,

Erdbeer Rhabarber Konfitüre und Marmeladenanhänger aus dem aktuellen Deli Magazin.

Na, wie war Euer langes Wochenende? Konntet Ihr Euch erholen? Vielleicht einen Ausflug machen? Freunde treffen? Bei uns: ja, ja und ja. Samstag und Sonntag verbrachten wir fast ausschliesslich auf dem Spielfeld. Samstag unter grauem Himmel mit Fliesjacke und Sonntag bei strahlendem Sonnenschein und T’shirt…. tsss! Wir haben Freunde getroffen, zusammen den ESC gesehen, waren Bowlen, Frühstücken….und der Laptop blieb das ganze Wochenende aus. Sehr entspannend!
Vor ein paar Wochen habe ich Erdbeer Rhabarber Konfitüre gekocht. Die wollte ich schon längst hier gezeigt haben, bin aber einfach nicht zum Fotografieren gekommen. Den nötigen Tritt in den Allerwertesten gab mir dann das Deli Magazin, in der es in der aktuellen Ausgabe diese hübschen Marmeladen-Anhänger gibt- wenn das mal kein Wink mit Zaunpfahl war:

In meiner Erdbeer Rhabarber Konfitüre sind: ca. 800 g Erdbeeren, ein paar Stangen Rhabarber, Gelierzucker und Basilikum. Alles pi mal Daumen. Sie schmeckt köstlich (Glas Nr. 1 und 2 sind schon alle alle, Nr. 3 neigt sich dem Ende zu und Nr. 4 wird vielleicht verschenkt… oder doch lieber gegessen? :-D)

Das aktuelle Deli Magazin kann ich Euch übrigens sehr ans Herz legen. Ich habe es mir zum ersten Mal gekauft und war von der schönen Aufmachung und den ansprechenden Rezepten sehr angetan.
Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche- komisch, wenn diese am Dienstag anfängt, ne`?
Liebe Grüße, Bine
11 Kommentare
  1. Lilamalerie sagte:

    Na, das passte ja wie die Faust auf’s Auge ;-) mit den Anhängern!!!

    Ich stimme dir zu, die Deli ist wirklich eine tolle Kochzeitschrift, aus der ersten Ausgabe habe ich schon wirklich viel zubereitet und MUSSTE mir natürlich direkt die 2. Ausgabe kaufen.

    Auch wir hatten schöne Pfingsttage mit einem überraschend tollen Sonntagwetter :-)

    LG,
    Monika

    Antworten
  2. ♥ Spatzelina ♥ by Katrin sagte:

    Ohhh

    super – die zweite deli ist da- muss ich mir unbedingt besorgen- aus der ersten habe ich auch schon so einiges gemacht und für voll lecker befunden.

    Dein Marmeladenrezept klinkt aber auch spannend- auf Basilikum wäre ich jetzt so nicht gekommen.

    muss ich auch mal testen

    Lieben Gruß
    Katrin

    Antworten
  3. Juni Verse sagte:

    Sieht superlecker aus! Schmeckt man den Basilikum arg heraus?
    Die Deli hatte ich mir auch das erste Mal gekauft und war gleich begeistert! Ganz bezaubernd aufgemacht und mit ganz viel Liebe gestaltet!

    LG, Ni von JuNi

    Antworten
  4. querSchnitt sagte:

    Sieht köstlich aus – schade nur, dass selbstgemachte Marmelade immer so schnell leer ist…wobei?!
    Ach eigentlich auch nicht, denn dann kann man gleich die nächste Idee umsetzen. Ich werde mal was mit Minze probieren, die wächst und gedeiht nämlich grade wir wild in meiner Kräuter-Spirale.
    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten
  5. Martina mit den Knuddelwuddels sagte:

    Erbeer-Rhabarber-Marmelade habe ich auch schon gekocht, aber auf Basilikum wäre ich nie gekommen, hört sich gut an! Unsere Marmelade ist in Bisquittrollen und, mit Joghurt uns Sahne vermengt, auf eine Torte gekommen, so war sie auch lecker ;-)))
    Das Magazin schaue ich mir gleich mal an, danke für den Tipp!

    Herzliche Grüße
    Martina

    Antworten
  6. Katherina sagte:

    Sieht sehr lecker aus. Die Marmeladen-Anhänger habe ich auch hier, vielleicht… eventuell… möglicherweise sollte ich auch…?

    Liebe Grüße von Katherina

    Antworten
  7. Elkes bunte Mischung sagte:

    Meine Marmelade ist auch schon zuende. Da kommt ein neues Rezept gerade recht. Auch mein Rhabarber ist schon fast reif. Deli-Magazin kenn ich noch nicht, muß ich mal gucken.
    Schöne Grüße von Elke

    Antworten
  8. Mina sagte:

    Ich hatte die Hoffnung auf eine zweite Ausgabe Deli schon fast aufgegeben, schwupps stand sie in den Regalen. Mir persönlich geföllt sie auch total gut. In Food-Blogger-Kreisen ist sie nicht ganz so gut angekommen, weil Gruner + Jahr da wohl ziemliches Rezept- und Artikel-Recycling betreibt. Da ich aber sonst keine Kochzeitschriften von G + J lese, ist mir das schnurz ;)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.