Cupcakes, Gebackenes, Kulinarisches

Rezept für fluffig süße Blaubeer Cupcakes.

Blaubeer Cupcakes bei 30° Grad Außentemperatur zu backen und dann auch noch zu fotografieren – das war wirklich eine doofe Idee von mir. Die Buttercreme hatte kaum eine Chance gegen die Hitze. Ich kann Euch da nur raten: Lasst es. Macht keinen Spaß.

Rezept: Blaubeer Cupcakes mit Kefir und Buttercreme | waseigenes.com

Da in dieser Familie nur 50% aller Mitglieder auf Cupcakes steht, habe ich auch nur die Hälfte der gebackenen Muffins mit der Buttercreme dekoriert und verziert. Den Rest – sowohl Blaubeer Muffins, als auch Buttercreme, habe ich in den Kühlschrank gestellt und siehe da: am nächsten Tag war die Creme fest und ließ sich einwandfrei auftragen.

Ich rate Euch also: lasst Euch und der Buttercreme beim Backen und Verzieren von Cupcakes etwas Zeit. Insbesondere bei hohen Temperaturen. Aber so wie’s aussieht, ist damit ja wohl erstmal Schluss.

Rezept: Blaubeer Cupcakes mit Kefir und Buttercreme | waseigenes.com

Hätten wir das geklärt. Warum backt sie dann Cupcakes bei den Temperaturen, denkt Ihr Euch vielleicht? Berechtigte Frage. Es gibt einen Grund:

Vielleicht erinnert Ihr Euch an den leckeren Himbeerkuchen mit Vanillepudding und Streusel? Den habe ich ja damals im Rahmen des Boom Bloggerevents gebacken. Gastgeber der Boom Bloggerevents sind Jana und Nicole. Die beiden lassen sich alle paar Wochen immer ein schönes food-Thema einfallen an dem dann ein Kreis von Foodbloggerinnen und Foodbloggern teilnimmt.

Das heutige Boom Thema ist etwas ganz besonderes: Heute ist Baby Boom!

Jana ist kürzlich Mama eines kleinen Theos geworden! Ihr zu Ehren findet also heute eine Foodblogger-Baby-Boom-Party statt und dafür habe ich Blaubeer Cupcakes gebacken.

Rezept: Blaubeer Cupcakes mit Kefir und Buttercreme | waseigenes.com

Wie auch immer, Hitze hin oder her, die Cupcakes schmecken einfach lecker. Solltet Ihr, so wie meine Männer nicht so sehr auf Buttercreme stehen, dann lasst sie einfach weg und schon habt ihr leckere und fluffige Blaubeerm Muffins.

Ich hatte übrigens erwartet, dass meine Buttercreme durch die Zugabe von Blaubeermarmelade etwas bläulicher werden würde. Nun ist sie eher rosa-lila, aber das wird den kleinen Theo sicherlich nicht stören.

Kommen wir jetzt aber mal zum Rezept:

Rezept: Blaubeer Cupcakes mit Kefir und Buttercreme | waseigenes.com

Blaubeer Cupcakes mit Kefir
und Buttercreme


Rezept für 12 Cupcakes (Muffins)

Zutaten Teig:

  • 130 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 2 Eier
  • 230 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 110 ml Kefir
  • ca. 200 g Blaubeeren plus ein paar zum Verzieren und Dekorieren

Zutaten Buttercreme:

  • 100 g Butter
  • 250 – 300 g Puderzucker
  • 100 g Frischkäse
  • 2 -3 TL Blaubeermarmelade (oder, wenn nicht vorhanden, Lebensmittelfarbe)

Zubereitung Teig: Butter und Zucker schaumig schlagen. Dann nach und nach die zwei Eier untermixen.

Mehl, Backpulver und Natron hinzufügen und rasch einrühren.

Den Kefir langsam in die Rührschüssel gießen und untermixen, bis ein fluffiger Teig entstanden ist.

Die Blaubeeren waschen und verlesen und mit einem Kochlöffel unter den Teig ziehen.

12 Papierförmchen in eine Muffinform stellen und dorthinein den Teig mit Hilfe zweier Löffel geben.

Die Blaubeer Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad (Ober/Unterhitze) ca. 25 – 30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Sollten sie noch nicht durchgebacken sein, einfach noch ein paar Minuten im Ofen lassen.

In dieser Zeit die Buttercreme mixen:
Dafür alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer so lange rühren, bis eine leicht feste Creme entstanden ist.

Die Creme in eine Spritztüte füllen, ggf. im Kühlschrank gut abkühlen und fest(er) werden lassen. Dann die Creme auf die abgekühlten Blaubeer Muffins spritzen.

Rezept: Blaubeer Cupcakes mit Kefir und Buttercreme | waseigenes.com

Bei der heutigen Baby Boom Runde sind folgende Foodbloggerinnen und Foodblogger mit diesen tollen Rezepten dabei:

moey’s kitchen: Knusprige Waffelkekse aus dem Waffeleisen

Möhreneck: vegane Zitronenschnitten

Bake to the roots: Whalecome Theo!“ Baby Blauwal Kuchen

Zimtkeks und Apfeltarte: Schokoladen Letter-Cake mit Beeren für Theo

KüchenDeern: Baby Body Blechkuchen

Der Kuchenbäcker: Baby Body Marzipan Doppelkekse

Maras Wunderland: Vegan Lemon Cookies

Jankes*Soulfood: Kleine Küchlein im Waffelbecher

Mrs Greenhouse: Blaubeer Mini Pies

Zimtblume: Pinata Muffins

feiertaeglich: Zitronen-Buttermilch-Cupcakes und DIY Sternchen Cake Toppers

Emma´s Lieblingsstücke: Babyparty-Funfetti-Zitronen-Torte

S-Küche: Ruck Zuck Steinfrucht Törtchen

Holladiekochfee: Fettarmer Vanille Cheesecake mit nur 5 Zutaten

Whatinaloves: Zuckersüße Regenbogenkekse

Rezept: Blaubeer Cupcakes mit Kefir und Buttercreme | waseigenes.com
Rezept: Blaubeer Cupcakes mit Kefir und Buttercreme | waseigenes.com

Und weil wir hier schon von Baby Boom sprechen – ich gratuliere ebenfalls ganz herzlich den frisch gebackenen Eltern Mirja & Jens sowie Maike zu ihrem Babyglück.

Rezept: Blaubeer Cupcakes mit Kefir und Buttercreme | waseigenes.com

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Ach, und wenn Ihr Blaubeermarmelade selber kochen möchtet, dann empfehle ich Euch dieses schnelle Rezept hier: Blaubeermarmelade mit Vanille & Rum {klick}.

Liebe Grüße
Bine

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Blaubeer Cupcakes mit Kefir und Buttercreme

Gericht: Cupcakes, Gebäck, Kuchen
Keyword: Blaubeer Cupcakes, Blaubeer Muffins, Blaubeeren, Buttercreme, Cupcakes, Muffins
Portionen: 12
Autor: Bine | was eigenes

Zutaten

Zutaten für den Teig

  • 130 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 2 Eier
  • 230 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 110 ml Kefir
  • ca. 200 g Blaubeeren plus ein paar zum Verzieren und Dekorieren

Zutaten Blaubeer Buttercreme

  • 100 g Butter
  • 250-300 g Puderzucker
  • 100 g Frischkäse
  • 2-3 TL Blaubeermarmelade oder Lebensmittelfarbe

Anleitungen

  • Zubereitung Teig: Butter und Zucker schaumig schlagen. Dann nach und nach die zwei Eier untermixen.
  • Mehl, Backpulver und Natron hinzufügen und rasch einrühren.
  • Den Kefir langsam in die Rührschüssel gießen und untermixen, bis ein fluffiger Teig entstanden ist.
  • Die Blaubeeren waschen und verlesen und mit einem Kochlöffel unter den Teig ziehen.
  • 12 Papierförmchen in eine Muffinform stellen und dorthinein den Teig mit Hilfe zweier Löffel geben.
  • Die Blaubeer Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad (Ober/Unterhitze) ca. 25 – 30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Sollten sie noch nicht durchgebacken sein, einfach noch ein paar Minuten im Ofen lassen.

Zubereitung Buttercreme

  • Dafür alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer so lange rühren, bis eine leicht feste Creme entstanden ist.
  • Die Creme in eine Spritztüte füllen, ggf. im Kühlschrank gut abkühlen und fest(er) werden lassen. Dann die Creme auf die abgekühlten Blaubeer Muffins spritzen.

Notizen

Viel Freude beim Backen & Naschen! :-) Liebe Grüße, Bine – waseigenes.com
was davor geschah
nächster Artikel

8 Comment

  1. […] Blaubeer Cupcakes bei Was eigenes […]

  2. […] Kleine Küchlein im Waffelbecher Meine Küchenschlacht Welcome Baby Boy Ballon-Muffins was eigenes Blaubeer Cupcakes Mrs Greenhouse Blaubeer Mini Pies Zimtblume Pinata Muffins feiertaeglich […]

  3. Reply
    Nadine | Möhreneck
    23. August 2020 at 09:26

    Von deinen köstlichen Cupcakes stibitze ich mir schnell einen. :)

  4. Reply
    Angelina
    23. August 2020 at 10:17

    5 stars
    Mmmh, herrlich cremig und fruchtig sehen die aus. Ich schnappe mir einen, wenn ich darf 😁 LG, Angelina

  5. […] Was Eigenes mit Blaubeeren Cupcakes […]

  6. Reply
    nina. aka wippsteerts.
    24. August 2020 at 02:03

    Hmmmm, bestimmt superfluffig. Mit Kefir, jetzt wo es angenehmer ist von den Temperaturen her, kann ich das Rezept auch nachbacken. Gute Woche!
    Liebe Grüße
    Nina

  7. […] Kleine Küchlein im Waffelbecher Meine Küchenschlacht Welcome Baby Boy Ballon-Muffins was eigenes Blaubeer Cupcakes Mrs Greenhouse Blaubeer Mini Pies Zimtblume Pinata Muffins feiertaeglich […]

  8. […] Was eigenes: Blaubeer Cupcakes […]

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating