Blechkuchen, Gebackenes, Kulinarisches, Rezepte mit Apfel

Obstkuchen vom Blech – belegt mit Schattenmorellen und Apfelschnitzen.

Rezept: Obstkuchen vom Blech |

Auf meine 10 bis 15 Artikel pro Monat werde ich in diesem Januar wohl nicht mehr kommen. Nach meinem letzten Blogbeitrag habe ich den Faden verloren. Und ich hatte überhaupt keine Lust, ihn wiederzufinden. Ich habe den Blog noch nicht mal geöffnet. Keine Zeit, keine Lust, keine Motivation. Auch gut.

Rezept: Obstkuchen vom Blech belegt mit Schattenmorellen und Apfelschnitzen | waseigenes.com

Kein Blog, kein Insta, kein Facebook, kein Pinterest. Ging mir alles auf den Zeiger in den letzten Tagen. Stattdessen das Leben. Davon werde ich Euch Ende des Monats im Rückblick berichten. Allerdings habe ich gestern noch gedacht, dass ich kaum Fotos für den Rückblick gemacht habe. Auch das Handy blieb die meiste Zeit unangetastet.

Rezept Blechkuchen: Obstkuchen vom Blech belegt mit Schattenmorellen und Apfelschnitzen | waseigenes.com

Einige Lieblingsblogs habe ich gelesen oder besser gesagt überflogen. Hallo 2020, Ziele, Wünsche, low carb und motiviert ins neue Jahr, bloggen, teilen, online sein. Nicht meine Themen aktuell. Das ist der Januarblues, ein alter Freund, der sich meist kurz nach Silvester meldet und es sich gemütlich macht.

So kann das aber nicht weitergehen, dachte ich gestern. Krieg mal den Hintern hoch, komm mal in Deinen Flow, nimm den Faden wieder auf. Also starte ich – total anti-Neujahrs-gedanklich – mit Obstkuchen vom Blech. Den habe ich vor einer kleinen Ewigkeit mal bei einer Freundin probieren dürfen und mhhh lecker! natürlich noch mit vollem Mund nach dem Rezept gefragt.

Belegen könnt Ihr ihn nach Lust und Laune. Letzten Herbst genoss ich ihn belegt mit Pflaumen, dann mit Äpfeln und seit gestern mit Schattenmorellen und Äpfeln. Doppelte Beleg-Dröhnung sozusagen.

Köstlicher Obstkuchen: Rezept für Obstkuchen vom Blech belegt mit Schattenmorellen und Apfelschnitzen | waseigenes.com

Rezept: Obstkuchen vom Blech mit Schattenmorellen & Apfelschnitzen.

  • 200 g zimmerwarme Butter
  • 150 – 200 g Zucker
  • 4 Eidotter
  • 350 g Mehl
  • 0,5 Tütchen Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 4 Eiklar
  • 1 kg Obst (Früchte)

Butter und Zucker – ich habe ganz genau 150 g Zucker eingewogen – mit dem Mixer oder der Küchenmaschine verschlagen.

Eier trennen; das Eidotter zur Butter-Zucker-Mischung geben und ebenfalls gut unterrühren.

Mehl, Backpulver und Milch hinzufügen und weitermixen, bis ein homogener, recht fester Teig entstanden ist. Bei Seite stellen.

In einer zweiten, blitzsauberen, fettfreien Schüssel das Eiklar verschlagen, bis es wunderbar steifer Eischnee ist.

Mit einem Kochlöffel den Eischnee locker unter den Teig rühren. Obacht – schön vorsichtig und langsam, der Teig soll nun fluffig und leicht sein.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech oder auf ein gebuttertes Blech verteilen.

Schattenmorellen gut abtropfen lassen, Äpfel schälen und in Schnitzen schneiden. Das Obst auf den Teig legen und sanft eindrücken. Pro Tipp meiner Freundin: Zum Schluss noch etwas Zucker über die Früchte streuen. Damit kämen wir dann doch wieder auf die o.g. 200 g Zucker. Also leider keine Kalorienersparnis, dafür herrlicher Genuss.

Ab damit in den Ofen: Ober/ Unterhitze 180° Grad ca. 30 Minuten.

So einfach und so schnell gebacken. Solche Rezepte liebe ich.

Köstlicher Obstkuchen: Rezept für Obstkuchen vom Blech belegt mit Schattenmorellen und Apfelschnitzen | waseigenes.com
Köstlicher Obstkuchen: Rezept für Obstkuchen vom Blech belegt mit Schattenmorellen und Apfelschnitzen | waseigenes.com
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Obstkuchen vom Blech – belegt mit Schattenmorellen und Apfelschnitzen.

Zutaten

  • 200 g zimmerwarme Butter
  • 150 – 200 g Zucker
  • 4 Eidotter
  • 350 g Mehl
  • 0,5 Tütchen Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 4 Eiklar
  • 1 kg Obst (Früchte)

Anleitungen

  • Butter und Zucker – ich habe ganz genau 150 g Zucker eingewogen – mit dem Mixer oder der Küchenmaschine verschlagen.
  • Eier trennen; das Eidotter zur Butter-Zucker-Mischung geben und ebenfalls gut unterrühren.
  • Mehl, Backpulver und Milch hinzufügen und weitermixen, bis ein homogener, recht fester Teig entstanden ist. Bei Seite stellen.
  • In einer zweiten, blitzsauberen, fettfreien Schüssel das Eiklar verschlagen, bis es wunderbar steifer Eischnee ist.
  • Mit einem Kochlöffel den Eischnee locker unter den Teig rühren. Obacht – schön vorsichtig und langsam, der Teig soll nun fluffig und leicht sein.
  • Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech oder auf ein gebuttertes Blech verteilen.
  • Schattenmorellen gut abtropfen lassen, Äpfel schälen und in Schnitzen schneiden. Das Obst auf den Teig legen und sanft eindrücken.
  • Zum Schluss noch etwas Zucker über die Früchte streuen. Damit kämen wir dann doch wieder auf die o.g. 200 g Zucker. Also leider keine Kalorienersparnis, dafür herrlicher Genuss.
  • Ab damit in den Ofen: Ober/ Unterhitze 180° Grad ca. 30 Minuten.

Notizen

Ich wünsche: viel Freude beim Backen & Genießen! Liebe Grüße, Bine – waseigenes.com
Köstlicher Obstkuchen: Rezept für Obstkuchen vom Blech belegt mit Schattenmorellen und Apfelschnitzen | waseigenes.com

Am liebsten esse ich ja die Stücke, bei denen beides drauf ist. Äpfel und Schattenmorellen. Wenn die Beerenzeit wieder da ist, werde ich den Obstkuchen mal mit Blaubeeren oder Himbeeren backen. Hach, Sommer, lass nicht zu lange auf Dich warten!

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag und ein noch schöneres Wochenende! Ich fahre morgen nach Frankfurt zu Creative World Messe und werde vielleicht bestimmt eine Insta Story machen. Kommt mit, wenn Ihr mögt.

Liebe Grüße
Bine

was davor geschah
nächster Artikel

3 Comment

  1. Reply
    nina aka wippsteerts.
    26. Januar 2020 at 22:14

    Manchmal braucht man eben das reale und nicht das digitale Leben. Manchmal ist das einfache Kuchenrezept auch das Beste. Manchmal ist das einfach so.
    Wird…
    Liebe Grüße
    Nina
    PS. Kuchenrezept wird auf alle Fälle nachgemacht, ausprobiert in Varianten

  2. Reply
    Renate
    28. Januar 2020 at 09:42

    Hallo Bine,
    habe Deinen Kuchen gleich am Freitag gebacken….der war sehr lecker. Als die Kinder noch zu Hause wohnten hab ich jeden Samstag einen grossen Blechkuchen gebacken…und das mit Leidenschaft, jetzt backe ich leider nur noch sehr selten….irgendwie ist mir die Motivation verlorengegangen.

    Aber Dein Kuchen sah so lecker auf den Bildern, den musste ich einfach backen, es braucht keinen grossen Aufwand und mein Mann hat es mir gedankt, mit Schlagsahne drauf war er noch leckerer, auch wenn es nicht gut für die Figur ist …aber wie heißt es so schön….leben und leben lassen
    Wünsch Dir noch einen schönen Tag.
    Viele Grüße
    Renate

  3. Reply
    Anika
    4. Februar 2020 at 20:11

    5 stars
    Danke für dein Rezept!

    Meinem Freund hat der Obstkuchen mega gefallen :)
    Habe ihn 1:1 nachgemacht.
    Gerne mehr von den Leckerlis…

    Beste Grüße,
    Anika

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating