meine „Brigitte“ mag ich hingegen seit den letzten Monaten gar nicht mehr. Vielleicht ist es an der Zeit, sich umzuorientieren.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  3. Dani sagte:

    Toll Toll Toll!!! Manche Zeitschriften kannt ich noch gar nicht! Ich blätter ja auch ganz gern in der Couch! Das lovemag muss ich mir auch unbedingt noch besorgen, aber irgendwie finde ich das nirgends! Danke für die Tipps!

    Antworten
  4. Schnulli sagte:

    Ich weiß was du meinst, das Angebot an Zeitschriften ist wirklich groß, doch kaufe ich meistens die Mollie (mal deutsch mal englisch) und habe die letzte Ausgabe sogar bei Draussen nur Kännchen mit Makis Autogramm abstauben können ;)
    Die Burda kaufe ich eigentlich nur wenn mir die Muster gefallen, obwohl bisher alle Versuche etwas nachzunähen gescheitert sind….Zu kurz, zu groß….Feintuning zwingend erforderlich…

    Landlust ist auch immer schön zu Keksen, dicken Socken und Käffchen ;)

    AAABBERRR was mich wirklich richtig dolle interessiert und gerade süchtig macht sind japanische DIY Magazine…schwer zu bekommen (also nicht im Laden), aber die liebste beste Freundin hat mir ein Abo geschenkt;)

    Soo das war mein Beitrag,

    ich wünsche dir noch vieel Spaß beim schmöckern.

    LG Nina

    Antworten
  5. Yna sagte:

    Ja, da hast du recht, dass ist mir auch aufgefallen. Die Zeitschriften werden immer „bloggiger“. Der Stil hat sich gewandelt. Was das jetzt für die Bloggerwelt heißt? Wir werden sehen. Ich schaue mir gerne tolle Blogs an, aber tolle Zeitschriften auch :) LG Yna

    Antworten
  6. Jessica sagte:

    Die Living at Home les ich auch sehr gerne, dazu dann noch die Landlust. Aber auch so muss ich mich bei Zeitschriften echt zurückhalten, damit der Stapel hier nicht Überhand nimmt *g*.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    Antworten
  7. lunadepana sagte:

    Hallo!

    Die Mollie makes habe ich mir gerade als Probeabo bestellt und bin schon sehr gespannt darauf…

    Außerdem lese ich gerne die Happinez – hat zwar wenig mit DIY zu tun, aber sind oft wunderschöne Bilder und Texte zu Themen, die auch die Seite in mir ansprechen, die es neben Mutter sein, Nähen und Arbeit eben auch noch gibt und die wichtig ist, damit alles in Balance bleibt…

    Liebe Grüße

    Daniela

    Antworten
  8. Christel sagte:

    Die *Mollie makes* muss ich noch kaufen ;)), *Living at home* lese ich regelmäßig, besser noch finde ich *Wohnen und Garten*. Sweet Paul hört sich toll an, ich hab normalerweise die *lecker*, kenne aber SP vom Blog her….

    Ganz liebe Grüße
    Christel

    Antworten
  9. Anny sagte:

    Ich bin ein großer Fan von Living at home und dann als absoluter Kontrast dazu: Landlust
    Aber auch in andere Zeitschriften blätter ich gerne mal rein oder kauf sie mir auch!
    Liebe Grüße
    Anny

    Antworten
  10. mad olescent sagte:

    Die Living at Home und das neue DaWandaLoveMag habe ich mir auch schon angesehen, aber die anderen werde ich mal testen. Das neue Deli-Magazin fällt mir da noch ein, das ist auch neu auf dem Markt und super für alle Koch-DIYler :-) In der neuen Genuss habe ich heute bei einer Freundin geblättert, die liegt immer an der Supermarktkasse, und hat mich positiv überrascht mit tollen Weihnachtsbasteleien, Back- und Kochideen!
    Aber ich muss sagen, das Blättern in Zeitschriften und das Stöbern auf Blogs ist bei mir fast ausgeglichen :-)

    Antworten
  11. ChristinaInAustralien sagte:

    Ich wohn‘ ein bisschen weit ab vom Schuss; aber mein Freund hat mir ein Abo zur realliving geschenkt, das er regelmaessig erneuert. Seit ich die entdeckt habe, fuehle ich mich hier gleich ein bisschen mehr zu Hause. Und wenn die im Briefkasten steckt, freu‘ ich mich immer wie Bolle, und ziehe mich zu einer ausgiebigen Blaettersession ins Bett zurueck.

    Antworten
  12. * Brodersbydchen * sagte:

    Mein Zeitschriftenstapel – ähem – füllt mittlerweile fast ein ganzes Zimmer… ich kann mich einfach nicht von ihnen trennen. Leider verfalle ich auch ziemlich vielen dieser Hefte, denn ich liebe es, gemütlich mit einem Kaffee oder Tee darin zu stöbern. Füße hoch und alles andere wird ausgeblendet.
    Von der Landlust habe ich die komplette „Serie“. Abo. Ansonsten liegen hier auch viele Exemplare der Country-living, Landhaus, Land-Idee und Liebes Land herum. Zusätzlich lese ich auch unsere „Nordzeitschrift“, die MOHLTIED, sehr gerne. Da bekommt man viele Tipps für gute Adressen in der Region (Cafés, Restaurants, Hofläden, Biohöfe usw.).
    Von deinen genannten kenne ich nur die Living at Home… ;o)

    Liebe Grüße, Karin

    Antworten
  13. Stärneschyiin sagte:

    ♥ mir würden genau diese Zeitschriften auch gefallen…. snief… aber die bekomme ich hier bei uns nicht am Kiosk…. schade eigentlich….
    Muss mal gucken wenn ich in die Stadt komme,
    ob ich dort solche erwische…

    Liebe Grüsse
    Nathalie

    Antworten
  14. Adeles Welt sagte:

    Genau die Auswahl liegt bei mir auch grad rum, ich LIEBE Zeitschriften. Der Liebste rollt immer schon mit den Augen. Ich mag auch noch die „We love living“ und „Living and more“. Und mir ist auch aufgefallen, wie viele Verweise auf Blogs und Kauftipps von Dawanda es mittlerweile gibt.
    LG Ute

    Antworten
  15. Carola Bartz sagte:

    Ich blaettere auch sehr gerne in „echten“ Zeitschriften, und hier in den USA kosten die Abos wirklich nicht viel. Haben allerdings auch viel Werbung… Warum nur haben die deutschen Zeitschriften alle englische Titel?

    Antworten
  16. Kerstin sagte:

    Ich liebe die Sensa und die Happinez. Das sind so Mindstyle Magazine. Super schön gestaltet, erscheinen alle paar Monate und kosten um die 5 Euro.

    Ich liebe aber auch fast alle Wohn, Deko und Gartenzeitschriften.
    Aber da ich im Kiosk arbeite habe ich immer genug Zeit durchzublättern und zu schauen, ob sich ein Kauf lohnt.
    Ansonsten liebe ich auch die neue Molly Makes. Super Ding. Und Martha Steward Living ist auch super.

    Und ich lese das W(ellensittch)P(apagei)-Magazin… weil ich eben Volgelhalterin bin.
    Und ab und zu muss auch mal ne Klatschzeitschrift sein :D

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.